Suche im Forum
Suche im Forum:
Suche nach:
Auf einen Blick


Info: Redaktionelle Links

Verfasst am/Autor Thema
21.01.2011 20:06

Von: LisaS_87
aus Deutschland

Hundefutter selber herstellen, geht das?



Hi
ich weiß zwar, dass Tiernahrung bei der Herstellung strenge Richtlinien unterliegt, aber dennoch bin ich ab und zu am überlegen, ob es nicht doch besser und auch günstige wäre, das Futter selber herzustellen.
Ist dies möglich und wenn ja wo kann ich gute Rezepte bzw. Anleitungen finden?
Thema melden

ANTWORT 1-10 ( von Gesamt: 12 )

Verfasst am/Autor Antworten
27.01.2011 11:44

Von: dogwoman
aus Österreich

Hallo!

Hast du denn schon mal übers BARFen nachgedacht? Es gibt jede Menge gute Bücher darüber, wichtig ist natürlich dass nicht nur rohes Fleisch gefüttert wird, sondern dazu auch Gemüse, Obst, Kohlenhydrate...eine ausgewogene Ernährung eben.
In vielen Büchern gibt es für die ersten paar Wochen Ernährungspläne, nach denen man sich richten kann, bis mans im Gefühl hat.
Das praktische daran: du kannst die Mahlzeiten portionsweise einfrieren und täglich auftauen...das geht von alleine und ist auch nicht aufwändiger als eine Dose zu öffnen.

Falls das aber nichts für dich ist und du deinem Liebling aber einfach mal so was kochen möchtest: das Netzt ist voll von leckeren Rezepten für den Hund! :)

LG
Antwort melden | #1
Verfasst am/Autor  
27.01.2011 11:45

Von: dogwoman
aus Österreich

hier zB:

http://www.kirchenweb.at/Kochrezepte/hunderezepte/hundefutter/selbergemacht.htm

(dass das eine kirchenseite ist is zufall -damit hab ich nix am hut ;)
Antwort melden | #2
Verfasst am/Autor  
25.05.2011 17:16

Von: snowdogs
aus Österreich

ja barfen ist wirklich auch eine super sache aber sehr zeitaufwendig(muss alles portionsweise eingefroren werden)
* woher bekommt man immer das fleisch (pansen riecht sehr streng)
* ausserdem benötigt man obst, gemüse, kräuter, verschiedene öle
* gemüse/obst muss immer püriert werden (kann sonst nicht verwertet werden) und es sollten mind. 3 verschiedene sorten in einem gemüsebrei drin sein
* entweder man fütter nur fleisch/gemüse oder aber fleisch/gemüse/getreide
* braucht viel platz zum einfrieren
also ich hab meine prinzessin auch mal gebarft bin aber auf ein sehr gutes barf ähnliches futter umgestiegen und sehr zufrieden damit :)
Antwort melden | #3
Verfasst am/Autor  
14.02.2012 11:31

Von: züchterSchweiz
aus Deutschland

grundsätzlich sehe ich so was so: "was Jahrhunderte lang geklappt hat, bevor es Supermärkte gab, kann auch heute klappen". Die meisten Menschen haben aber heutzutage durch die Angebote der Märkte ganz den Sinn für ausgewogenes Essen verloren, ob es für sich selbst ist, oder das Tier.

Ich denke, wenn man sich ausreichend informiert, was das Tier brauch, kann man auch leicht sich selbst in der Futterherstellung üben.

Man sollte aber sich IN JEDEM FALL informieren, was euer Tier benötigt
Antwort melden | #4
Verfasst am/Autor  
17.02.2012 01:28

Von: austria40
aus Österreich

das mit dem informieren unterstreich ich ja, aber das mit dem "was jahrhundertlang geklappt hat", ich weiß nicht... es hat auch jahrhundertelang geklappt dass Menschen nicht älter als 50 wurden.. ob das was gutes ist?
Antwort melden | #5
Verfasst am/Autor  
24.02.2012 22:14

Von: LisaS_87
aus Deutschland

gib mal einfach bei Amazon "Hundekochbuch" ein
da gibts ganz viele
muss mich selbst mal durchlesen, aber der tollste Titel fand ich "Frisst nicht - gibt's nicht: Leckeres für den Hund "
da gibts bestimmt was
Antwort melden | #6
Verfasst am/Autor  
10.04.2012 21:17

Von: 45norbert
aus Deutschland

machen kann man's bestimmt, aber ob es was bringt, billiger ist, ob man mit Nährstoffen nicht mehr aufpassen muss, usw
ich wär kein Fan von ehrlich gesagt
Antwort melden | #7
Verfasst am/Autor  
12.04.2012 11:52

Von: dogwoman
aus Österreich

barfen is übrigens nicht wirklich aufwendig. einfach mal informieren! :)
Antwort melden | #8
Verfasst am/Autor  
01.05.2012 14:44

Von: austria40
aus Österreich

puh ich weiß nicht, aufwendig vielleicht nicht, aber doch verdammt viel, was man laufend im Kopf halten muss
ich hab es ehrlich gesagt nie durchziehen können
Antwort melden | #9
Verfasst am/Autor  
07.05.2012 20:51

Von: Looba
aus Deutschland

Disziplin braucht man da schon, das stimmt
aber das Ergebnis ist es einfach wert
Antwort melden | #10

 1 | 2| weiter


AUF DIESES THEMA ANTWORTEN:
Damit Du auf ein Thema antworten kannst, benötigst Du zunächst ein kostenloses Benutzerkonto,
über welches Du dann im Forum schreiben kannst, als auch Anzeigen in unserer Gratis Tierbörse aufgeben kannst.

Beachte bitte, dass unsere Tierforen ausschließlich zu Diskussionszwecken zum jeweiligen Tier bestimmt sind
und hier keine Anzeigen (Ich SUCHE, Ich BIETE) akzeptiert werden.

Dafür gibts ja unsere Hauptseite, wo Du mit Sicherheit mehr Interessenten erreichst als im Forum ;-)

oder Einloggen!

© 2019 tieranzeigen.at. Alle Rechte vorbehalten.