Hunderasse Münsterländer: Charakter Infos & mehr



Hundezüchter | Hundeforum


Münsterländer

Münsterländer
Größe: 58 bis 62 cm
Leider noch kein Foto vorhanden.
Haben Sie einen Hund dieser Rasse?
Wir würden uns über ein Foto freuen!
Foto hier einreichen
Gewicht: 25 bis 29 kg
Lebenserwartung: 13 Jahre
Ursprungsland: Deutschland
Farbe: weiß mit schwarzen Platten/Tupfen, schwarz geschimmelt
Kurzbeschreibung: kräftig, gelehrig, zuverlässig für die Jagd, lebhaft
Pflege: regelmäßiges Bürsten
Haltung in der Stadt: braucht viel Auslauf und Beschäftigung
Gesundheit:
Erziehung: konsequent, geduldig
 
Der Große Münsterländer hat seinen Ursprung im 19. Jahrhundert. Er wird wie der Kleine Münsterländer und der Deutsche Langhaar zu den Vorstehhunden gezählt.

Die wichtigsten Wesensmerkmale dieser Rasse sind Gelehrigkeit und zuverlässige Verwendbarkeit für die Jagd.

Besonders nach dem Schuss kann dieser Hund seine Fähigkeiten voll einsetzen. Der Münsterländer soll lebhaft, aber ohne Nervosität auftreten.

Auch für die Wasserjagd ist diese Rasse bestens geeignet. Wasserfreudigkeit und Durchhaltewillen sind wichtige Eigenschaften des Münsterländers.

Das Haarkleid ist dicht und lang, jedoch nicht lockig oder abstehend. Die Fellfarbe des Großen Münsterländer ist weiß mit schwarzen Platten und Tupfen oder schwarz geschimmelt.

Der Kopf ist schwarz mit eventuell weißer Blesse oder Schnippe (Abzeichen).

Er besitzt einen kräftigen und muskulösen Körperbau und sein Ausdruck zeigt Intelligenz und Aufmerksamkeit.



Der Kleine Münsterländer zählt zu den kleinsten deutschen Vorstehhunden. Vom Großen Münsterländer ist er vor allem durch Gewicht und Größe zu unterscheiden.

Dieser Hund gilt als temperamentvoll und intelligent, aufmerksam und menschenfreundlich. Er sollte eine gute soziale Bindung zu seinen Menschen haben und gerne mit ihnen zusammenarbeiten.

Die Haltung in der Stadt ist nur bedingt empfehlenswert, da diese Rasse einen ausgeprägten Beutetrieb und Bewegungsdrang besitzt, deshalb sollte man als Besitzer stets auf viel Auslauf und Beschäftigung achten.

Das Haarkleid ist dicht, mittellang und glatt bis leicht gewellt. Vor allem für die Jagd soll das Fell wasserabweisend sein. Die Fellfarbe ist weiß oder Schimmel mit braunen Platten und Tupfen. Lohfarbene Abzeichen und Blesse an Fang und Auge sind zugelassen.

Der Kleine Münsterländer besitzt einen ausdauernden Beutetrieb und vielseitige Jagdanlagen sowie Nervenstärke.

Er wird in den unterschiedlichsten Geländeformen zur Jagd eingesetzt und eignet sich als Vorstehhund, aber auch als Apportierhund und für die Wasserjagd ist er beliebt.


Klassifikation nach Gruppen
Die Hunderasse Münsterländer ist folgenden Gruppen zugewiesen:
Jagdhunde, Vorstehhunde (Jagd)




Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.


 

Website © by melwindesign.com
All rights reserved.


Impressum | Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen & Datenschutzbestimmungen | Werben auf tieranzeigen.at