Suche im Forum:
Suche nach:
Die neuesten 100 Themen
...im Hunde Forum

Alle unbeantworteten Themen
...im Hunde Forum

Tierforum
Hundeforum
Allgemeines zur Hundehaltung
Hundeausstellungen
Hundeernährung
Hundeerziehung und Verhalten
Hundekrankheiten
Hundepflege
Hundesenioren
Hundesport
Hundeversicherung
Hundezucht
Urlaub mit dem Hund
Welpen und Junghunde




Tierforum
Info: Redaktionelle Links

Verfasst am/Autor Thema
20.03.2011 19:18

Von: Bambi_23
aus Österreich

Lily pinkelt sich ständig an



Hallo!

Ich bin echt verzweifelt! Ich konnte unsere 2te Hündin Gina problemlos stubenrein und folgsam erziehen! Aber mit Lily geht das gar nicht! Sie pinkelt immer alles an! Un dam liebsten die Decke von Gina! Ich komm mit dem waschen nicht mehr nach. Küchenrolle kostete mich bis jetzt 100erte von Euros! Mein Mann und ich wir können nicht mehr! Ist das denn normal das sie sich anpinkelt wenn man sie nur ansieht? Ich komm manchmal gar nicht schnell genug mit ihr raus, denn sobald ich aufstehe pisst sie schon wieder! Und ich geh einmal pro Stunde raus manchmal auch öfter! Sie hatte mal ne Blasenenzündung und die ist aber zu 100% weg! Sie ist jetzt 12 Wochen alt und macht unser Leben irgendwie zur Hölle! Wie gesagt hatte ich mit Hundeerziehung nie Probleme. Aber mit diesem Hund ... ich weine schon vor verzweiflung weil mein Mann das auch nicht mehr lange mitmachen will und dann muss sie weg! Ich hab alles versucht was geht! Am schlimmsten sind eben diese Freudenpipi! Sie hat von mir leider auch schön öfter nen Klaps auf den Po bekommen! ( wirklich nur ein klaps, spürt man fast gar net) Aber die ist so sensibel! Wenn ich nur etwas lauter mit ihr schimpfe dann pisst sie sich auch an! Ich bin ratlos und hoffe mir kann wirklich wer helfen, denn hergeben möchte ich sie nicht da sie ja sonst eh lieb ist!

Danke, Bambi
Thema melden

ANTWORT 1-6 ( von Gesamt: 6 )

Verfasst am/Autor Antworten
25.03.2011 19:15

Von: horse friend
aus Österreich

Frag einmal den TA!
Antwort melden | #1
Verfasst am/Autor  
26.09.2011 10:38

Von: birgitw
aus Österreich

Und Du bist sicher, dass sie nicht schon Angst vor Dir hat? Ich kenne das nur von (erwachsenen) Panikhunden...
Antwort melden | #2
Verfasst am/Autor  
26.10.2011 01:23

Von: TierTraining
aus Deutschland

Hi,

leider glaube ich, dass birgitw mit ihrer Rückfrage und Antwort den Nagel auf den Kopf trifft.

[zitat][b]...Sie ist jetzt 12 Wochen alt ... ich weine schon vor verzweiflung weil mein Mann das auch nicht mehr lange mitmachen will und dann muss sie weg!... Sie hat von mir leider auch schön öfter nen Klaps auf den Po bekommen! ( wirklich nur ein klaps, spürt man fast gar net) Aber die ist so sensibel! [/zitat]

Fass doch für Dich selbst mal zusammen, was Du geschrieben hast. Und dann frage Dich doch mal selbst, wie Du als 12 Wochen altes Baby so eine Situation erleben würdest!

Mag sein, dass die "Klapse" körperlich kein Problem für Deinen Welpen waren, dass Dein Welpe sie körperlich kaum gespürt hat. Aber: die Tonlage dazu, die Mimik, die Gestik dazu - würde Dir das keine Angst machen? Würde Dich das nicht auch total verunsichern? Dazu Deine offensichtliche Überforderung mit einem Welpen, denn Du schreibst ja selbst, Du weinst vor Verzweifelung, und dann noch die Spannungen mit Deinem Mann, der sich das nicht mehr lange anguckt... Meinst Du nicht, dass Dein Hund das spürt? Auch die Ungeduld Deines Mannes, die Bedrohung, die für den Hund dahinter steht?

Dein Baby-Hund (!) versucht, Dir etwas mitzuteilen und Du hörst ihm nicht zu. Auch wenn mich jetzt alle hier dafür hassen werden: Hör mal auf, nur Deinen Standpunkt zu sehen und um Dich zu kreisen und nimm Dich Deines Baby-Hundes endlich mal wirklich an! Finde die Ursache und arbeite mit der kleinen Maus daran.

TierTraining
Antwort melden | #3
Verfasst am/Autor  
04.02.2012 12:47

Von: TierTraining
aus Deutschland

(mensch hier sollte der Beitrag gar nicht hin )
Antwort melden | #4
Geändert/User: 04.02.2012 12:47
Verfasst am/Autor  
12.05.2012 15:26

Von: HundundKatz
aus Deutschland

oh je, hier wüsst ich zu gern, wie das ausgegangen ist
Antwort melden | #5
Verfasst am/Autor  
09.06.2012 14:03

Von: calvinuhobbes
aus Deutschland

ob du das noch rausfindest, so alt wie der Thread ist, wird der User wohl im Forum nicht aktiv sein
Antwort melden | #6

Hunde Kleinanzeigen (13944) Hundeschulen

AUF DIESES THEMA ANTWORTEN:
Damit Du auf ein Thema antworten kannst, benötigst Du zunächst ein kostenloses Benutzerkonto,
über welches Du dann im Forum schreiben kannst, als auch Anzeigen in unserer Gratis Tierbörse aufgeben kannst.

Beachte bitte, dass unsere Tierforen ausschließlich zu Diskussionszwecken zum jeweiligen Tier bestimmt sind
und hier keine Anzeigen (Ich SUCHE, Ich BIETE) akzeptiert werden.

Dafür gibts ja unsere Hauptseite, wo Du mit Sicherheit mehr Interessenten erreichst als im Forum ;-)

oder Einloggen!

 

Website © by melwindesign.com
All rights reserved.


Impressum | Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen & Datenschutzbestimmungen | Werben auf tieranzeigen.at