LogIn
Suche im Magazin
Rasseportraits
Tierlexikon
Blog Themen

Auch Tiere können Blut spenden - Leben retten

27.04.2015 um 07:34 (Letzte Aktualisierung: 23.01.2020)


914 0


Nicht nur Menschen, auch Hunde, Katzen und Pferde sind gelegentlich auf Bluttransfusionen angewiesen, zum Beispiel nach Unfällen, bestimmten Krebserkrankungen, Vergiftungen, Bluterkrankungen oder Operationen mit großem Blutverlust. Bei Ziegen und anderen Wiederkäuer kann das Blut von Artgenossen nach einem starken Befall mit blutsaugenden Parasiten lebensrettend sein.

Hund beim Blut abnehmen

Genau wie bei uns hilft nicht jedes Blut: Bekommt ein Tier nämlich das Blut einer unpassenden Blutgruppe, kann es daran sterben. Bei Pferden und Wiederkäuern verträgt der Körper zumindest eine Transfusion aus einer anderen Blutgruppe, erst danach bilden sich Antikörper gegen das fremde Blut und die Tierärzt müssen bei weiteren Übertragungen von Spenderblut auf die passende Blutgruppe achten. Die unterschiedlichen Blutgruppen beschreiben die unterschiedlichen Oberflächenproteine an den roten Blutkörperchen. Bei Katzen kennt man drei, bei Pferden acht, bei Rindern elf und bei Hunden mehr als zwölf.

Da Blut bislang noch nicht künstlich hergestellt werden kann, sind Tiere genau wie Menschen auf Blutspenden von Artgenossen angewiesen. Tierbesitzer die bereit sind, ihr Tier regelmäßig oder nach Bedarf Blut spenden zu lassen, sollten sich an die nächste Tierklinik wenden. Um sicher zu gehen, dass der Blutverlust dem Spendertier nicht schadet, muss es bestimmte Kriterien erfüllen. So sollten Hunde zum Beispiel mindestens 20 bis 25 Kilogramm auf die Waage bringen, gesund sein und während der Blutentnahme entspannt und angstfrei bleiben. Während bei Katzen, die zur Blutentnahme sediert werden, nur 50 Milliliter entnommen werden, verkraften Hunde problemlos den Verlust von rund 450 Milliliter Blut. Pferde können sogar fünf bis sieben Liter Blut spenden.

Neben dem guten Gefühl, dass die Blutspende das Leben eines anderen Tieres rettet, bringt es noch einen weiteren Vorteil, sein Tier Blut spenden zu lassen. Bei jeder Blutentnahme werden die Spendertiere und ihr Blut nämlich kostenlos auf virale Infektionskrankheiten, Blutparasiten und anderes untersucht.

Link:
www.vetmeduni.ac.at (Blutspende PDF Folder, Vetmeduni Wien)
Zuletzt geändert am/um: 23.01.2020 um 17:41

Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.

Foto Copyrights:
Foto 1: didesign - stock.adobe.com

Kommentare zu diesem Artikel

Um einen Kommentar verfassen zu können, benötigst du zuächst ein kostenloses Benutzerkonto,
bzw. musst du eingeloggt sein, sofern du bereits bei uns registriert bist.

Bitte hier einloggen, oder registrieren!
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.

© 2020 tieranzeigen.at. Alle Rechte vorbehalten.