Hunderasse Dogo Canario: Charakter Infos & mehr



Dogo Canario Kleinanzeigen (3) | Hundezüchter | Hundeforum


Dogo Canario

Dogo Canario
Größe: 56–66 cm
Leider noch kein Foto vorhanden.
Haben Sie einen Hund dieser Rasse?
Wir würden uns über ein Foto freuen!
Foto hier einreichen
Gewicht: 40–65 kg
Lebenserwartung: bis 15 Jahre
Ursprungsland: Spanien
Farbe: gestromt, falb
Kurzbeschreibung: ausgezeichneter Familienhund, groß, kurzes Fell
Pflege: nicht aufwändig
Haltung in der Stadt: mäßig geeignet
Gesundheit: Hüftgelenkdysplasie, Ellbogendysplasie, Rückenprobleme, Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Erziehung: mittel, gelehriger Hund
 
Der Dogo Canario ist in Spanien seit dem Ende des Mittelalters bekannt. Zu dieser Zeit war der sanftmütige Dogo Canario für die Menschen von großer Bedeutung. Die Hunde wurden vielseitig eingesetzt. Sie dienten beispielsweise als Packer, Zug- und Treibhunde und als Schutz- und Wachhunde. Im Laufe der Jahre wurden die Aufgaben weniger bis der Dogo Canario zum klassischen Wachhund wurde.

Der Dogo Canario gehört zu den Molossern und hat einen entsprechend breiten und muskulösen Körper. Die sanften Riesen können bis zu 66 Zentimeter groß werden und bringen maximal 65 Kilogramm auf die Waage.
Der Kopf dieser Hunderasse ist breit und massiv. Zudem hat der Dogo Canario große, hängende, schwarze Ohren und stets eine schwarze Maske.

Das Fell dieser Rasse ist kurz, relativ rau und gestromt oder falb. Von schwarzgestromt, graugestromt bis braun- und falbgestromt ist beim Dogo Canario alles möglich.

Sein Äußeres mag zwar den Anschein machen, dass der Dogo Canario ein wildes und unzähmbares Tier ist, dem ist aber gar nicht so. Der Dogo Canario ist ein ausgezeichneter Familienhund. Er ist charmant, gutmütig und gilt als besonders ruhiger, ausgeglichener und nervenstarker Hund. Bei seinen Besitzern sucht der Dogo Canario stets Anschluss und Aufmerksamkeit. Dafür bietet er seiner Familien als Gegenleistung zuverlässigen Schutz.

Wer einen Dogo Canario halten möchte, muss sich viel Zeit für spannende Spaziergänge und ausgiebige Streicheleinheiten nehmen. Eine konsequente Führung und die frühe Sozialisierung mit anderen Hunden ist wichtig damit der Dogo Canario zu einem zuverlässigen Begleiter wird.

Noch heute wird der Dogo Canario, aufgrund seiner Charakterstärke, als Wach- und Schutzhund eingesetzt.

Klassifikation nach Gruppen
Die Hunderasse Dogo Canario ist folgenden Gruppen zugewiesen:
Begleit & Gesellschaftshunde, Familienhunde, Molosser, Wachhunde




Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.


 

Website © by melwindesign.com
All rights reserved.


Impressum | Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen & Datenschutzbestimmungen | Werben auf tieranzeigen.at