Private Notfallvermittlung von Haustieren

Pferderasse Bayrisches Warmblut im Rasseportrait

Steckbrief und Rassebeschreibung der Pferderasse Bayrisches Warmblut

469 0

Bayrisches Warmblut Steckbrief

Stockmaß: Das Stockmaß dieser Pferderasse beträgt 162 cm - 175 cm.
Herkunft: Das Pferd stammt aus Rottal in Bayern und wird sowohl in Bayern, wie auch in England gezüchtet.
Farben: Es gibt vermehrt Füchse und Braune, vereinzelt sind Schimmel und Rappen vertreten.
Verwendung: Das Bayrisches Warmblut wird als Reitpferd, Sportpferd und Arbeitspferd verwendet.
Exterieur: Die Pferderasse hat Ähnlichkeit mit dem Hannoveraner. Sein Kopf ist ausdrucksstark und mittelgroß, sein Hals ist lang und der Rücken ist sehr stabil und gut bemuskelt. Das gesamte Erscheinungsbild wirkt sehr elegant und harmonisch.
Temperament: Das Pferd ist leistungsstark, freundlich, ausgeglichen und robust.

Bayrisches Warmblut

Bayrisches Warmblut Rassebeschreibung

Bei dieser Pferderasse handelt es sich um eine sehr alte Rasse, die gut für diverse Reitsportarten verwendet werden kann und vor allem ausdauernd ist. Menschen, die vielseitige Reitsportarten ausüben sind mit dem bayrischen Warmblut gut bedient. Es ist für alle Reitsportarten geeignet und auch ein optimales Pferd für die Freizeit. So können Reiter mit einem bayerischen Warmblut gerade im Springreiten, wie auch im Dressurreiten große Erfolge feiern. Das Pferd besitzt zudem optimale Grundgangarten und ein ausgesprochen gutes Springvermögen, das vor allem in den mittleren Turnierklassen gut einsetzbar ist. Der internationale Spitzensport profitiert ebenfalls stark von dieser Pferderasse.

Das bayrische Warmblut hat seinen Ursprung im bayerischen Rottal. Es hat eine durchaus interessante Geschichte vorzuweisen. Bereits vor circa 1000 Jahre n. Chr. wurde in dieser bayrischen Gegend ein vielseitig einsetzbares Pferd benötigt. Es sollte leistungsstark und robust sein. Dies nutzten die Bayern, um die Zucht des bayrischen Warmbluts zu beginnen. Zudem ist diese Gegend sehr fruchtbar und bietet die optimale Grundlage für außerordentliche Pferde.

Im Laufe der bayrischen Zucht wurden immer wieder andere Rassen eingekreuzt. Hier wurden vor allem die Rassen Westfalen, Hannoveraner, Trakehner und einige Vollblutrassen verwendet. Auch die Oldenburger wurden mit eingekreuzt und spielten bei der Zucht eine entscheidende Rolle. Durch sie konnte sich die Rasse zu leichten, aber dennoch arbeitsstarken und robusten Tieren entwickeln. Im Jahr 1754 wurde die Zucht der bayerischen Warmblüter verstaatlicht. Den Namen bekam die Rasse erst im Jahre 1965. Bei der Zucht sind vor allem bestimmte Rassemerkmale wünschenswert. Dies ist unter anderem ein elegantes und harmonisches Erscheinungsbild, welches eine optimale Figur im Springreiten und im Dressurreiten ermöglicht.

Bei Fragen zum bayerischen Warmblut erhalten Sie weitere Auskünfte beim Landesverband bayrischer Pferdezüchter e.V. . Diese Adresse ist gerade für Züchter sehr interessant, aber auch Käufer können sich hier über die Pferderasse genau informieren und wertvolle Informationen und Tipps erhalten. Gerade, wenn Sie sich noch nicht sicher beim Kauf sind oder offene Fragen haben, ist es sehr sinnvoll vor der Entscheidung einen fachmännischen Ratschlag einzuholen. Viele Reitsportler profitieren vom Fachwissen dieses Verbandes und können ihn auf jeden Fall weiterempfehlen. Auch bei möglichen Krankheiten und Problematiken bei der Zucht ist der Verband immer hilfreich und kann die erste Anlaufstelle sein.

Weitere interessante Pferderassen Steckbriefe

Friese im Rasseportrait
Der Westfriese ist ein sehr kräftiges und williges, aber auch sensibles, sanftmütiges Pferd.
Maremmano im Rasseportrait
Die Pferderasse ist sehr robust und widerstandsfähig. Zudem ist sie sehr zuverlässig und trittsicher. Freundlichkeit und Gutmütigkeit sind ebenfalls wichtige Charaktereigenschaften. Sie haben eine gute Ausdauer und sind sehr nervenstark.
Morgan Horse im Rasseportrait
Die Pferde sind sehr genügsam, robust, ausdauernd, unabhängig, fügsam und treu. Sie sind bekannt für ihren energischen und raumgreifenden Gang.
Dartmoor Pony im Rasseportrait
Es besitzt ein freundliches und kinderliebes Wesen.
Camargue im Rasseportrait
Tiere dieser Rasse sind sehr mutig und arbeitswillig. Hauptsächlich werden sie zum Zusammentreiben von Kampfstieren verwendet. Die Camarugepferde sind sehr trittsicher, wendig und kräftig.
Zuletzt geändert am/um: 15.07.2021 um 15:51

Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.

Foto Copyright:
Foto © by S.Kobold - stock.adobe.com
Nächstes Rasseportrait: Belgisches Kaltblut

Informationen

Alle Infos für Käufer
Alle Infos für Verkäufer
Hilfe
Sicherheitshinweise
Allgem. Geschäftsbedingungen
Datenschutzerklärung
Datenschutzeinstellungen
Impressum
Social Media

Facebook
Instagram