Private Notfallvermittlung von Haustieren

Hunderasse Shetland Sheepdog im Rasseportrait

Steckbrief und Rassebeschreibung der Hunderasse Shetland Sheepdog.

2037 0

Shetland Sheepdog Steckbrief

Größe: 33–41 cm
Gewicht: 5–11 kg
Lebenserwartung: bis 13 Jahre
Ursprungsland: Großbritannien
Farbe: verschiedene Farbkombinationen, nie einfarbig
Kurzbeschreibung: intelligenter und lernfreudiger Hund, mit langem, üppigem Fell
Pflege: mäßig aufwändig
Haltung in der Stadt: geeignet, sofern genügend Bewegung
Erziehung: leicht erziehbar, gelehriger Hund
Gesundheit: u. a. MDR1-Defekt, bei Junghunden Dermatomyositis (Haut- und Muskelerkrankung)

Shetland Sheepdog

Shetland Sheepdog Rassebeschreibung

Der Shetland Sheepdog, bekannter als Sheltie, ist eine kleine und ursprünglich als Hütehund gezüchtete Rasse. Sein liebenswerter und gutmütiger Charakter macht ihn zum idealen Begleithund. Außerdem gehört er zu den intelligentesten Hunderassen weltweit und ist sehr arbeitsfreudig. Gerade wegen diesen Eigenschaften ist er bei Hundesportarten wie Agility, Flyball und Dogdancing oft vorne mit dabei. Andere Einsatzgebiete, bei denen er häufig zum Zug kommt, sind die Rettung und die Therapie.

Die struppige Mähne des Shelties weist die verschiedensten Farben auf. Einige häufige Farbkombinationen sind grau, mit schwarzen Zeichen oder dreifarbig (braun, schwarz, weiß). Aufgrund seiner glatten und dünnen Haare, die nicht verfilzen und fast keinen Dreck ansammeln, ist die Pflege seines Fells nicht allzu aufwändig.

Wegen seines Aussehens wird er oft als kleiner Collie bezeichnet. In den meisten Fällen erfreut sich der Sheltie einer guten Gesundheit. Wie beim Collie besteht aber eine gewisse Tendenz einer geerbten Fehlfunktion oder Erkrankung der Augen.

Der Shetland Sheepdog stammt ursprünglich von den Shetlandinseln im Nordosten Schottlands. Er war ein Spitz-ähnlicher Hund, dessen Aussehen dem heutigen Islandhund ähnelte. Dieser Hund wurde zunächst mit den dort arbeitenden Collies gekreuzt. Später wurden noch weitere Rassen wie der Border-Collie, der King Charles Spaniel und der Grönlandhund mit eingekreuzt. Der Grund für die ersten Kreuzungsversuche war, dass man einen Hund brauchte, der klein und wendig ist um auf die Herden aufzupassen. Der Sheltie in seiner heutigen Form wurde jedoch nie auf den Shetlandinseln als Arbeitshund eingesetzt und ist dort auch nicht besonders bekannt.

Weitere interessante Hunderassen Steckbriefe

Schipperke im Rasseportrait
Agiler und selbstbewusster Hund, mittellanges Haarkleid mit Unterwolle
Border Collie im Rasseportrait
Intelligenter und sensibler Hund, möchte viel beschäftigt werden, viel Auslauf
Bobtail im Rasseportrait
Gutmütiger und temperamentvoller Hund, mit langem, zotteligem Fell
Owczarek Podhalanski im Rasseportrait
Wachsamer und gelehriger Hund, mit langem, dichtem Fell
Schapendoes im Rasseportrait
Temperamentvoller und selbstbewusster Hund, langes und leicht gewelltes Haarkleid
Zuletzt geändert am/um: 19.12.2019 um 10:18

Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.

Foto Copyright:
Foto © by rima15 - stock.adobe.com
Nächstes Rasseportrait: Shiba Inu

Informationen

Alle Infos für Käufer
Alle Infos für Verkäufer
Hilfe
Sicherheitshinweise
Allgem. Geschäftsbedingungen
Datenschutzerklärung
Datenschutzeinstellungen
Impressum
Social Media

Facebook
Instagram