Reptilienlexikon: Warane Informationen, Arten & deren Haltung

Allgemeine Informationen über Warane


533 0

Die Warane (Varanus) sind eine kleine Familie innerhalb der Reptilien, der nur zwei Unterfamilien mit je einer Gattung angehören. Sie gehören mit zu den größten Echsen. Der Komodowaran ist mit rund 50 Kilo sogar die größte Echse überhaupt. Nur rund 500 Gramm schwer wird hingegen der Zwergwaran, der somit die kleinste Waranart ist.

Die Wissenschaft geht aufgrund von Fossilienfunden davon aus, dass es zu Urzeiten früher einmal überall auf der Welt Warane gab. Heutzutage kommen sie nur noch in Australien, Afrika und Südostasien vor. Dort findet man sie sowohl in Regenwäldern, wo sie auf Bäumen leben, als auch in Wüstengebieten, wo sie eher Bodenbewohner sind.

Die meisten Waran-Arten sind tagaktiv. Interessante Experimente mit Zoo-Waranen beweisen, dass Warane sehr intelligent sind. So wurde u. a. im Zoo von San Diego nachgewiesen, dass Warane zählen können.

REPTILIEN LEXIKON

Warane
Steppenwaran
Steppenwarane (Varanus exanthematicus) sind beheimatet in Afrika, wo sie Steppen und Grasland bewohnen. Steppenwarane sind tagaktiv.
Artenschutz: Herkunftsnachweis erforderlich! Fotos vorhanden
Autor: M. Thalheim (05/2008) | Zuletzt geändert am/um: 13.12.2019 um 14:15

Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Um einen Kommentar verfassen zu können, benötigst du zuächst ein kostenloses Benutzerkonto,
bzw. musst du eingeloggt sein, sofern du bereits bei uns registriert bist.

Bitte hier einloggen, oder registrieren!
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.

© 2020 tieranzeigen.at. Alle Rechte vorbehalten.