Suche im Forum
Suche im Forum:
Suche nach:
Auf einen Blick


Info: Redaktionelle Links

Verfasst am/Autor Thema
30.01.2012 13:34

Von: andi90
aus Österreich

Jungtiersterben bei Phyllium s.



Hallo, leider sterben bei mir immer wieder Jungtiere. Meistens schon ein paar Tagen nach dem Schlüpfen. Woran kann das liegen? Vielleicht weis jemand einen Rat oder kann mir mitteilen, was ich falsch mache?
l.g.andi90
Thema melden

ANTWORT 1-7 ( von Gesamt: 7 )

Verfasst am/Autor Antworten
01.02.2012 22:37

Von: SKYraider
aus Deutschland

also auf Anhieb fällt mir der Punkt "Luftfeuchtigkeit" ein, die muss auf jeden Fall stimmen.

aber mit so wenig Daten ist eine Ferndiagnose schwer.

Gib doch mal ein paar Eckdaten durch, wo steht dein Terrarium, grobe Temperatureinschätzung, was hast du im Terrarium, was fütterst du, keine Ahnung, wie viele und welche Tiere hast du, usw
Antwort melden | #1
Verfasst am/Autor  
02.02.2012 13:48

Von: andi90
aus Österreich

Das Terrarium steht in der Schule. Temperatur 22°-24°. Wir sprühen alle zwei Tage den Boden ein und haben die Brombeeren in kleine Gläsern mit feuchten Hydrokultursteinen gestellt. Als Bodenmaterial verwenden wir Orchideenerde. Die Schüler haben beobachtet, dass einige Jungtiere kaum fressen. Insgesamt haben wir 12 Tiere in verschiedenen Stadien, aber noch keine adulten. Manche der frisch geschlüpften schaffen es auch. Könnte das vielleicht an den Brombeeren liegen? Im Winter sind sie ja nicht so saftig. Wir haben einige Brombeerstiele in Erde eingepflanzt und sie beginnen schon auszutreiben. So hoffen wir die Jungtiere besser füttern zu können.
Wir sind für jede Idee dankbar.
andi90 und 1a
Antwort melden | #2
Verfasst am/Autor  
07.02.2012 21:19

Von: SKYraider
aus Deutschland

hmmm, so wie du das beschreibst, könnte in der Tat die Luftfeuchtigkeit das Problem sein. Gespenstschrecken gibt es ja die unterschiedlichsten Sorten, manche sind trockenere Wüstenklima gewohnt, andere eher tropisches Wetter. 22-24 Grad klingt in meinen Ohren nach standard beheiztem Raum, Heizungsluft sorgt meist für so um die 45-55% Luftfeuchtigkeit.
Die meisten Arten, die auch für Einsteiger geeignet sind, gedeien allerdings am besten bei um die 20 Grad und 60-70% Luftfeuchtigkeit.

Da bei solchen klimatischen Verhältnissen Unterricht in deiner 1a schwierig sein dürfte, würde ich empfehlen, dass ihr euch noch einen Luftbefeuchter zulegt. Es gibt zwar auch mehrere Tricks wie zB Gaze an eine Seite spannen und täglich mit ner Blumenspritze das Innere befeuchten, aber da kenn ich mich nicht so ganz gut aus.

Alles in allem glaube ich halt, dass es für eure Krabbler zu warm bei zu wenig Feuchte sein könnte.
Das Terrarium könnte man noch umstellen, an die kühlste Stelle des Raumens... falls es zu nah an der direkten Heizung steht mein ich.
Antwort melden | #3
Verfasst am/Autor  
28.02.2012 11:08

Von: insect
aus Deutschland

wenn ich "schulklasse" und "1a" höre, käme mir ja noch die Idee, ob die Schüler denn auch die Jungtiere in Ruhe lassen. Zu viel Stress ist für keine Insektenart gut, für Jungtiere aber schon gar nicht. Ist denn immer eine Aufsicht da, die drauf achtet, wie mit den Schrecken umgegangen wird?
Antwort melden | #4
Verfasst am/Autor  
01.05.2012 15:17

Von: animalstar
aus Deutschland

ich glaube, das kannst du in Schulen vergessen, da ist NIE überall und immer ne Aufsicht
Antwort melden | #5
Verfasst am/Autor  
20.05.2012 08:48

Von: Noahs
aus Deutschland

Meiner Ansicht nach sind Schrecken tolle Tiere, aber keine für ne Horde lärmender Kids. Man gibt Kindern zuhause ja auch "kinderfreundliche" Haustiere, die in ihren Lebensstilen robuster sind.
Bei Schrecken und meiner Ansicht nach bei Terrarienbewohnern allgemein kann man einfach ZU viel falsch machen.
Antwort melden | #6
Verfasst am/Autor  
19.06.2012 20:49

Von: animalstar
aus Deutschland

meine Rede
Antwort melden | #7


AUF DIESES THEMA ANTWORTEN:
Damit Du auf ein Thema antworten kannst, benötigst Du zunächst ein kostenloses Benutzerkonto,
über welches Du dann im Forum schreiben kannst, als auch Anzeigen in unserer Gratis Tierbörse aufgeben kannst.

Beachte bitte, dass unsere Tierforen ausschließlich zu Diskussionszwecken zum jeweiligen Tier bestimmt sind
und hier keine Anzeigen (Ich SUCHE, Ich BIETE) akzeptiert werden.

Dafür gibts ja unsere Hauptseite, wo Du mit Sicherheit mehr Interessenten erreichst als im Forum ;-)

oder Einloggen!

© 2019 tieranzeigen.at. Alle Rechte vorbehalten.