Private Notfallvermittlung von Haustieren
Westfälische Dachsbracke

Hunderasse Westfälische Dachsbracke im Rasseportrait

Steckbrief und Rassebeschreibung der Hunderasse Westfälische Dachsbracke.

1163 0

Westfälische Dachsbracke Steckbrief

Größe: 30 bis 38 cm
Gewicht: 20 bis 24 kg
Lebenserwartung: 14 bis 15 Jahre
Ursprungsland: Deutschland
Farbe: gelb bis fuchsrot, schwarzer Sattel oder Mantel, weiße Brackenabzeichen
Kurzbeschreibung: intelligenter und mutiger Hund; kurzes bis mittellanges Haarkleid
Pflege: regelmäßig bürsten und kämmen
Haltung in der Stadt: Wohnungshaltung möglich
Erziehung: konsequente und einfühlsame Hand erforderlich
Gesundheit: u. a. keine Rassetypischen Erkrankungen bekannt

Westfälische Dachsbracke Rassebeschreibung

Die Westfälische Dachsbracke ist eine offiziell anerkannte Jagdhunderasse aus Deutschland. Sie ist eine kleinere Version der Deutschen Bracke mit kürzeren Läufen. Gekreuzt wurde sie am Ende des neunzehnten Jahrhunderts mit der Steinbracke und kleineren Hunden der Deutschen Bracke. Die Reviere hatten sich verkleinert, so dass der Bedarf für kleinere Jagdlaufhunde da war. Eingesetzt wird die Westfälische Dachsbracke für die Drückjagd auf Rehe, für die Nachsuche und das Apportieren von kleinerem Wild und auch für das Aufstöbern von Füchsen, Hasen und Kaninchen.

Die Westfälische Dachsbracke ist ein vollblütiger Jagdhund und gehört eher in die Hände von Jägern, damit sie ihr Potential entfalten kann. Unangeleinte Spaziergänge im Wald und auf dem Feld sind mit ihr kaum möglich, da sie immer versuchen wird, einer Wildfährte zu folgen. Die Westfälische Dachsbracke ist sehr bewegungsfreudig und braucht sehr viel Auslauf. Zu dieser körperlichen Ertüchtigung ist es erforderlich, dass sie auch geistig beschäftigt wird, wie beispielsweise bei ihren Jagdeinsätzen. Außerhalb der Jagdsaison sollte die Westfälische Dachsbracke auch beschäftigt werden. Geeignet sind hierfür mannigfaltige Hundesportmöglichkeiten, damit sie auch genug Beschäftigung erhält. Sie ist sehr intelligent und verkümmert ohne ausreichende körperliche und geistige Beschäftigung.

Der ausgeprägte Jagdtrieb ist auch bei der Erziehung des Hundes zu berücksichtigen. Nur mit einer sanften und konsequenten Hand wird man den Hund immer im Zaum halten können. Sie hat ein sehr menschenbezogenes und freundliches Wesen. Sie ist sehr kinderlieb, spielt und tobt auch sehr gern mit Kindern. Als Familienhund ist sie sehr gut geeignet.

Weitere interessante Hunderassen Steckbriefe

Griffon Bleu de Gascogne im Rasseportrait
Aktiver, fröhlicher Hund mit Jagdpassion, mittellanges Haarkleid, rau und struppig
Chiens d Artois im Rasseportrait
Aktiver Hund, einst für die Hasenjagd eingesetzt, kurzes Haarkleid
Grand Griffon Vendeen im Rasseportrait
Eigensinniger und selbstbewusster Hund, langes Haarkleid
Harrier im Rasseportrait
Intelligenter und freundlicher Hund, kurzes und glattes Haarkleid
Grand bleu de Gascogne im Rasseportrait
Ruhiger und angepasster Hund, kurzes Haarkleid


Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.
Nächstes Rasseportrait: Whippet

Informationen

Alle Infos für Käufer
Alle Infos für Verkäufer
Hilfe
Sicherheitshinweise
Allgem. GeschäftsbedingungenAllgem. Geschäftsbed.
Datenschutzerklärung
DatenschutzeinstellungenDatenschutzeinst.
Impressum
Social Media

Facebook
Instagram