Abgabetiere von Vereinszüchtern
Hunde, Katzen & mehr
aus Österreich und Deutschland
Jetzt anzeigen!
Hunde
Tiere:
Deckrüden [+] (15)
Hundewelpen (346)
Mischlinge [+] (1131)
Rassehunde (136)

Beliebte Hunderassen:

Klassifikation nach Gruppen:

Hundebedarf:
Ergänzungsfutter [+] (427)
Hunde Autozubehör [+] (203)
Hunde Veranstaltungen (1)
Hundeanhänger (12)
Hundebekleidung [+] (219)
Hundefutter [+] (3409)
Hundegeschirr [+] (238)
Hundehalsband [+] (158)
Hundehütte (68)
Hundekorb [+] (483)
Hundeleinen [+] (450)
Hundenapf [+] (387)
Hundepflege Produkte [+] (737)
Hundesnacks [+] (1662)
Hundespielzeug [+] (762)
Hundesportartikel (60)
Hundetaschen (32)
Hundetransportbox (96)

Sonstiges (129)
Verzeichnis & Sonstiges
Tierheim Hunde Österreich
Tierheim Hunde Deutschland

Suche in: Suchbegriff(e): Tiere Tierbedarf
Von: Bundesland: (Detailsuche)
Hundezüchter Kaukasischer Owtscharka Züchter

Kaukasischer Owtscharka Steckbrief

Größe: Hündin 62 cm, Rüde 65 cm
Gewicht: Hündin 45 kg, Rüde 50 kg
Lebenserwartung: 10 bis 11 Jahre
Ursprungsland: Russland
Farbe: grau, rost, weiß, strohgelb, erdfarben, gescheckt, gestreift, punktiert
Kurzbeschreibung: starker aggressiver Wach- und Schutzinstinkt, selbstbewusst und dominant auf eigenem Terrain, langes und sehr dichtes Haarkleid
Pflege: sehr aufwändig
Haltung in der Stadt: nur für erfahrene und besonnene Hundehalter auf dem Land mit eingezäuntem Grundstück geeignet
Gesundheit: Hüftgelenksdysplasie
Erziehung: gelehriger Hund, der eine konsequente und nachhaltige gewaltlose Erziehung mit absoluter Autorität braucht
Der Kaukasische Owtscharka ist eine über sechshundert Jahre alte Hirtenhundrasse. In Deutschland wurde zum ersten Mal 1977 bei einer Show präsentiert.

Der Kaukasische Owtscharka musste im Kaukasus die Herden oft allein bewachen und war damit auf sich allein gestellt. Dies führte zur Prägung seines Charakters, so dass er sehr selbständig, scharf und auch misstrauisch gegenüber allem Fremden ist.

Der Kaukasische Owtscharka hat ausreichend genetische aggressive Wach- und Schutzhundeigenschaften, die man keinesfalls durch ein weiteres Abrichten ausbauen und fördern sollte. Der Effekt wäre konträr. Lernt der Hund, dass er auch gegen den Menschen agieren darf, dann wird er zur Gefahr für den Menschen. Dies gilt zumindest auf dem eigenen Terrain. In fremder Umgebung ist der Kaukasische Owtscharka eher zurückhaltend und scheu. Der Kaukasische Owtscharka steht in einigen Ländern Europas bereits auf der Rasseliste gefährlicher Hunde, für die besondere Bestimmungen gelten.

Aufgrund seines dichten Haarkleides ist er lieber draußen als im Haus. Beheizte Räume mag er gar nicht. Beim Fellwechsel verliert der Kaukasische Owtscharka sein Fell büschelweise und muss sehr umfangreich gepflegt werden.
Klassifikation nach Gruppen
Die Hunderasse Kaukasischer Owtscharka ist folgenden Gruppen zugewiesen:
Herdenschutzhunde (Hirten), Hirtenhunde, Schutzhunde, Wachhunde

Kaukasischer Owtscharka Welpen kaufen & verkaufen

(1-1 von 1)
Balu - sehr freundlich, fröhlich, verspielt, lebhaft
Balu - sehr freundlich, fröhlich, verspielt, lebhaft
Balu ist ein, vermutlich im Dezember 2017 geborener, kastrierter Kaukasischer Schäferhund-Rüde, der in einem Graben in der Nähe einer Straße gefunden wurde. Eine Zehe war schwer verletzt und in der tiefen Wunde befanden sich bereits Fliegenlarven. Die Wunde konnte geheilt,...
Rassehunde (Kaukasischer Owtscharka)

1094 Wien
290 EUR

XL Fotos
Tierschutzverein
31.10.2018
215 mal aufgerufen


 

Website © by melwindesign.com
All rights reserved.


Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Datenschutz | Werben auf tieranzeigen.at