Private Notfallvermittlung von Haustieren

Hunderasse Weimaraner im Rasseportrait

Steckbrief und Rassebeschreibung der Hunderasse Weimaraner.
Aktuell gibt es 2 Weimaraner Züchter in unserem Hundezüchter Verzeichnis.

1820 0

Weimaraner Steckbrief

Größe: Rüden 59-70 cm, Hündinnen 57-65 cm
Gewicht: Rüden ca. 30-40 kg, Hündinnen ca. 25-35 kg
Lebenserwartung: ca. 12 Jahre
Ursprungsland: Deutschland
Farbe: verschiedene Graunuancen
Kurzbeschreibung: Arbeitseifriger Vorstehhund mit natürlichem Schutztrieb, der enorm viel Beschäftigung braucht
Pflege: wenig aufwendig
Haltung in der Stadt: nein
Erziehung: einfühlsam, aber konsequent - kein Anfängerhund
Gesundheit: u. a. Hüftgelenksdysplasie und Epilepsie, in der Regel aber sehr robust

Weimaraner

Weimaraner Rassebeschreibung

Der Weimaraner ist Deutschlands älteste Vorstehhunderasse und ein Jagdhund durch und durch. Er zeichnet sich durch seine ausgezeichnete Nase, sein Talent für die Vorsteh- und Wasserarbeit und seinen großen Arbeitseifer aus. Zudem bringt er noch eine für Vorstehhunde eher ungewöhnliche Eigenschaft mit: einen angeborenen Schutztrieb. Wird der Weimaraner ausreichend gefördert und gefordert, ist er ein leichtführiger, anhänglicher und kluger Begleiter, der sich auch für sportliche Nicht-Jäger eignet. Fehler in der Erziehung und Unterforderung quittiert der Weimaraner dagegen schnell mit Verhaltensauffälligkeiten. Wer sich einen dieser schönen und eleganten Hunde anschaffen will, sollte deshalb unbedingt ausreichend Erfahrung und Zeit mitbringen.

Der elegante und athletische Weimaraner, der seit über 100 Jahren reingezüchtet wird und damit die älteste deutsche Vorstehhunderasse ist, ist ein echter Vollblut-Jagdhund. Sein Job ist seine Leidenschaft und von Jägern wird er für seine gute Nase, seine Wildschärfe und sein Talent für die Vorsteh- und Wasserarbeit geschätzt. Anders als die meisten anderen Vorstehhunde bringt er auch einen natürlichen Schutztrieb mit und verteidigt seine Menschen und deren Haus sehr engagiert.

Der Weimaraner ist ein Hund, der arbeiten will und muss. Denn wird dieser Hund nicht ausreichend gefordert, können Verhaltensauffälligkeiten wie Aggressivität gegenüber Menschen und Artgenossen die Folge sein. Nicht umsonst enden immer mehr Weimaraner im Tierheim, nachdem sie ihrer Schönheit wegen als reine Gesellschaftshunde angeschafft wurden. Bevor man sich für diesen selbstbewussten Workaholic entscheidet, sollte man also gut überlegen, ob man ausreichend Erfahrung für diese starken Hundepersönlichkeiten mitbringt und dem Vierbeiner das geben kann, was er braucht.

Wer den Weimaraner sorgsam sozialisiert, ihn bestimmt, aber liebevoll erzieht, ihn ausreichend bewegt und geistig fördert, wird mit einem anhänglichen und leichtführigen Hund belohnt. Auch wenn der Weimaraner ein idealer Begleiter für Jäger ist, kann er auch mit Nicht-Jägern glücklich werden. Als Beschäftigungsmöglichkeiten eignen sich zum Beispiel Suchspiele. Auch beim Reiten, Radfahren und Joggen ist ein gut erzogener Weimaraner ein wunderbarer Begleiter. Wegen seines ausgeprägten Bewegungsdranges ist der Weimaraner kein Stadthund.

Weimaraner haben in der Regel ein kurzes, feines, glänzendes und pflegeleichtes Fell in verschiedenen Graunuancen. Die Augen des mittelgroßen Jagdhundes haben oft die gleiche Farbe wie das Fell. Es gibt auch langhaarige Rassevertreter, allerdings kommen diese nur selten vor.
Zuletzt geändert am/um: 22.04.2022 um 12:34

Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.

Foto Copyright:
Foto © by DragoNika - stock.adobe.com
Nächstes Rasseportrait: Weißer Schweizer Schäferhund

Informationen

Alle Infos für Käufer
Alle Infos für Verkäufer
Hilfe
Sicherheitshinweise
Allgem. Geschäftsbedingungen
Datenschutzerklärung
Datenschutzeinstellungen
Impressum
Social Media

Facebook
Instagram