Suche im Forum:
Suche nach:
Die neuesten 100 Themen
...im Hunde Forum

Alle unbeantworteten Themen
...im Hunde Forum

Tierforum
Hundeforum
Allgemeines zur Hundehaltung
Hundeausstellungen
Hundeernährung
Hundeerziehung und Verhalten
Hundekrankheiten
Hundepflege
Hundesenioren
Hundesport
Hundeversicherung
Hundezucht
Urlaub mit dem Hund
Welpen und Junghunde




Info: Redaktionelle Links

Verfasst am/Autor Thema
02.10.2018 13:14

Von: Danimailie
aus

Agresiver Hund



Hallo.
Ich hab keine Ahnung mehr was ich tun soll.
Unseren Hund haben wir VPN einer Organisation aus Ungarn.
Unsere Bedingungen waren das der Hund Kinderlieb ist. Es hieß er sei kleinbleibend, also bis 10kg Kinderlieb und sozial.
Der Hund hat gleich in der ersten Woche nach einem Kind geschnappt.
Unser Hund würde größer und es stellte sich heraus es ist ein Staffmix.
Sie will alle außer uns beißen da sie von allem und jedem Angst hat und dazu kommt umgelengte Agresion. Also können auch wir in versch. Situationen gebissen werden, ist auch schon geschehen. Sie ist eigentlich sehr arm da sie erst dann wieder Glücklich ist wenn sie in der Wohnung zurück ist und alles"böse" draußen ist.
Wir haben vor einem halben Jahr ein Baby bekommen. Eigentlich mag sie unsere Kleine, jedoch gibt es die ungelegte Agression. Sie hätte schön einmal fast auf sie eingeschnappt weil sie draußen einen Schlüssel klimpern hörte. Ich könnte mich mit dem Baby gerade noch wegdrehen.
Natürlich geht rausgehen mit Baby und Hund gar nicht!
Mit unserem Hund rausgehen ist sehr anstrengend, man braucht beide Hände für die Leine und alle Aufmerksamkeit für: kommt da wer oder was, ist Wind, Regen usw, sind Geräusche. Es ist immer die Angst beißt sie jemanden oder mich.
Mit der Trainerin ist das Training sehr langwierig, bis jetzt darf sich die Trainerin auf einen Meter nähern!
Natürlich geht auch kein Besuch bei uns, weil unser Hund agresiver Verhalten an den Tag legt.
Jetzt kommt auch noch dazu das Mailie , unser Hund, Sachen kaputt macht wenn wir den Raum verlassen.
Alles ist sehr kostenintensiv und das macht es nicht leichter da ich in Karenz bin und mein Mann auch nicht der viel verdiener ist.
Alsoleben wir ständig mit der Angst das unser Hund jemanden etwas tut.
Unser Kind beginnt jetzt zu krabbeln und ich muß ständig mein Kind in einem anderen Raum als den Hund haben. Die Wohnung ist nicht sehr groß.
Also zerstört unser Hund jeden Tag etwas.
Natürlich können wir auch nirgends hinfahren, wie auch, niemand kann auf den Hund aufpassen und mitnehmen geht auch nicht.
Unsere Lebensqualität ist auf dem absoluten Minimum!
Unser Kind läuft bald, was dann?
Jedes Training ist Zeitintensiv, also zwei mal die Woche mit Trainerin und dann sollen wir noch jeden Tag draußen trainieren und drinnen die Verlassenheitsangst.
Gut jedoch ist unser Baby Hochsensibel und am Dauerschreien und benötigt alle Aufmerksamkeit!
Wie soll das alles gehen?
Was soll ich machen?

Unser Hund ist sonnst ganz lieb und verschmust, aber ich kann nicht mehr.
Bitte um Tipps!
Thema melden

Zu diesem Thema wurden noch keine Antworten geschrieben...


AUF DIESES THEMA ANTWORTEN:
Damit Du auf ein Thema antworten kannst, benötigst Du zunächst ein kostenloses Benutzerkonto,
über welches Du dann im Forum schreiben kannst, als auch Anzeigen in unserer Gratis Tierbörse aufgeben kannst.

Beachte bitte, dass unsere Tierforen ausschließlich zu Diskussionszwecken zum jeweiligen Tier bestimmt sind
und hier keine Anzeigen (Ich SUCHE, Ich BIETE) akzeptiert werden.

Dafür gibts ja unsere Hauptseite, wo Du mit Sicherheit mehr Interessenten erreichst als im Forum ;-)

oder Einloggen!

 

Website © by melwindesign.com
All rights reserved.


Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Datenschutz | Werben auf tieranzeigen.at