Suche im Forum
Suche im Forum:
Suche nach:
Auf einen Blick


Info: Redaktionelle Links

Verfasst am/Autor Thema
10.08.2013 17:23

Von: hahn2000
aus Österreich

Glucken brüten


Themenzuweisung: Zucht und Aufzucht

Zwei meiner Zwerghennen brüten wieder ohne Eier.(Nehme sie immer weg) Sie haben dieses Jahr schon einmal gebrütet und haben anscheinend jetzt den "Brutwahnsinn".
Wenn ich ihnen jetzt Eier unterschiebe kommen die Küken viel zu spät auf die Welt weil es dann zu kalt ist. Soll ich ihnen jetzt Küken von großen Hühnern unterschieben (Diese wachsen schneller und überdauern den Winter) oder was soll ich sonst machen.
Bitte um Antwort
Danke!
Thema melden

ANTWORT 1-3 ( von Gesamt: 3 )

Verfasst am/Autor Antworten
11.08.2013 21:37

Von: manuel groiss
aus Österreich

Warum sollten die Küken den winter nicht überleben?

Bei mir brütet auch seit gestern meine sulmtalerhenne zum zweiten mal in diesem Jahr , ihre ersten jungen sind mit ihren 9 wochen zwar noch klein aber überhaupt nicht mehr Kälteempfindlich.
Und aus eigener Erfahrung befiedern Zwerghühner noch schneller als normale Hühner.
Ich würde dir empfehlen dass du der Henne 4-7 Eier gibst damit nicht zu viele Küken schlüpfen und die Henne diese alle Wärmen kann
Antwort melden | #1
Verfasst am/Autor  
28.08.2013 23:01

Von: hahn2000
aus Österreich

Wohne aber auf 1500m Seehöhe und da kann es schon mal minus 20 grad im winter haben. Soll ich es wirklich versuchen? Die Zwerg Lakenfelderhenne müsste man erschießen wenn man sie vom brüten abbringen will so sitzt sie auf dem nest ohne eier.
Antwort melden | #2
Verfasst am/Autor  
08.09.2013 10:32

Von: amigi
aus Österreich

Die Hennen einsperren, ihnen Eiweißreiches Futter anbieten(nat. auch Wasser), am besten geht es wenn der Boden aus feinem Gitter ist, es soll hell sein, dann wird sich die Henne nicht zum Brüten setzen, kein Einstreu.Nach 3 - 5 Tagen wieder frei lassen, falls sie wieder brüten noch einmal von vorne
Antwort melden | #3
Geändert/User: 08.09.2013 10:34


AUF DIESES THEMA ANTWORTEN:
Damit Du auf ein Thema antworten kannst, benötigst Du zunächst ein kostenloses Benutzerkonto,
über welches Du dann im Forum schreiben kannst, als auch Anzeigen in unserer Gratis Tierbörse aufgeben kannst.

Beachte bitte, dass unsere Tierforen ausschließlich zu Diskussionszwecken zum jeweiligen Tier bestimmt sind
und hier keine Anzeigen (Ich SUCHE, Ich BIETE) akzeptiert werden.

Dafür gibts ja unsere Hauptseite, wo Du mit Sicherheit mehr Interessenten erreichst als im Forum ;-)

oder Einloggen!

© 2019 tieranzeigen.at. Alle Rechte vorbehalten.