Tierbedarf kaufen & verkaufen

Hunderasse Finnischer Lapphund im Rasseportrait

Steckbrief und Rassebeschreibung der Hunderasse Finnischer Lapphund.

2541 1

Finnischer Lapphund Steckbrief

Größe: 41–52 cm
Gewicht: 16–25 kg
Lebenserwartung: bis 14 Jahre
Ursprungsland: Finnland
Farbe: diverse Farben
Kurzbeschreibung: aufgeweckter und freundlicher Hund, mit langem, dichtem Haar
Pflege: nicht sehr aufwendig
Haltung in der Stadt: nicht geeignet
Erziehung: mittlerer Aufwand
Gesundheit: u. a. anfällig für die erbliche Augenerkrankung PRA

Finnischer Lapphund

Finnischer Lapphund Rassebeschreibung

Der Finnische Lapphund ist eine Hunderasse, welche aus Finnland stammt und in die Gruppe der Spitze gehört. Die Wurzeln des Finnischen Lapphundes liegen vermutlich im Norden Skandinaviens. Dort wurde er von den Samen, einem indigenen Volk, zum Hüten von Rentieren gezüchtet. Es wird jedoch vermutet, dass Vorfahren des Finnischen Lapphundes schon 7000 vor Christus in den Polargebieten lebten. Die exakte Entstehungsgeschichte bleibt jedoch ungeklärt. 1940 wurde erstmals mit der Reinzüchtung der Rasse begonnen und 1955 wurde er von der FCI als finnische Hunderasse anerkannt.

Der Finnische Lapphund wird schon lange nicht mehr nur als Wach- und Hütehund eingesetzt. Unterdessen fand er seinen Platz als Begleit- und Familienhund, in dessen Rolle er sich durchaus wohl fühlt. Voraussetzung ist aber, dass er die Chance bekommt, seine temperamentvolle und lernbegierige Art auszuleben. Ein typisches Merkmal, das von seiner ursprünglichen Aufgabe als Wachhund stammt, ist die Angewohnheit des Bellens, ab jeder Kleinigkeit. Grundsätzlich ist er ein aufgeweckter, anhänglicher und hilfsbereiter Gefährte. Fremden gegenüber verhält er sich aufgeschlossen. Da er sich am liebsten im Freien aufhält, wäre eine Haltung in der Stadt nicht optimal.

Der Finnische Lapphund ist ein mittelgroßer, spitz-ähnlicher Hund, mit einem kräftigen Körperbau. Er besitzt ein langes, grobes und wetterfestes Fell, mit einer wärmenden Unterwolle. Häufig anzutreffende Färbungen sind weiß oder schwarz mit weißen Mustern. Alle anderen Farben sind ebenfalls erlaubt. Abgesehen von der Zeit des Fellwechsels, ist das Fell sehr pflegeleicht. Seine spitzen Ohren sind stets aufgestellt. Der Finnische Lapphund ist aufgrund seiner Ausdauer und der Freude am Lernen gut für Agility geeignet. Vereinzelt ist er auch als Rettungshund anzutreffen.

Weitere interessante Hunderassen Steckbriefe

Norrbottenspets im Rasseportrait
Sehr wachsamer und selbstbewusster Hund, kurzes und hartes Haarkleid mit viel Unterwolle
Peruanischer Nackthund im Rasseportrait
Eleganter, intelligenter und anhänglicher Hund, kein Fell
Xoloitzcuintle im Rasseportrait
Temperamentvoller und selbstbewusster Hund, unbehaart oder kurzes Haarkleid
Cirneco dell Etna im Rasseportrait
Temperamentvoller und intelligenter Hund, kurzes, dünnes Haarkleid
Podengo Portugues im Rasseportrait
Lebendig, freundlich und intelligent
Zuletzt geändert am/um: 18.12.2019 um 17:17

Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.

Foto Copyright:
Foto © by Dyrefotografi.dk - stock.adobe.com
Nächstes Rasseportrait: Flat Coated Retriever

Informationen

Alle Infos für Käufer
Alle Infos für Verkäufer
Hilfe
Sicherheitshinweise
Allgem. GeschäftsbedingungenAllgem. Geschäftsbed.
Datenschutzerklärung
DatenschutzeinstellungenDatenschutzeinst.
Impressum
Social Media

Facebook
Instagram