Tierbedarf kaufen & verkaufen

Katzenrasse American Shorthair im Rasseportrait

Steckbrief und Rassebeschreibung der Katzenrasse American Shorthair.

2765 0

American Shorthair Steckbrief

Gewicht: 3-4,5 kg
Ursprungsland: Nordamerika
Farbschläge: alle erdenklichen Farben möglich
Kurzbeschreibung: mittelgroße Katze mit breitem Kopf, massiver Schnauze, aufrechten Ohren und runden, leicht schräg stehenden Augen
Fellpflege: keine besondere Pflege, kurzes und griffiges Fell
Charakter: verspielt, ausgeglichen, aktiv

American Shorthair

American Shorthair Rassebeschreibung

Die American Shorthair stammt ursprünglich aus Nordamerika, wo sie gezielt etwa um 1910 unter dem Namen „Domestic Shorthair“ aus europäischen Hauskatzen gezüchtet wurde. Erst 1966 wurde sie dann in American Shorthair umbenannt. Da sie sich damals an die meist vorherrschenden schwierigen Lebensbedingungen anpassen musste, wurde sie sehr robust gegen Infektionskrankheiten, neigt aber gern einmal zu Übergewicht. Leider kommen angeborene Herzmuskelerkrankungen bei dieser Rasse häufiger vor, die dann auch nicht geheilt werden können.

Der Körperbau dieser Katze ist zwar kräftig und muskulös, wirkt dabei aber sehr geschmeidig. Sie ist etwas größer als die europäische Hauskatze und auch ihr Fell ist dichter. Ihre mittellangen Beine können als stämmig bezeichnet werden, die Pfoten sind rund, der Schwanz mittellang mit breitem Ansatz, der breite Kopf hat ein geschwungenes Profil. Der Abstand ihrer etwas schräg stehenden runden Augen ist groß und ihre aufrecht stehenden Ohren können in manchen Fällen einen Haarpinsel aufweisen. Auch wenn es die American Shorthair in fast allen Farben gibt, so sollte ihre Augenfarbe aber immer harmonisch zur Fellfarbe passen.

Wer eine unaufdringliche, sanfte und gelassene Katze sucht, sollte die American Shorthair ganz oben auf die Liste setzen. Wenn sie die Möglichkeit bekommt, sich früh an den Menschen zu gewöhnen, wird sie sehr verschmust und kinderlieb, andernfalls kann sie auch eher zu einer aggressiven und scheuen Katze heranwachsen. Als reine Wohnungskatze eignet sie sich aber nicht unbedingt, da sie einen eher hohen Bewegungsdrang an der frischen Luft und einen gewissen Jagdtrieb besitzt. Mit Artgenossen verträgt sie sich hingegen und kann daher in der Regel gut als Zweit- oder Drittkatze gehalten werden.

Weitere interessante Katzenrassen Steckbriefe

Thaikatze im Rasseportrait
Mittelgroße, robuste Katze mit betont rundem Kopf und tiefblauen Augen, die an die frühe Form der Siam-Katze erinnert.
Toyger im Rasseportrait
Kurzes, getigertes Fell, athletischer Körper, mittellange Bein, kräftige Pfoten
Javanese im Rasseportrait
Meist gelbe oder grüne Augen, dreieckig wirkendes Gesicht, mandelförmige Augen, Hinterhand höher als Vorderhand, Schwanz weist Fellbüschel am Ende vor
Tiffany im Rasseportrait
Mittellanger gerader Schwanz mit abgerundeter Spitze, halblanges Fell, keilförmiger Kopf, lange und schlanke Beine, Knick in der Nase
Ragamuffin im Rasseportrait
Langer buschiger Schwanz, halblanges Fell, runder Kopf, Vorderbeine sind kürzer als die Hinterbeine
Zuletzt geändert am/um: 21.12.2019 um 11:42

Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.

Foto Copyright:
Foto © by Aleksand Volchanskiy - stock.adobe.com
Nächstes Rasseportrait: American Wirehair

Informationen

Alle Infos für Käufer
Alle Infos für Verkäufer
Hilfe
Sicherheitshinweise
Allgem. GeschäftsbedingungenAllgem. Geschäftsbed.
Datenschutzerklärung
DatenschutzeinstellungenDatenschutzeinst.
Impressum
Social Media

Facebook
Instagram