Private Notfallvermittlung von Haustieren

Aquarium Wasserklärer gebraucht & neu günstig kaufen

Anzeige 1-15 von 15

Weitere Informationen & Wissenswertes zum Thema Wasserklärer


Bei der Einrichtung eines Aquariums müssen Sie auch an das passende Aquarium Zubehör denken. Hierzu zählen Filter, Heizungen, Pumpen, Thermometer, Beleuchtungen und eben auch sogenannte Wasserklärer. Mit diesen können Sie Trübungen aus dem Becken entfernen. Denn viele Innenfilter schaffen es nicht, alle Krankheitserreger, wie zum Beispiel sogenannte Schwebealgen, zu filtern. Der UV-C-Wasserklärer stellt eine optimale Ergänzung dar und sorgt dafür, dass Sie schon bald ein kristallklares Becken vorfinden. Davon profitieren auch die Fische und Pflanzen, die ebenfalls auf ein sauberes und keimfreies Wasser angewiesen sind. Somit kann ein UV-C-Klärer in der Aquaristik ein sehr nützlicher Helfer sein.

Aquarium Technik - was genau bewirkt ein UV-C-Wasserklärer?

Vor allem in einem Meerwasseraquarium sollte ein UV-C-Wasserklärer nicht fehlen. Mit ihm können Sie verhindern, dass sich auf den sehr empfindlichen Korallen Bakterien festsetzen. Dadurch bleiben Gewebebeschädigungen aus und kommt zu keinen Pilzinfektionen. Auch wenn Sie ein Süßwasserbecken haben, können Sie von einem UV-C-Klärer profitieren. Denn durch dessen Einsatz können Sie ein nahezu keimfreies Wasser erreichen, wodurch sich die meisten Fische und Pflanzen wie zu Hause fühlen. Zudem gehen verschiedene bakterielle und Pilz-Erkrankungen der Tiere zurück, wodurch sie länger gesund leben können. Ein weiterer Vorteil dieser Geräte ist, dass Sie mit ihnen auch die sehr empfindlichen Eier von Diskusfischen vor diversen Keimen schützen können. Dadurch steigt die Chance, bald schon die ersten Jungfische zu sehen.

Aquaristikbedarf - kann der Wasserklärer auch im Teich eingesetzt werden?

Ein UV-C-Wasserklärer kann nicht nur in einem Aquarium, sondern auch in einem Teich, die Wasserqualität deutlich verbessern. Denn nicht selten können kleinere Algen die Filtereinheit ohne Probleme passieren. Dadurch verbleiben sie im Wasser und sorgen für eine unschöne Trübung. Wenn Sie dann nicht reagieren, können die Fische bald kaum noch etwas sehen. Um dies zu verhindern, können Sie einen UV-C-Wasserklärer einsetzen. Denn dieser sorgt nicht nur dafür, dass die Algen absterben, sondern auch verklumpen und sich dadurch nicht mehr vermehren und durch den Filter gelangen können.

Was gilt es beim Betrieb zu beachten?

Beachten Sie, dass der UV-Klärer kein Garant dafür ist, dass nie mehr ein Fisch stirbt. Vielmehr kann er dafür sorgen, dass sich die Wasserqualität verbessert und die Beckenbewohner unbeschwerter leben können. Hierbei unterstützt er den Filter, sodass beide Geräte zusammen ein klares und weitestgehend keimfreies Wasser erzeugen. Dadurch müssen Sie keine chemischen und teilweise auch schädlichen Mittel mehr für diese Zwecke in das Becken geben.

Bei uns können Sie sowohl neue wie auch gut erhaltene gebrauchte Wasserklärer erwerben.

Informationen

Alle Infos für Käufer
Alle Infos für Verkäufer
Hilfe
Sicherheitshinweise
Allgem. Geschäftsbedingungen
Datenschutzerklärung
Datenschutzeinstellungen
Impressum
Social Media

Facebook
Instagram