Tierbedarf kaufen & verkaufen

Pferderasse Tschechisches Warmblut im Rasseportrait

Steckbrief und Rassebeschreibung der Pferderasse Tschechisches Warmblut

536 0

Tschechisches Warmblut Steckbrief

Stockmaß: Das Tschechische Warmblut kann ein Stockmaß zwischen 158 bis 172 cm haben. Stuten sind meistens etwas kleiner als Hengste.
Herkunft: Der Ursprung des Tschechischen Warmbluts ist Tschechien.
Farben: Das Tschechische Warmblut ist in allen Grundfarben zugelassen. Am häufigsten sieht man bei dieser Pferderasse aber Braune und Füchse.
Verwendung: Das Tschechische Warmblut eignet sich auch heute noch gut als Arbeitspferd wie zu Zeiten seines Ursprungs vorgesehen, wird aber in der modernen Zeit auch erfolgreich im Pferdesport eingesetzt. Es eignet sich gut zum Springreiten, für die Dressur, aber auch als Rennpferd und Distanzpferd. Natürlich ist das Tschechische Warmblut auch als Freizeitpferd gut geeignet.
Exterieur: Das Tschechische Warmblut ist ein edler, trockener Pferdetyp mit sehr ausdrucksvollen Augen. Es hat einen gut bemuskelten Hals, der leicht gebogen und hoch angesetzt ist. Widerrist und Rücken sind mittellang, das Schulterblatt schräg, die Schultern gut bemuskelt. Das Pferd hat stark bemuskelte Schenkel und trockene Gelenke. Die Hufe sind stabil und gut ausgeprägt.
Temperament: Beim Tschechischen Warmblut ist leistungsstark und leichtrittig. Diese Pferde sind sehr lernfähig und vom Temperament her hervorragend für den Pferdesport geeignet.

Tschechisches Warmblut Rassebeschreibung

Das Tschechische Warmblut wurde zunächst als Arbeitspferd gezüchtet. Die Zucht lässt sich bis in die Anfänge des 20. Jahrhunderts zurückverfolgen. Später wurde bei der Zucht mehr Wert auf den Leistungssport gelegt. Es wurden diverse westeuropäische Warmblutlinien, Araber, Gidrans, Furiosos sowie ungarische Rassen eingekreuzt, um so ein besonders leichtrittiges und leistungsfähiges, aber auch gesundes und charakterlich problemloses Pferd zu bekommen.

Das heutige Tschechische Warmblut ist sehr edel und hat ein mittleres Kaliber und eignet sich hervorragend für den Leistungssport. Aufgrund seines ausgeglichenen Wesens ist dieses Pferd aber auch hervorragend als Freizeit- und Familienpferd geeignet.

Seit der Spaltung der Tschechoslowakei im Jahr 1993 ist das Tschechische Warmblut als eigenständige Pferderasse anerkannt. Auch heute noch wird bei dieser Pferderasse viel Wert auf weitere Veredelung gelegt. Sehr gern werden bei der Zucht weitere Vollblutpferde eingesetzt.

Hervorzuheben ist bei dieser Pferderasse auch, dass das Tschechische Warmblut sich als besonders gesundes und langlebiges Pferd entwickelt hat. Diese Pferde sind robust, stabil und nicht krankheitsanfällig, selbst wenn sie im Leistungssport hohen Anforderungen ausgesetzt sind.

Weitere interessante Pferderassen Steckbriefe

Pinto im Rasseportrait
Der Pinto ist sehr widerstandsfähig, schnell und genügsam, aber auch wachsam, lebhaft, fügsam und ausgeglichen.
Zweibrücker im Rasseportrait
Der Zweibrücker ist von seinem Wesen her sehr freundlich, zuverlässig, ruhig und loyal.
Gelderländer im Rasseportrait
Der Gelderländer ist sehr temperamentvoll, aber dennoch ein verlässliches Kutschpferd.
Mustang im Rasseportrait
Mustangs sind sehr robust, zäh und widerstandsfähig. Wild lebende Pferde sind scheu und misstrauisch. Sie sind sehr mutig und von Natur aus gelten sie als rebellisch, schwierig und mitunter auch als bösartig.
Morgan Horse im Rasseportrait
Die Pferde sind sehr genügsam, robust, ausdauernd, unabhängig, fügsam und treu. Sie sind bekannt für ihren energischen und raumgreifenden Gang.


Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.
Nächstes Rasseportrait: Ungarisches Warmblut

Informationen

Alle Infos für Käufer
Alle Infos für Verkäufer
Hilfe
Sicherheitshinweise
Allgem. Geschäftsbedingungen
Datenschutzerklärung
Datenschutzeinstellungen
Impressum
Social Media

Facebook
Instagram