Neu seit 01/2019
Degus
Kleintiere
Bundesland Filter
Österreich
Kärnten (1)
Niederösterreich (2)

Deutschland
Suche in: Suchbegriff(e): Tiere Tierbedarf
Von: Bundesland: (Detailsuche)
Degus (180 User online)

Die ursprüngliche Heimat der Degus ist Chile. Seit etwa 20 Jahren werden Degus in Europa als Haustiere gehalten. Sie sind tagaktiv und verspielt, weshalb es viel Spaß macht, Ihnen zuzusehen. Außerdem werden Degus recht schnell zutraulich, sodass sie auch auf die Hand kommen. So sind sie auch als Haustiere für Kinder geeignet, denen natürlich der richtige Umgang mit den kleinen Nagern beigebracht werden muss. Im Tierfachhandel sind meist Degus in der ursprünglichen grau-braunen Farbe erhältlich. Es gibt mittlerweile jedoch auch schon Züchtungen in weiß, schwarz oder sandfarben. Degus sollten stets mindestens zu zweit gehalten werden, da sie sehr sozial sind. Man kann auch kleinere Gruppen gleichgeschlechtlicher Tiere zusammenhalten. Degus kaufen und verkaufen können Sie auch bei den Kleinanzeigen von tieranzeigen.at. (Degus Infos in unserem Tierlexikon)

Kleintierbörse: Degu kaufen & verkaufen

(1-3 von 3)
Zwei süße & neugierige Deguweibchen  
Zwei süße & neugierige Deguweibchen
Leider müssen wir die zwei süßen Mädchen hergeben, aufgrund von einer Allergie. Wir haben die zwei ungefähr im November gekauft,...
2301 Probstdorf (Niederösterreich)
20 EUR

10.04.2019
57 mal aufgerufen

Degubabys  
Degubabys
Ab Ende Mai/ Anfang Juni suchen unsere hübschen Fellnasen einen neuen Futterspender. Sie sind bei der Abgabe genau 8 Wochen alt. Abgegeben werden sie nur paarweise bzw am besten zu dritt ( ideale Gruppe). Ich bin eine gemeldete Hobbyzüchterin. Bei Fragen und/oder Interesse,...
2860 Kirchschlag in der Buckligen W (Niederösterreich)
Preis a. A.

09.04.2019
84 mal aufgerufen

Degus samt Käfig günstig abzugeben  
Degus samt Käfig günstig abzugeben
Hi ich arbeite sehr viel und suche deshalb ein liebevolles zu Hause für mein 2 Degus. I,...
9020 Klagenfurt (Kärnten)
60 EUR

31.01.2019
410 mal aufgerufen


Weitere Informationen & Wissenswertes zum Thema Degus



Degus
Degus
© Aliaksei / fotolia.com
Bevor Sie sich allerdings Degus ins Haus holen, sind einige Vorbereitungen zu treffen und umzusetzen. Denn um die Kleintiere artgerecht halten zu können, bedarf es verschiedenen Maßnahmen. Sie müssen eine geeignete Unterkunft für die Tiere zur Verfügung stellen. Außerdem brauchen die Degus passendes Futter und es muss auf dessen Bedürfnisse geachtet werden. Falls Sie hierzu Fragen oder Probleme haben, können Sie sich in einem Deguforum mit anderen Haltern austauschen und Informationen einholen. Außerdem stehen Ihnen geeignete Degu Züchter zur Verfügung. Diese wissen am besten über die artgerechte Haltung bescheid. Scheuen Sie sich nicht hier einfach einmal nachzufragen, wenn Ihnen etwas unklar erscheint. Für eine gerechte Haltung bedarf es auf jeden Fall einem geeigneten Degu Käfig. Dieser kann auch im gebrauchten Zustand erworben werden. Ein gebrauchter Käfig ist sehr sinnvoll und günstiger wie ein neuer Käfig aus dem Fachhandel. Auch ein geeignetes Futter ist für Degus wichtig.

Aber was genau fressen die Degus? Wie soll der Käfig für die neuen Bewohner gestaltet werden? Können auch mehrere Degus zusammen gehalten werden?

Wie soll der Degu Käfig aussehen?

Degus sind in der freien Natur sehr aktiv. Sie klettern auf Bäumen, springen und bewegen sich viel. Deshalb sollte den Tieren vielmehr ein großes Gehege zum Leben angeboten werden. Die Mindestgröße des Geheges liegt bei 80 x 50 x 150 cm. Hier können zwei bis fünf Degus untergebracht werden. Es ist auf jeden Fall darauf zu achten, dass die Käfige nicht aus Plastik bestehen, wie die meisten im Fachhandel erhältlichen Käfige. Denn die Tiere sind sehr gute Nager. Daher ist ein Käfig mit Metall bzw. Metallstangen optimal. Außerdem sollte die Unterbringung verschiedene Ebenen haben, damit die Tiere sich ausreichend bewegen können. Degus brauchen es ruhig, vertragen keine Zugluft und keine Hitze. Das sollten Sie bei der Standortwahl des Geheges beachten. Als Zubehör für das Gehege ist es sinnvoll einen geeigneten Keramiknapf, eine Trinkflasche und ein Holzhäuschen zu verwenden. Degus brauchen, um sich wohl zufühlen unbedingt Chinchilla-Sand. In diesem Sand baden sie regelmäßig. Der Sand ist im Fachhandel erhältlich. Für den Boden des Geheges ist eine Einstreu zu empfehlen.

Die optimale Ernährung der Degus

Es ist wichtig, den Degus jeden Tag Heu anzubieten, da dies die Hauptnahrung darstellt. Außerdem sollten Sie darauf achten, das Trinkwasser jeden Tag zu wechseln. Des Weiteren muss auf den täglichen Speiseplan der Tiere neben dem Heu auch Grünfutter stehen. Hier können Sie Gemüse und Kräuter verfüttern. Zum Beispiel Petersilie, Melisse, Kamille, Paprika, Gurken, Karotten etc. sind sehr gut geeignet. Obst dient nicht als Nahrungsquelle der Degus und sollte daher nicht verfüttert werden. Als Trockenfutter können Sie Hafer, Hirse und Amarant geben. Für die Erhaltung der Zähne eignen sich ungiftige Zweige sehr gut.

Wie viele Degus sollten zusammen gehalten werden?

Ein Degu ist sehr gesellig. Deshalb werden Sie in der freien Wildbahn nicht nur auf ein Tier dieser Art stoßen. Sie können 2 - 5 Nager zusammen halten. Am besten eignen sich Tiere aus dem selben Wurf mit gleichem Geschlecht. Falls Sie Tiere unterschiedlichen Geschlechts halten möchten, sollten die männlichen Degus kastriert werden, da sich sonst sehr schnell Nachwuchs einstellt.


© 2019 tieranzeigen.at. Alle Rechte vorbehalten.