Suche im Forum:
Suche nach:
Die neuesten 100 Themen
...im Pferde Forum

Alle unbeantworteten Themen
...im Pferde Forum

Tierforum
Pferdeforum
Allgemeines zur Pferdehaltung
Dressurreiten
Freizeitreiten
Pferde Bodenarbeit
Pferde Fahrsport
Pferdeernährung Forum
Pferdeerziehung & Verhalten
Pferdekrankheiten
Pferdepflege
Pferdeversicherung
Pferdezucht
Reitausrüstung
Reiten lernen
Reitturniere & Veranstaltungen
Springreiten
Urlaub mit Pferd
Voltigieren
Westernreiten




Info: Redaktionelle Links

Verfasst am/Autor Thema
15.07.2015 12:23

Von: kaelen
aus Österreich

sensibles Pferd



Hallo

Meine Mutter hat meiner Tochter ein Pferd gekauft. Dies ist jetzt schon 2 Jahr her. Aber die Beiden werden einfach nicht warm miteinander.

Jetzt will meine Tochter gar nicht mehr und meine Mutter möchte das Pferd verkaufen.

Aber das Pferd ist anscheinend sehr sensibel. Es ist gut eingeritten, aber er hat einen ausgesprochenen Flucht Instinkt.
Die gut ersten 10min auf ihm, will das Pferd nicht und mann muß es aussitzen, dann geht es ganz gut.
Auf der Koppel, oder beim Ausreiten funktioniert es super.

Es ist ein 11 Järiger Konic, der sehr spät eingeritten wurde.

Meine Mutter möchte aber jetzt die ganzen Kosten nicht mehr tragen und ich selbst kenne mich viel zu wenig aus.

Wie kann ICH helfen?
Thema melden
Geändert/User: 15.07.2015 12:25

ANTWORT 1-1 ( von Gesamt: 1 )

Verfasst am/Autor Antworten
18.07.2015 14:42

Von: ziegenboss
aus Österreich

Hallo!

So einfach ein Pferd kaufen und das Kind dann damit alleine lassen funktioniert in den allermeisten Fällen NICHT!

Auch mit einem braven Pferd braucht das Mädchen regelmässig Unterstützung, im besten Fall von einem kompetenten Reitlehrer.

Mein Rat wäre, einen guten Reitlehrer/in regelmässig mit den beiden arbeiten zu lassen.
Der wird vermutlich recht schnell sehen wo die Probleme liegen und wie sie zu lösen sind.
Zur Kostenreduktion findet sich vielleicht eine Reitbeteiligung die dann zumindest anfangs beim gleichen Reitlehrer Stunden nehmen sollte, damit alle am gleichen Strang ziehen und das Pferd nicht völlig verwirren.

Koniks sind meistens recht brave, vernünftige Pferde die erfreulich wenig Probleme bereiten.

Falls Ihre Tochter und das Pferd sich aber gar nicht mehr leiden können, ist es natürlich besser das Pferd an jemanden zu verkaufen der es lieb hat!

Pferde werden ziemlich alt, wer ein Pferd kauft sollte bedenken dass er für ca 20 Jahre die Verantwortung für ein recht kostspieliges Lebewesen trägt!!
Antwort melden | #1


AUF DIESES THEMA ANTWORTEN:
Damit Du auf ein Thema antworten kannst, benötigst Du zunächst ein kostenloses Benutzerkonto,
über welches Du dann im Forum schreiben kannst, als auch Anzeigen in unserer Gratis Tierbörse aufgeben kannst.

Beachte bitte, dass unsere Tierforen ausschließlich zu Diskussionszwecken zum jeweiligen Tier bestimmt sind
und hier keine Anzeigen (Ich SUCHE, Ich BIETE) akzeptiert werden.

Dafür gibts ja unsere Hauptseite, wo Du mit Sicherheit mehr Interessenten erreichst als im Forum ;-)

oder Einloggen!

 

Website © by melwindesign.com
All rights reserved.


Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Datenschutz | Werben auf tieranzeigen.at