Private Notfallvermittlung von Haustieren

Hunderasse Pumi im Rasseportrait

Steckbrief und Rassebeschreibung der Hunderasse Pumi.

2314 0

Pumi Steckbrief

Größe: 38–45 cm
Gewicht: 8–15 kg
Lebenserwartung: bis 15 Jahre
Ursprungsland: Ungarn
Farbe: grau, schwarz, weiß oder cremefarben
Kurzbeschreibung: lebhafter und intelligenter Hund, mit kurzem, lockigem Haarkleid
Pflege: wenig bis mittelmäßiger Aufwand
Haltung in der Stadt: eher weniger geeignet
Erziehung: braucht eine konsequente Erziehung
Gesundheit: u. a. selten Knie-/oder Hüftprobleme

Pumi

Pumi Rassebeschreibung

Diese mittelgroße Hunderasse, welche in die Kategorie der Schäferhunde gehört, stammt ursprünglich aus Ungarn. Die Anfänge des Pumis liegen höchst wahrscheinlich zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert. Damals zogen französische und deutsche Schäfer mit ihren Herden und ihren terrierähnlichen Hütehunden durch Mitteleuropa, bis nach Ungarn.

Die Schäfer in Ungarn arbeiteten mit dem Puli, einer ebenfalls ungarischen Rasse. Und so entstand zwischen den beiden Rassen eine Kreuzung, aus welcher der Pumi hervorging. Durch sein arbeitsfreudiges Verhalten erlangte er schnell große Beliebtheit. Am Anfang bestand noch keine klare Abgrenzung zwischen dem Pumi und dem Puli. Erst am Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die zwei Rassen strikt voneinander getrennt. 1966 wurde er von der FCI als ungarische Rasse anerkannt.

Der Pumi ist ein Arbeits-/und Hütehund mit einem ausgesprochen intelligenten, wachsamen und temperamentvollen Wesen. Sein Fell ist gelockt und farblich sehr variabel. Mögliche Färbungen sind grau, schwarz, weiß oder verschiedene Brauntöne.

Sein typisches Markenzeichen sind seine v-förmigen Ohren, die immer wachsam aufgestellt sind. Der Pumi ist ein liebenswerter und treuer Familienhund, der Fremden gegenüber eher reserviert ist.

Er gehört zu den Rassen die schnell zu bellen beginnen, ansonsten ist er ziemlich leicht zu erziehen. Diesem aktiven und arbeitswilligen Hund sollte man täglich genügend Bewegung zukommen lassen. Neben seiner ursprünglichen Bestimmung, nämlich auf eine Herde aufzupassen, ist er beim Agility und beim Dogdancing ebenfalls in seinem Element.

Weitere interessante Hunderassen Steckbriefe

Australian Shepherd im Rasseportrait
Aktiver, mittelgroßer Hütehund mit viel Talent für jegliche Art von Hundesport
Welsh Corgi Pembroke im Rasseportrait
Temperamentvoller und selbstbewusster Hund, kurzes Haarkleid mit dichter Unterwolle
Berger Picardie im Rasseportrait
Selbstständiger und intelligenter Hund, mit mittellangem, rauem Fell
Cao da Serra de Aires im Rasseportrait
Lernwilliger und ausdauernder Hund
Collie im Rasseportrait
Sehr kinderfreundlich, lernfreudiger und verspielter Hund, wachsam und temperamentvoll
Zuletzt geändert am/um: 19.12.2019 um 10:04

Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.

Foto Copyright:
Foto © by Jne Valokuvaus - stock.adobe.com
Nächstes Rasseportrait: Pyrenäen Berghund

Informationen

Alle Infos für Käufer
Alle Infos für Verkäufer
Hilfe
Sicherheitshinweise
Allgem. GeschäftsbedingungenAllgem. Geschäftsbed.
Datenschutzerklärung
DatenschutzeinstellungenDatenschutzeinst.
Impressum
Social Media

Facebook
Instagram