Suche im Forum
Suche im Forum:
Suche nach:
Auf einen Blick



Verfasst am/Autor Thema
28.09.2012 08:16

Von: Roxy23
aus Österreich

Richtige Katzenhaltung



Hallo Leute!
Ich bin neu hier und hoffe einige Antworten auf meine Fragen zu bekommen.
Mein Freund und ich haben uns ein Kätzchen angeschafft. Und wir haben vor sie nur in der Wohnung zu halten. Ich habe mich schon viel im Internet über die Richtige Katzenhaltung informiert, jedoch gibt es viele verschiedene Meinungen.
Meine erste Frage ist: Braucht sie eine zweite Katze um nicht zu "vereinsamen"? Mein Freund und ich, wir sind beide berufstätig und die Katze ist dann einige Stunden allein in der Wohnung, da ist es für mich auch klar, dass sie sicher mehr Spaß hätte wenn wir eine zweite nehmen. Viele sagen aber das es nicht so schlimm ist wenn man nur eine Katze hält, wenn sie viel Platz hat und viele Möglichkeiten zum Spielen und Klettern hat. Und einige Bekannte halten auch nur eine Katze, die sagen es sei kein Problem und die Katze wäre dann viel zutraulicher.
Wir haben sehr viel Spielzeug gekauft, Kratzbaum usw. Ich verstecke auch immer Leckerlis in der Wohnung und mache kleine Spielchen mit ihr (Snackball usw.) damit sie eine Beschäftigung hat während sie allein ist. Aber das wird sie nach einer gewissen Zeit auch langweilen oder?
Und wenn wir dann von der Arbeit nach Hause kommen, beschäftigen wir uns nur noch mit ihr. Spielen, toben und kuscheln ist dann angesagt. Sie kann sich dann richtig austoben und schläft dann auch brav die ganze Nacht durch. Sie scheint glücklich zu sein und sich sehr wohl zu fühlen, nur ob sie wirklich nicht einsam ist, weiß ich leider nicht. Weiß nicht wirklich was ich machen soll und hoffe auf einige Antworten. Danke.
Thema melden

ANTWORT 1-5 ( von Gesamt: 5 )

Verfasst am/Autor Antworten
15.11.2012 19:48

Von: Korni-Frau
aus Österreich

Man kann Katzen einzeln halten und sie auch vergesellschaften. Es kommt immer auf den Charakter der Katze an, ob sie eine Einzelgängerin ist oder sie sich auch mit anderen gut versteht.

Ich halte auch zwei Katzen, da bis am Nachmittag keiner Zuhause ist.
Am besten man probiert es mal aus mit einer zweiten wie sie sich verhält, wenn jemand zweites im Haus ist. Aber ich würde es zuerst nur probieren und nicht gleich fix eine nehmen.
Antwort melden | #1
Verfasst am/Autor  
12.07.2013 00:10

Von: bärly bär
aus Österreich

also erstmal Hallooo, warum denken den immer alle Menschen, Katzen sind mit Kratzbäumen,Bällchen und kurze Schmusestunden zufrieden, weil sie den ganzen Tag nur faul herumliegen? Ich hatte seit 30 J. immer Katzen alles Freigänger (nicht eine einzige Überfahren, das in Stadt und Land) natürlich kann es passieren und klar ist des sch....! meine Katzen haben ein sehr großes Revier (auch Rassekatzen), dachte ich vorher auch nicht. dieses Revier zieht sich definitiv über einige kilometer und beeinhaltet eine Hauptstrasse.Weiters verstehe ich absolut nicht,,warum man Katzen einsperren muss? weil sie teuer ,weil sie "reinrassig" sind? weil ich keine Zeit habe mit einem Hund Gassi zu gehen? darum tuts eine Katze auch? Übringens "Statistisch" festgestellt, das eine Katze teurer kommt als ein Hund. Mittlerweilen erzielen Rassekatzen horrende Preise, damit kann ich mir locker einen Rassehund kaufen. das Problem mit dem Hund sollet te man mal "Gassi" gehen, bei da Koatz is wurscht,do reicht a Krotzbaum
Antwort melden | #2
Verfasst am/Autor  
12.07.2013 18:57

Von: Korni-Frau
aus Österreich

Bärly bär ich weiß nicht was du dich da jetzt so aufregst? Fühlst du dich besser weil du eine Rassekatze hast? Versteh dein Problem nicht.

Katzen brauchen Kratzbäume! Oder lässt du deine immer auf die Couch um ihre Krallen zu stutzen? Auch mit Spielzeuge sind sie sehr vergnügt. Und Katzen können alleine sein, denn die meiste Zeit spielen, fressen oder schlafen sie. Sie sind ja nur einen halben Tag alleine oder nimmst du deine etwa mit in die Arbeit? Das will ich sehen!

Ob man Katzen in der Wohnung hält, dass lass mal dem Besitzer seine Sorge sein! Meine sind auch Wohnungskatzen. Und diese folgende Punkte sind für mich wichtig:

1. haben sie 100m² um herumzutollen
2. können sie am Balkon raus wenn sie wollen
3. wohnen wir in einer Wohnung wo rundherum Straßen sind und da hab ich keinen Bock, wenns doch mal schief rennt und dass dann eine zusammengefahren wird
und 4. hab ich keine Lust auf Flöhe, Zecken und weitere Krabbelviecher die sie dann in die Wohnung mitnehmen!

