Suche im Forum
Suche im Forum:
Suche nach:
Auf einen Blick


Info: Redaktionelle Links

Verfasst am/Autor Thema
01.01.2014 08:59

Von: finni
aus Österreich

mein hund hat mich gebissen



hallo und prosit neujahr,
schreibe heut zum ersten mal hier. hoffe ihr habt ein paar ideen und tipps, wie ich mein problem lösen kann.
einer meiner zwei hunde( - männlich, kastriert,soft coated wheaten terrier, 8 jahre)hat mich heute nacht (0uhr 30)im schlaf ins gesicht gebissen. beide hunde schliefen am ende des bettes, ich schlief,mein mann lag ruhig neben mir und sah eine musik tv sendung - leise -. es gab keine vorwarnung, keinerlei ersichtlichen grund , - also es gab keinerlei anzeichen. und plötzlich fuhr er mir ins gesicht, erwischte mein linkes augenlid mit der stirn und den linken nasenflügel.
dies hat er öfter schon ansatzlos bei seinem bruder getan, aber nie eine person angegriffen. da liegen sie beide irgendwo schlafend und er springt ansatzlos auf den anderen hund hin und zwickt mit einem geknurre. das ist dann sofort wieder vorbei und beide schlafen weiter. nur passiert da nie etwas, da der hund ja ein fell im gesicht und am körper hat und sich sofort wehrt.
laut meinem mann, der ja danebenlag als es passierte, habe ich mich weder bewegt, noch habe ich geschnarcht od.gesprochen. die musik im tv war wie immer leise und draussen gab es auch keinerlei hundegebell - wir leben am land. die neujahrsböllerei lässt beide hunde kalt und war heut früh nicht laut und nicht der rede wert, - zu weit weg....ausserdem sind sie schussfest, also reagieren nicht auf geknalle jeglicher art. was kann man tun, ausser dass sie nicht mehr am bett liegen dürfen. mir kommt vor, der hat eine hirnstörung.....weil vorsätzlich war das nicht, und ist es auch nicht wenn er den anderen hund manchmal attakiert. sind beide sehr mensche und hundefreundliche tiere, wobei es natürlich schon zwei oder drei ausgesuchte feinde gibt. aber das ist nicht dramatisch, sondern in der norm.
was soll ich tun . diese situation ist grenzwertig.
und bitte keine guten ratschläge von wegen der hund darf nicht am bett liegen. tut er eigentlich sehr selten, vielleicht 1x in zwei monaten !.und das weiß ich eh.
danke im voraus und prosit neujahr !
Thema melden

ANTWORT 1-3 ( von Gesamt: 3 )

Verfasst am/Autor Antworten
09.01.2014 09:23

Von: fliege
aus Österreich

Guten Morgen
Das schaut nicht gut aus! Schizophrenie oder Hirntumor, denke ich. Kommt sonst bei -Spaniel häufig vor, kann aber bei allen Hunden passieren. Kann gefährlich werden! Der Hund kann nix dafür, er weiß es nach dem Anfall nicht mehr.
LG Hundezucht Glanz
Antwort melden | #1
Verfasst am/Autor  
09.02.2014 07:43

Von: Amelichen
aus Deutschland

Sowas ist natürlich durchaus möglich. Am besten eine TA aufsuchen und ihm die Geschichte erklären...
Antwort melden | #2
Verfasst am/Autor  
09.02.2014 07:43

Von: Amelichen
aus Deutschland

Sowas ist natürlich durchaus möglich. Am besten einen TA aufsuchen, ihm die Geschichte erklären und alles abklären lassen.
Antwort melden | #3


AUF DIESES THEMA ANTWORTEN:
Damit Du auf ein Thema antworten kannst, benötigst Du zunächst ein kostenloses Benutzerkonto,
über welches Du dann im Forum schreiben kannst, als auch Anzeigen in unserer Gratis Tierbörse aufgeben kannst.

Beachte bitte, dass unsere Tierforen ausschließlich zu Diskussionszwecken zum jeweiligen Tier bestimmt sind
und hier keine Anzeigen (Ich SUCHE, Ich BIETE) akzeptiert werden.

Dafür gibts ja unsere Hauptseite, wo Du mit Sicherheit mehr Interessenten erreichst als im Forum ;-)

oder Einloggen!

© 2018 tieranzeigen.at. Alle Rechte vorbehalten.