Suche in: Suchbegriff(e): Tiere Tierbedarf
Von: Land/Bundesland: (Erweiterte Suche)

Züchterverzeichnis: Tierzüchter aus Österreich & Deutschland



Wenn Sie als Züchter auch hier aufscheinen wollen, würden wir uns freuen wenn Sie uns Ihre Daten über unser Onlineformular übermitteln. Wir stellen Ihnen zusätzlich zu Ihrem Verzeichniseintrag einen persönlichen Adminbereich zur Verfügung, über den Sie komfortabel und einfach Ihre abzugebenden Tiere inserieren können.

Auf Österreich bezogen, finden Sie auf tieranzeigen.at in den Tierbereichen Amphibien, Bauernhoftiere, Hunde, Katzen, Kleintiere, Reptilien, Vögel ausschließlich behördlich gemeldete Züchter und deren Abgabetiere. Bei deutsche Hundezüchtern ist eine Vereinszugehörigkeit Voraussetzung, bei uns gelistet zu werden.

Startseite Branchenverzeichnis Züchter

ALLE ZÜCHTER IN DEINEM BUNDESLAND
Verzeichniseintrag erstellen

ZÜCHTER
Züchter Brancheneintrag: 1-1 ( von Gesamt: 1 )


Hunde Züchter
Katja Fräßle
28777 Bremen
Deutschland

  0421 / 51704140
  Email schicken
Tierbereich: Hunde
Tierrasse(n)/Art(en): Berger de Beauce

www.la-beauceron.de liebevolle Familien Zucht gut sozialisierte Welpen, kennen diverse Tiere und spielen mit unseren Kindern





Wenn Sie auf der Suche nach einem Züchter sind, sind Sie in unserem Züchterverzeichnis an der richtigen Adresse. Der folgende Artikel beschreibt, was Züchten überhaupt bedeutet, worauf es bei der Wahl eines Züchters zu achten gilt, welche Fragen diesem gestellt werden sollten und wie Sie selber ein solcher werden können.

Was bedeutet eigentlich Züchten?

Züchten bedeutet laut Definition so viel wie kontrollierte Fortpflanzung. Diese hat eine genetische Umformung zum Ziel. Hierbei sollen bestimmte positive Eigenschaften verstärkt und negative Eigenschaften möglichst gemindert werden. Um dies zu erreichen, wird zunächst eine sogenannte Zuchtwertschätzung durchgeführt. Dadurch lassen sich dann Individuen, die die gewünschten Eigenschaften aufweisen, miteinander paaren. Zudem können auf künstlichem Weg diverse Mutationen ausgelöst oder bestimmte Organismen mit Gentechnik modifiziert werden. Neue Tierrassen werden als sogenannte Neuzüchtungen bezeichnet, die bestimmten gesetzlichen Bestimmungen unterliegen.

Verschiedene Haustierarten

Worauf gilt es bei der Wahl eines Züchters zu achten?

Es ist nicht einfach, den passenden Züchter zu finden. Einige Anbieter arbeiten mit Papieren diverser Vereine oder Verbände andere hingegen ohne. Doch welcher Züchter es gut mit seinen Tieren meint, kann nicht nur von den Dokumenten abhängig gemacht werden. Ein sehr wichtiger Punkt ist es dagegen, wie viele Würfe die Hündin pro Jahr hat. Viele Verbände schreiben vor, dass es maximal zwei in 24 Monaten sein dürfen.

Wichtig vor dem Hundekauf | Wichtig vor dem Katzenkauf

Ein guter Züchter sollte sich für alle Interessenten ausreichend Zeit nehmen und alle gestellten Fragen ausführlich beantworten. Zudem sollte er auch den potenziellen Käufern etwas auf den Zahn fühlen. Schauen Sie auch, ob die Elterntiere gesund sind. Fragen Sie den Züchter, wo sich diese aufhalten. Achten Sie darauf, wie er allgemein mit seinen Tieren umgeht. Ist er sehr liebevoll zu ihnen und würde sie am liebsten gar nicht abgeben, können Sie in der Regel davon ausgehen, dass es sich um einen guten Züchter handelt.

Ist er hingegen sehr grob zu den Tieren und schlägt sie sogar, sollten Sie bei diesem Anbieter keine Tiere kaufen und dies eventuell sogar bei der zuständigen Tierschutz-Behörde melden. Auch das Umfeld des Züchters gilt es zu betrachten. Wenn es dort sehr schmutzig ist und Sie unangenehme Gerüche bemerken, kann es sein, dass die Kleinen krank sind. Wenn es hingegen, so gut es eben mit Katzenbabys oder Hundewelpen geht, weitestgehend sauber ist, müssen Sie in dieser Hinsicht keine Bedenken haben. Ein guter Züchter interessiert sich auch noch nach dem Kauf dafür, wie es seinen ehemaligen Sprösslingen geht. Ob er dies auch wirklich tut, können Sie natürlich nicht wissen. Aber wenn er davon berichtet, dass er genau weiß, wo sich andere verkaufte Tiere befinden, können Sie davon ausgehen.

Welche Fragen sollten dem Pferdezüchter, Katzenzüchter oder Hundezüchter gestellt werden?

Neben den oben erwähnten Punkten sollten Sie den Züchter zum Beispiel auch fragen, welche Maßnahmen er für eine gute Sozialisierung der Jungtiere unternimmt. Denn dies nimmt sehr viel Zeit in Anspruch, die der Anbieter sich unbedingt nehmen sollte. Bis zu dem Tag der Abgabe sollten die Jungtiere mit unterschiedlichen akustischen Reizen in Kontakt kommen.

Dadurch können sie sicherer in ein neues Leben starten und erkennen viele Geräusche wieder. Fragen Sie den Züchter auch, wie sie sich gegenüber Artgenossen und Menschen verhalten. Zeigen Sie Ihnen gegenüber ein Meideverhalten oder machen einen apathischen Eindruck, sollten Sie bei einem anderen Züchter kaufen. Sehr wichtig ist auch, dass die Jungtiere bei Abgabe geimpft, gechipt und entwurmt sind. Der Züchter sollte Ihnen einen gut geführten Impfpass, den Stammbaum und den Heimtierausweis geben können. In dem Kaufvertrag müssen alle relevanten Daten vermerkt sein, wie zum Beispiel das Geburtsdatum, das Geschlecht des Tieres oder die Rasse.

Wie kann ich Züchter werden?

Wer selber Tiere züchten will, sollte sich im Vorfeld bei dem jeweiligen Fachverband über die geforderten Rahmenbedingungen und vorgeschriebenen Zuchtvoraussetzungen informieren. Ansonsten ist es aber nicht schwer, Züchter zu werden. Wenn Sie noch unerfahren sind, können Sie sich bei anderen Anbietern oder in unserem Tierforum informieren, um wertvolle Informationen und Hilfestellungen zu erhalten.

 

Website © by melwindesign.com
All rights reserved.


Impressum | Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen & Datenschutzbestimmungen | Werben auf tieranzeigen.at