Und mittlerweile wird Roxy schon wissen, was gut für eine Katze ist und was nicht.
Antwort melden | #3
Verfasst am/Autor  
12.07.2013 23:52

Von: bärly bär
aus Österreich

Na Korni ein herzliches Hallo. weiss ja nicht schreib ich nicht Deutsch od. du? Texte sollte man erst lesen. wie gesagt seit 30 j. Katzenhaltung mit Aufpäppelung von Verstossenen, Entsorgten, ja und weiter möchte ich es gar nicht mehr ausführen, kommst du mit unqualifzierten Dokumentaren daher.
Ja und stell Dir vor, ich habe seit 2 Jahren meine ersteRassekatze (die Erste in meinem Leben nicht gekaufte,sonder geschenkt bekommene,Coony u. doch sehr teuer) weil die Züchter(befreundet) wussten das sie bei mir gut aufgehoben ist. Weiters wird er behandelt wie alle anderen auch.Sind alle Freigänger brauchen keinen Kratzbaum, weil die Natur massig von Unterhaltung hergibt. Natürlich kommt er mit Mäuschen und anderen Getier, mitunter beherbergt er auch Flöhe und anderes Ungeziefer, aber stell dir vor selbst dafür gibt es Mittelchen und diese Mittelchen gibt es auch für die \"nicht\" Rassetieger. (Alle meine Tiere sind kastriert, entfloht ,entwurmt, geimpft) und sehen regelmässig den TA) Ach ja ich habe auch schon Kidden zur Arbeit mitgenommen, weil so diese ganz Kleinen sollten alle zwei Std. füttern. So und jetzt zum eigentlichen Thema. Denke nicht das Wohnungskatzen alleine glücklicher sind, besser wären eigentlich ein Geschwisterpaar zwecks spielen usw. 100 qm ? meinen sind ca. 300 zu wenig,weil Freigänger sind \" keine\" Streuner, das heisst die sind bei Regen, Schnee und weil der Wind mal zu stark blässt drinn, da ein Traktor und da ein Rasenmäher heult auf, Katzen sind drinnen. Und wenn Ihnen a Pfurz gwehr steht sind die auch da. Balkon? klar ist des toll, da haben sie die Möglichkeit den Vögeln und anderen Getier zuzusehen, hoffentlich ist der Balkon dann auch gesichert, gibt genug die abstürzen (Jagdtrieb) und selbst bei der trägesten Katze kannst den Jagdtrieb ned abstelln. Kann schon verstehen das man sein geliebtes Tier nicht verlieren möchte, aber selbst Katzen kann man leiten und etwas trainieren mit viel Zeit und Geduld aber sicher ned in 10 min. Also i leb in an Dorf mit ana Hauptstrassn, komm ma vor wie auf da Autobahn und auch meine Katzen lebn damit, weil meine Kinda san a damit klor komma. Leider ist das Leben voller Gefahren aber jetzt einem Tier deswegen seiner Instinkte zu berauben find ich viel schändlicher. Ob Rasse od was der deibl was. Und man sollte sich sehr genau überlegen nehm ich mir ein Tier(viel Arbeit, wenig Zeit) habe ich die Kraft und die Nerven? Es gibt auch Stoff tiere sogar von Steiff, die kosten ertwas mehr (Rassetiere). Das hier hat aber jetzt mit dem eigentlichen Urheber der ursprünglichrn Frage nix zu tun.
glg und wer
sich ein Tier hält
sollte auch damit
klarkommen..
Antwort melden | #4
Geändert/User: 13.07.2013 01:02
Verfasst am/Autor  
14.07.2013 10:05

Von: Korni-Frau
aus Österreich

Mir brauchst du jetzt mal überhaupt keinen Vortrag halten wie man Katzen hält, ich weiß das gut genug, glaub mir! Und 100m² sind genug für zwei Katzen. Wenn du dir die Katzenmessies anschaust wo auf diese Menge über 100 Katzen wohnen ist das was anderes. Ihren Jagdtrieb können sie auf meinem Balkon sorglos durchführen, denn der ist auch noch mal fast so groß wie die Wohnung.

Also halt dich bitte bei mir raus und lass meine Katzenhaltung wie ich sie für richtig halte. Und das ist auch die Richtige!

Wenn du meinst das du jetzt noch weiter mit deiner Coony angeben musst und dass sie ein Freiläufer ist und fast ein ganzes Dorf als Revier hat, dann bitte tu das! Ich habe meine Meinung gesagt und steige jetzt aus der Diskussion aus.
Ich fang jetzt nicht mit irgendwem an über die perfekte Haltung zu diskutieren, wenn ich weiß, dass sie bei mir genau richtig sind und nirgendwo sonst besser!

Schönen Tag noch!
Antwort melden | #5


AUF DIESES THEMA ANTWORTEN:
Damit Du auf ein Thema antworten kannst, benötigst Du zunächst ein kostenloses Benutzerkonto,
über welches Du dann im Forum schreiben kannst, als auch Anzeigen in unserer Tierbörse aufgeben kannst.

Beachte bitte, dass unsere Tierforen ausschließlich zu Diskussionszwecken zum jeweiligen Tier bestimmt sind
und hier keine Anzeigen (Ich SUCHE, Ich BIETE) akzeptiert werden.

Dafür gibts ja unsere Hauptseite, wo Du mit Sicherheit mehr Interessenten erreichst als im Forum ;-)

oder Einloggen!

© 2020 tieranzeigen.at. Alle Rechte vorbehalten.