Private Notfallvermittlung von Haustieren

Hunderasse Basset bleu de Gascogne im Rasseportrait

Steckbrief und Rassebeschreibung der Hunderasse Basset bleu de Gascogne.

1778 0

Basset bleu de Gascogne Steckbrief

Größe: 34 – 38 cm
Gewicht: 16 – 18 kg
Lebenserwartung: bis 12 Jahre
Ursprungsland: Frankreich
Farbe: schwarz-weiß-getüpfelt, kann große schwarze Platten aufweisen
Kurzbeschreibung: bewegungsfreudiger Lauf- und Jagdhund, kurzes, dichtes Haarkleid
Pflege: geringer Aufwand
Haltung in der Stadt: bedingt geeignet, weil großer Bewegungsdrang
Erziehung: nicht leicht, intelligenter Hund, der selbstständig arbeiten kann
Gesundheit: u. a. keine Neigung zu rassetypischen Krankheiten bekannt

Basset bleu de Gascogne

Basset bleu de Gascogne Rassebeschreibung

Leider ist dieser wunderschöne, harmonisch gebaute Hund, der sich mit tänzerischer Grazie bewegt, sogar in seiner Heimat nicht weit verbreitet. Er ist ein ausgezeichneter Jagdhund, der selbstständig das Wild aufspürt, hetzt und schließlich auch stellt. Als Familienhund ist diese Schönheit aufgrund seines freundlichen Wesens durchaus geeignet, verlangt aber nach viel Bewegung.

Der Basset bleu de Gascogne stammt, wie es sein Name schon verrät, aus dem Südwesten Frankreichs, aus der Provinz Gascogne. Dort wurde dieser kurzbeinige Jagdhund zu Beginn des 19. Jahrhundert gezüchtet und hauptsächlich zu Jagd auf Hase und Kaninchen verwendet. Als Jagdgefährte hat sich der Basset bleu de Gascogne einen ausgezeichneten Ruf erworben, da er selbstständig und gewissenhaft arbeitet. Als Familienhund wird er aufgrund seiner Schönheit und seiner sanften Art geschätzt.

Der Basset bleu de Gascogne ist kräftig, ohne massig zu wirken. Er ist fröhlich und anschmiegsam und durch seine sanfte Art der Liebling aller Familienmitglieder. Allerdings braucht er als typischer Jagdhund sehr viel Auslauf, einfaches Gassi-Gehen genügt nicht. Lauf- und Bewegungsspiele bieten Abwechslung, für Hundesportarten ist dieser aktive Hund sehr gut geeignet und ist mit großem Eifer bei der Sache.

Die Pflege ist nicht aufwändig, denn das kurze, dichte Fell muss nur gelegentlich gebürstet werden. Allerdings sollte man die langen Ohren regelmäßig kontrollieren. In Sachen Erziehung muss man bedenken, dass der Basset bleu de Gascogne gezüchtet wurde, um selbstständig am Wild zu arbeiten, er lässt sich keine Vorschriften machen und kann einen gehörigen Dickkopf aufsetzen. Mit Konsequenz und Einfühlungsvermögen erreicht man jedoch sehr viel.

Weitere interessante Hunderassen Steckbriefe

Westfälische Dachsbracke im Rasseportrait
Intelligenter und mutiger Hund; kurzes bis mittellanges Haarkleid
Ariegeois im Rasseportrait
Temperamentvoller Laufhund, glattes Fell, Verwendung bei Flinten- und Parforcejagd
Schweizer Laufhund im Rasseportrait
Intelligenter und selbstbewusster Hund, kurzes und derbes Haarkleid
Slovensky Kopov im Rasseportrait
Lebhafter und eigensinniger Hund, kurzes und glattes Haarkleid
Tiroler Bracke im Rasseportrait
Ausdauernder und selbstbewusster Hund, stockhaarig mit Unterwolle Pflege
Zuletzt geändert am/um: 17.12.2019 um 19:06

Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.

Foto Copyright:
Foto © by dazb75 - stock.adobe.com
Nächstes Rasseportrait: Basset Hound

Informationen

Alle Infos für Käufer
Alle Infos für Verkäufer
PREMIUM Infos
Hilfe
Sicherheitshinweise
Allgem. GeschäftsbedingungenAllgem. Geschäftsbed.
Datenschutzerklärung
DatenschutzeinstellungenDatenschutzeinst.
Werbung buchen
Impressum
Social Media

Facebook
Instagram