Tierbedarf kaufen & verkaufen

Katzenrasse Singapura im Rasseportrait

Steckbrief und Rassebeschreibung der Katzenrasse Singapura.

1983 0

Singapura Steckbrief

Gewicht: Kätzin 2 kg, Kater 2,5 bis 3 kg
Ursprungsland: Singapur
Farbschläge: Sepia Agouti
Kurzbeschreibung: schlanker kurzer Schwanz mit abgerundeter Spitze, kurzes Fell, kurze und kräftige Beine
Fellpflege: einmal wöchentlich bürsten
Charakter: sanft, unkompliziert, menschenbezogen

Singapura

Singapura Rassebeschreibung

Die Singapura Katze stammt ursprünglich, wie sich aus ihrer Namensgebung ergibt, aus Singapur und ist die kleinste Rassekatze überhaupt. Sie ist sehr selten anzutreffen. Die Singapura ist sehr auf ihre Bezugsperson fixiert. Hat sie erst einmal Vertrauen zu einem Menschen gefunden, dann ist sie ausgesprochen anhänglich und verschmust und folgt ihm auf Schritt und Tritt. Sie liebt Streicheleinheiten über alles und kann nicht genug davon bekommen. Dies führt dazu, dass sie immer in der Nähe ihrer Bezugsperson sein möchte. Die Singapura ist ein sehr liebevoller Weggefährte. Fremden gegenüber ist sie skeptisch und zurückhaltend. Sie braucht einige Zeit, bis sie zu Menschen Zutrauen findet. Dieses Zutrauen hält dann aber ewig und ist unverrückbar.

Mit ihrem freundlichen Wesen passt sich die Singapura Katze jeder Situation an und ist durchaus sehr unkompliziert in der Haltung. Ihren Artgenossen gegenüber ist sie überaus freundlich gesinnt. Sie verträgt sich mit ihnen und kann mit ihnen auch sehr ausgelassen spielen. Wenn sie an Hunde gewöhnt ist, dann verträgt sie sich auch mit ihnen.

Als Familienkatze in Wohnungshaltung ist sie sehr geeignet. Sie ist ausgesprochen kinderlieb und geht auch sehr liebevoll mit Kindern um. Die Singapura Katze ist ausgesprochen lebhaft und braucht sehr viel Beschäftigung, damit sie auch hinreichend ausgelastet ist. Eine sinnvolle Kletterlandschaft mit vielen Spielmöglichkeiten ist eine gute Alternative, um der Singapura die notwendige Kletter- und Austobmöglichkeit zu verschaffen. Die Singapura Katze hat zwar eine kleine Körpergröße, allerdings hat sie ein ganz enormes Sprungvermögen. Dies sollte bei den Beschäftigungsmöglichangeboten für die Katze mitbedacht werden.

Den Bezug zu Menschen und zu den Artgenossen braucht die Singapura Katze zwangsnotwendig, damit sie glücklich und wohlgestimmt ist. Gerade für berufstätige Katzenhalter bietet sich die Mehrfachkatzenhaltung an, damit sich die Singapura Katze nicht langweilt. Wenn eine andere Rasse hinzugenommen werden soll, dann sollten die Wesenszüge ähnlich sein. Darüber hinaus empfiehlt es sich durchaus, mehrere Tiere derselben Rasse für eine Mehrfachhaltung zu wählen.

Weitere interessante Katzenrassen Steckbriefe

Savannah im Rasseportrait
Lange Beine, langer Hals, schmaler Kopf, mit großen Ohren
Munchkin im Rasseportrait
Langer buschiger Schwanz, kurzes oder halblanges Fell, kurze Beine
Bengal im Rasseportrait
Langer bemuskelter Schwanz, kurzes Fell, rundlicher Kopf, Vorderbeine sind kürzer als die Hinterbeine
Siamkatze im Rasseportrait
Kurzes und feines Fell, Längere Hinterbeine als Vorderbeine, mittelgroßer und geschmeidiger Körper, leicht schräg gestellte Augen, keilförmiger Kopf
German Rex im Rasseportrait
Runder Kopf, mittelgroß, schlanke Beine mit großen Pfoten, gewelltes Fell mit lockiger Gesichtbehaarung
Zuletzt geändert am/um: 21.12.2019 um 12:05

Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.

Foto Copyright:
Foto © by Krissi Lundgren - stock.adobe.com
Nächstes Rasseportrait: Snowshoe

Informationen

Alle Infos für Käufer
Alle Infos für Verkäufer
Hilfe
Sicherheitshinweise
Allgem. GeschäftsbedingungenAllgem. Geschäftsbed.
Datenschutzerklärung
DatenschutzeinstellungenDatenschutzeinst.
Werbung buchen
Impressum
Social Media

Instagram