Startseite TIERBLOG Thema: Reptilien Wenn Schlangen Probleme beim Häuten haben

Wenn Schlangen Probleme beim Häuten haben

Wenn Schlangen Probleme beim Häuten haben

07.04.2014 um 10:51 - Thema: Reptilien


Schlangen streifen regelmäßig ihr Hautkleid ab. Das ist notwendig, weil die Reptilien ein Leben lang wachsen, das so genannte Schlangenhemd aber nicht mitwächst. Junge Schlangen häuten sich deshalb auch öfter als erwachsene Tiere.
Während ein neues Schuppenkleid wächst, werden die Augen der Schlange trüb. Verlieren sie ihre milchige Verfärbung schlüpft das Tier kurz darauf aus der alten Haut. Dazu reibt sich die Schlange solange an rauen und spitzen Objekten wie Baumstämmen, bis sich alte Haut einreißt und irgendwo hängenbleibt.

Haltungsfehler und Krankheiten können zu Häutungsproblemen führen

Klappt die Häutung einer Schlange, die im Terrarium gehalten wird, nicht reibungslos, sind oftmals Haltungsfehler Schuld. Zum einen müssen natürlich raue Äste oder Steine im Terrarium liegen, damit die Schlange ihr altes Hemd ohne Probleme abstreifen kann. Aber auch auf Platzmangel oder fehlende Versteckmöglichkeiten reagieren viele Schlangen mit Häutungsproblemen.
Ist die Temperatur oder die Lufttemperatur im Terrarium für die jeweilige Schlangenart zu hoch oder zu niedrig eingestellt, kann das den Stoffwechsel der Tiere so durcheinander bringen, dass sie nicht genug Energie für den Hautwechsel haben oder sich das alte Schuppenkleid nicht richtig ablöst. Für jeden Schlangenhalter sollte es deshalb selbstverständlich sein, sich schon vor der Anschaffung der Tiere ausgiebig über ihre Bedürfnisse zu informieren.
Sind Haltungsfehler ausgeschlossen, sollte ein Tierarzt konsultiert werden. Denn auch Mangelernährung und gesundheitliche Probleme, darunter Nieren- und Magen-Darm-Erkrankungen und Lungenentzündunge, können Auslöser für Probleme beim Häuten sein.

Was kann man tun, wenn die Schlange Probleme beim Häuten hat?

Wenn die Schlange ihr Schuppenkleid nicht im Ganzen, sondern in Streifen oder Fetzen abstreift oder sich die alten Augenschuppen, die „Brille“, oder die „Analschilder“ nicht lösen wollen, braucht die Schlange Hilfe. Denn bleiben Stücke der alten Haut hängen, kann das zu Durchblutungsstörungen führen. Im Augenbereich mindert es die Sehfähigkeit des Reptils und lässt es dadurch oftmal recht aggressiv werden.
Ein ausgiebiges, etwa 25 bis 27 Grad warmes Wasserbad kann dazu beitragen, dass man die alte Haut leicht lösen kann. Dabei sollte man nie versuchen, „widerspenstige“ Haut mit Gewalt zu lösen. Das gilt ganz besonders für den Augenbereich, da die Schlange durch so eine Prozedur im schlimmsten Fall sogar blind werden kann. Im Zweifel geht man besser zum Tierarzt.

0 KOMMENTARE
Zu diesem Posting wurden noch keine Kommentare verfasst.

NEUEN KOMMENTAR VERFASSEN

Um einen Kommentar verfassen zu können, benötigst Du zunächst ein kostenloses Benutzerkonto,
bzw. mußt Du eingeloggt sein, sofern Du bereits bei uns registriert bist.

Egal ob Privatperson, Züchter, Tierheim oder Zoofachhändler.

Bei uns ist jeder Tierfreund herzlichst Willkommen :)

oder Einloggen!


© 2019 tieranzeigen.at. Alle Rechte vorbehalten.