Tierbedarf kaufen & verkaufen

Pferderasse Ardenner im Rasseportrait

Steckbrief und Rassebeschreibung der Pferderasse Ardenner

3188 0

Ardenner Steckbrief

Stockmaß: Das Stockmaß bei dieser Rasse liegt zwischen 155 und 165 cm.
Herkunft: Die Heimat der Ardenner liegt in den französischen und belgischen Ardennen.
Farben: Es kommen die Farben Brauner, Fuchs, Rotschimmel und Isabell vor. Seltener findet man Dunkelbraune und helle Füchse.
Verwendung: Der Ardenner ist ein schweres Zugpferd für die Land- und Forstwirtschaft. Teilweise finden sie auch Einsatz als Freizeitpferde, vor allem hier als Kutschpferde.
Exterieur: Die Kaltblüter sind mittelschwer. Der Kopf ist massiv mit einem geraden Profil und flacher, breiter Stirn. Der muskulöse und kräftige Hals ist kurz und gebogen. Am Halsansatz ist er breit. Der Widerrist ist wenig ausgeprägt kompakt und breit. Die Kruppe ist recht muskulös, schräg und abgerundet mit einem tief angesetzten Schweif. Die Schultern sind wuchtig und schräg und die Brust breit mit einem konvexen Rippenbogen. Die Gliedmaßen sind kurz, dick und äußerst muskulös mit runden und kräftigen Hufen.
Temperament: Diese robusten und arbeitsfreudigen Kaltblüter sind ihrem Wesen nach sehr sanft, ruhig, fügsam, friedlich, aber auch energisch.

Ardenner

Ardenner Rassebeschreibung

Die Rasse dieser Zugpferde ist weit verbreitet. Sie stehen in enger Verwandtschaft mit dem Schwedischen Ardenner.

Die Ardenner zählen zu den ältesten Kaltblutrassen überhaupt. Zu ihren Vorfahren gehören die berühmten Solutré- Pferde. Schon Julius Cäsar schwärmte von diesen massigen Pferden bei seinem Einzug in Gallien. Kaiser Nero brachte Stuten dann nach Rom.
Während des Mittelalters fanden die Ardenner ihren Einsatz als ein bevorzugtes Turnierpferd. Unter Napoleon wurden die Pferde zum Ziehen der Geschütze eingesetzt.

Erst in den folgenden Jahrhunderten wurde bei der Zucht orientalisches Blut eingekreuzt.

Weitere interessante Pferderassen Steckbriefe

Morgan Horse im Rasseportrait
Die Pferde sind sehr genügsam, robust, ausdauernd, unabhängig, fügsam und treu. Sie sind bekannt für ihren energischen und raumgreifenden Gang.
Tschechisches Warmblut im Rasseportrait
Beim Tschechischen Warmblut ist leistungsstark und leichtrittig. Diese Pferde sind sehr lernfähig und vom Temperament her hervorragend für den Pferdesport geeignet.
Bretone im Rasseportrait
Bretonen sind sehr leistungsbereit und können trotz des schweren Körperbaus durchaus schnell und wendig sein. Typisch für diese Pferderasse ist auch ihr sehr gutmütiges Wesen.
Appaloosa im Rasseportrait
In den USA zählt der Appaloosa neben dem Quarter Horse zu den beliebtesten Arbeitspferden. Diese robusten und kompakten Tiere sind vom Charakter her sehr nervenstark, ausdauernd, zäh und sensibel.
Pottok im Rasseportrait
Diese Pferderasse ist sehr genügsam. Widerstandsfähig, teilweise auch etwas unberechenbar, trittfest und sehr lebhaft.
Zuletzt geändert am/um: 23.12.2019 um 15:49

Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.

Foto Copyright:
Foto © by Mark - stock.adobe.com
Nächstes Rasseportrait: Bayrisches Warmblut

Informationen

Alle Infos für Käufer
Alle Infos für Verkäufer
Hilfe
Sicherheitshinweise
Allgem. Geschäftsbedingungen
Datenschutzerklärung
Datenschutzeinstellungen
Impressum
Social Media

Facebook
Instagram