Private Notfallvermittlung von Haustieren

Hunderasse Sabueso Espanol im Rasseportrait

Steckbrief und Rassebeschreibung der Hunderasse Sabueso Espanol.

1536 0

Sabueso Espanol Steckbrief

Größe: Hündin 48 bis 53 cm, Rüde 52 bis 57 cm
Gewicht: 20 bis 25 kg
Lebenserwartung: 11 bis 13 Jahre
Ursprungsland: Spanien
Farbe: weiss und orange, Flecken
Kurzbeschreibung: arbeitseifriger und eingensinniger Hund, kurzes und dichtes Haarkleid
Pflege: gelegentlich striegeln
Haltung in der Stadt: Haus mit eingezäuntem Grundstück in ländlicher Gegend
Erziehung: hundeerfahrene und konsequente Hände
Gesundheit: u. a. keine Rassekrankheiten

Sabueso Espanol

Sabueso Espanol Rassebeschreibung

Der spanische Sabueso Espanol ist ein Jagdhund und als Rasse anerkannt. Er ist ein sehr guter Lauf- und Schweißhund. Gezüchtet wurde er bereits im vierzehnten Jahrhundert. Er hat einen sehr ausgeprägten Geruchssinn, so dass er in Spanien auch von der Polizei als Spürhund eingesetzt wird. Fremden gegenüber ist er überaus zurückhaltend und skeptisch. Mit viel Misstrauen gegenüber Fremden ausgestattet, ist er ein äußerst unbestechlicher Wachhund.

Jäger setzen ihn sehr gern für die Jagd ein, weil er ein sehr zuverlässiger Allroundjagdhund ist. Ursprünglich als Niederwildhund konzipiert, jagt er aber auch das Hochwild. Er ist furchtlos und fährtensicher. Für unterschiedliche Ereignisse gibt er bei der Jagd auch unterschiedliche Laute. Der Sabueso Espanol ist ein überaus verlässlicher Partner für den Jäger. Die Jagd nimmt der Sabueso Espanol sehr ernst und sie bereitet ihm viel Freude, so dass er mit vollem Arbeitseifer immer dabei ist. Der Sabueso Espanol gehört ausschließlich in Jägerhände.

Er ist es gewohnt sehr selbständig zu arbeiten und ganz eigenständig Entscheidungen zu treffen. Damit er nicht in die Lage versetzt wird, fortan ausschließlich seinen eigenwilligen Kopf durchzusetzen, muss er sehr einfühlsam und konsequent erzogen werden. Der Sabueso Espanol ist kein Hund für einen unerfahrenen Anfänger und gehört in sehr hundeerfahrene Hände.

Der Sabueso Espanol hat einen sehr hohen Bewegungsdrang und muss viel laufen. Lange Spaziergänge, Wanderungen, Laufen am Fahrrad oder mitjoggen helfen, den notwendigen Ausgleich zu gewährleisten. Weiterhin muss der Sabueso Espanol unbedingt auch geistig mit der Jagdausübung beschäftigt werden.

Weitere interessante Hunderassen Steckbriefe

Dunker im Rasseportrait
Freundlicher und selbstbewusster Hund, mittellanges, dichtes und hartes Haarkleid
Grand bleu de Gascogne im Rasseportrait
Ruhiger und angepasster Hund, kurzes Haarkleid
Slovensky Kopov im Rasseportrait
Lebhafter und eigensinniger Hund, kurzes und glattes Haarkleid
Dalmatiner im Rasseportrait
Bewegungsfreudiger, sensibler Hund, der sehr an seinem Menschen hängt.
Steirische Rauhhaarbracke im Rasseportrait
Eigenständiger und agiler Hund, rauhes mittellanges Haarkleid
Zuletzt geändert am/um: 19.12.2019 um 10:11

Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.

Foto Copyright:
Foto © by Gisela - stock.adobe.com
Nächstes Rasseportrait: Saluki

Informationen

Alle Infos für Käufer
Alle Infos für Verkäufer
Hilfe
Sicherheitshinweise
Allgem. GeschäftsbedingungenAllgem. Geschäftsbed.
Datenschutzerklärung
DatenschutzeinstellungenDatenschutzeinst.
Impressum
Social Media

Facebook
Instagram