Hunde
Tiere
Deckrüden [+] (14)
Hundewelpen (183)
Mischlinge [+] (970)
Rassehunde (101)
Ergänzungsfutter [+] (291)
Hunde Autozubehör [+] (202)
Hundebekleidung [+] (312)
Hundefutter [+] (357)
Hundegeschirr [+] (222)
Hundehalsband [+] (86)
Hundehütte (51)
Hundekorb [+] (336)
Hundeleinen [+] (406)
Hundenapf [+] (342)
Hundepflege Produkte [+] (841)
Hundesnacks [+] (366)
Hundespielzeug [+] (595)
Hundesportartikel (69)
Hundetaschen (52)
Hundetransportbox (59)
Urlaub mit Hund (1)

Sonstiges (197)

Hunderasse Bobtail im Rasseportrait


Mach dich vor dem Kauf schlau | Steckbrief und Rassebeschreibung der Rasse Bobtail


68 0
Bobtail im Rasseportrait
Größe: mindestens 56 cm
Gewicht: 30-45 kg
Lebenserwartung: bis 12 Jahre
Ursprungsland: Großbritannien
Farbe: grauweiß
Kurzbeschreibung: gutmütiger und temperamentvoller Hund, mit langem, zotteligem Fell
Pflege: sehr aufwändig
Haltung in der Stadt: nicht geeignet
Gesundheit: anfällig für MDR1-Defekt und Augenkrankheiten
Erziehung: anspruchsvoll, braucht eine konsequente Führung
 
Bobtail
Die korrekte Bezeichnung dieser Rasse ist Old English Sheepdog. Der Spitzname Bobtail (Stummelschwanz) entstand dadurch, dass bei dieser Rasse früher der Schwanz kupiert wurde. Das Kupieren ist heute größtenteils verboten, deswegen haben die meisten Bobtails heute eine Rute von normaler Länge.

Der Bobtail ist ursprünglich ein Hütehund, wird aber unterdessen genau so als Familien- und Begleithund eingesetzt. Neben dem, dass er sehr intelligent und temperamentvoll ist, besitzt er ein sehr freundliches und gutmütiges Wesen. Ein Bobtail wird fast nie nervös oder aggressiv. Auf der anderen Seite kann er einen ziemlich sturen Kopf haben, weswegen eine konsequente Erziehung von Nöten ist. Man sollte ihn aber nie zu hart anpacken, weil er sensibel ist und dadurch für ihn ein Beziehungsbruch entstehen würde.

Das Fell des Bobtails ist lang und struppig. Es ist daher notwendig das Fell mindestens einmal die Woche zu bürsten, was eine bis zwei Stunden in Anspruch nehmen kann. Ansonsten würde sich immer mehr Dreck, Staub und Feuchtigkeit darin ansammeln, außerdem verhindert es das Verknoten des Fells.

Die exakte Abstammung des Bobtails ist nicht bekannt. Es wird davon ausgegangen, dass er unter anderem vom Bearded Collie abstammt. Die Rasse entstand im Westen Englands. Im Jahre 1873 wurde für den Bobtail erstmals eine eigene Klasse eröffnet. Ab dann war er immer häufiger auf Ausstellungen zu sehen.

Gebraucht wurde der Bobtail von Viehzüchtern, um die Herden beisammenzuhalten und voranzutreiben. Wegen seinem Instinkt, alles rund um sich zu bewachen, setzte man ihn gerne als Hof- und Haushund ein. Der Bobtail kann ebenso für Agility, Flyball oder Spurensuche eingesetzt werden.
Klassifikation nach Gruppen
Die Hunderasse Bobtail ist folgenden Gruppen zugewiesen:
Begleit & Gesellschaftshunde, Familienhunde, Sporthunde
Insgesamt gibt es aktuell in unserem Hundezüchter Verzeichnis, Bobtail Züchter (2).

Anzeige aufgeben
Tieranzeigen.at bietet dir die perfekte und vor allem seriöse, gesetzeskonforme & kostenlose Möglichkeit an, Hunde der Rasse Bobtail in unserem Kleinanzeigenbereich zu verkaufen, oder auch von geprüften Inserenten, bzw. Hundezüchtern zu kaufen.

Werde Teil unserer Haustier Community und registriere dich hier kostenlos!

Hunde Tieranzeigen | Hundezüchter | Hundeforum

Zuletzt geändert am/um: 17.12.2019 um 18:54

Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.

Foto Copyright:
Foto © by radarreklama - stock.adobe.com

Nächstes Rasseportrait: Bologneser

Kommentare zu diesem Artikel

Um einen Kommentar verfassen zu können, benötigst du zuächst ein kostenloses Benutzerkonto,
bzw. musst du eingeloggt sein, sofern du bereits bei uns registriert bist.

Bitte hier einloggen, oder registrieren!
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.

© 2020 tieranzeigen.at. Alle Rechte vorbehalten.