Private Notfallvermittlung von Haustieren

Sandbad fürs Federvieh - eine wichtige Pflegemaßnahme


2922 0


Hühner lieben Staub- und Sandbäder. Dabei suchen sie eine trockene sandige Stelle auf, scharren ausgiebig und legen sich schließlich in die Sand- oder Erdkuhle. Sie plustern ihr Federkleid auf und bewerfen es mit Hilfe der Füße und Flügel mit feinen Sandpartikeln. Damit der Sand auch wirklich überall hin kommt, rollen sich Hahn und Huhn anschließend auf jede Seite. Nach dem Bad, das abhängig vom individuellen Tier, dem Ort und dem Wetter ziemlich lange dauern kann, schütteln sich die Vögel ausgiebig.

Huhn beim Sandbaden

Das Sandbad ist für Hühner eine wichtige Pflegemaßnahme


Jeder, der diese Prozedur schon einmal beobachtet hat, weiß, dass sich ein Huhn im Sandbad offenbar sehr wohlfühlt. Ein weiterer positiver Nebeneffekt: Der Sand verstopft die Atemöffnungen von kleinen Parasiten, die es sich im Federkleid bequem gemacht haben, und zwingt sie, ihre neue Bleibe zu verlassen. Gemeinsam mit den Parasiten schütteln die Hühner auch noch lose Hautschuppen und Federpartikel ab.



Grund genug für Hühnerhalter, dem Geflügel ausreichend Sandbadeplätze zur Verfügung zu stellen. Dürfen die Hühner frei auf dem Hof herumlaufen, finden sie bei schönem Wetter in der Regel selber ein Fleckchen mit ausgetrockneter Erde. Doch für Tage mit schlechtem Wetter und Hühner, die im Stall und eingezäuntem Auslauf gehalten werden, lohnt es sich, ein paar Sandbäder anzulegen. Gut geeignet ist heller und möglichst feinkörniger Quarzsand. Dieser wird zum Beispiel auch in Kindersandkästen benutzt. Ebenso sollte darauf geachtet werden, die Hühner vor Räubern zu schützen.

Wie baut man ein Sandbad für Hühner?


Damit der Sand nicht beim nächsten Sturm über den ganzen Hof fliegt oder beim Scharren zu weit verteilt wird, begrenzt man den Sandbereich am besten, zum Beispiel mit Brettern oder runden Stämmen. Man kann den Hühnern aber auch einfach einen ausrangierten Sandkasten oder eine große mit Sand gefüllte Hundehütte ins Gehege stellen. Auch alte große Reifen eignen sich als „Badewanne“ für das Hühnerhaus. Wichtig ist, dass der neue Wellnessbereich eine kleine Überdachung bekommt. Denn dann können die Hühner auch bei Regen im trockenen Sand baden und sind gleichzeitig vor hungrigen Raubvögeln sicher.
Zuletzt geändert am/um: 07.07.2022 um 16:19

Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.

Foto Copyrights:
Foto 1: Jean Kobben - stock.adobe.com

Informationen

Alle Infos für Käufer
Alle Infos für Verkäufer
Hilfe
Sicherheitshinweise
Allgem. GeschäftsbedingungenAllgem. Geschäftsbed.
Datenschutzerklärung
DatenschutzeinstellungenDatenschutzeinst.
Impressum
Social Media

Facebook
Instagram