Tierbedarf kaufen & verkaufen
Nova Scotia Duck Tolling Retriever

Hunderasse Nova Scotia Duck Tolling Retriever im Rasseportrait

Steckbrief und Rassebeschreibung der Hunderasse Nova Scotia Duck Tolling Retriever.

4448 0

Nova Scotia Duck Tolling Retriever Steckbrief

Größe: 45–51 cm
Gewicht: 17–23 kg
Lebenserwartung: bis 14 Jahre
Ursprungsland: Kanada
Farbe: rot-oranges Fell
Kurzbeschreibung: verspielter und intelligenter Hund, mit glattem, mittellangem Fell
Pflege: mittlerer Aufwand
Haltung in der Stadt: nicht geeignet
Erziehung: braucht einen erfahrenen Erzieher
Gesundheit: u. a. anfällig auf SRMA, Addison Disease und Polyarthritis

Nova Scotia Duck Tolling Retriever

Nova Scotia Duck Tolling Retriever Rassebeschreibung

Der Nova Scotia Duck Tolling Retriever ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse, aus Neuschottland, an der Ostküste Kanadas. Er wurde speziell für die Entenjagd gezüchtet, genauer gesagt um die Enten anzulocken und sie danach aus dem eisigen Wasser zu apportieren. Um die Enten anzulocken, ließ der Jäger den Hund am Ufer apportieren. Die Enten beobachteten ihn und kamen näher. Sobald sie nahe genug dran waren, wurden sie aufgescheucht und abgeschossen. Diese Methode wird als "Tolling" bezeichnet.

Über die Entstehung des Nova Scotia Retriever gibt es verschiedene Theorien. Eine besagt, dass er von dem Kooikerhondje abstammt, welcher von Holland nach Kanada kam. Eine andere Variante ist, dass er von den Indianern nach dem Vorbild des Fuchses gezüchtet wurde, bei dem sie genau diese Methode, das "Tolling", beobachteten. Der Toller, wie er auch genannt wird, kam erst in den 80er Jahren nach Europa. Davor war er ausschließlich in Kanada und den USA anzutreffen.

Der heutige Nova Scotia Duck Tolling Retriever ist mehr ein Familienhund als ein Jagdhund, der dafür bekannt ist, dass er im Umgang mit Kindern sehr viel Geduld zeigt. Er ist sehr verspielt, gelehrig, intelligent und ein begeisterter Schwimmer. Durch diese Eigenschaften wird er häufig bei diversen Hundesportdisziplinen eingesetzt, an denen er auch große Begeisterung zeigt. Der Nova Scotia Retriever besitzt außerdem einen Hütetrieb, der für Retriever sonst untypisch ist. Dieser Hund braucht sehr viel Bewegung und ist am glücklichsten, wenn er immer etwas zu tun hat. Deswegen ist er als Stadthund auch nicht geeignet.

Der Nova Scotia Retriever ist der kleinste der insgesamt sechs Retriever-Rassen. Er besitzt ein weiches, mittellanges Fell, mit einer orangen bis rötlichen Färbung. Sein Fell ist außerdem wasserabweisend und hat eine dichte Unterwolle.

Weitere interessante Hunderassen Steckbriefe

Labrador Retriever im Rasseportrait
Massiver, muskulöser Hund, kurzes Haarkleid, anhänglich und spielfreudig, guter Familienhund
Barbet im Rasseportrait
Kameradschaftlicher und ausgeglichener Hund, langes, lockiges und wolliges Haarkleid
Perro de Agua Espanol im Rasseportrait
Freundlicher und unternehmungslustiger Hund, mit langem, lockigem Fell
Portugiesischer Wasserhund im Rasseportrait
Stolzer und eigenwilliger Hund, mit gekräuseltem oder gewelltem Haarkleid
Golden Retriever im Rasseportrait
Mittellanges Haarkleid gut proportionierter Arbeits- und Spielhund als Familienhund sehr gut geeignet
Zuletzt geändert am/um: 19.12.2019 um 09:45

Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.

Foto Copyright:
Foto © by Ricant Images - stock.adobe.com
Nächstes Rasseportrait: Österreichische Glatthaarige Bracke

Informationen

Alle Infos für Käufer
Alle Infos für Verkäufer
Hilfe
Sicherheitshinweise
Allgem. Geschäftsbedingungen
Datenschutzerklärung
Datenschutzeinstellungen
Impressum
Social Media

Facebook
Instagram