Suche im Forum:
Suche nach:
Die neuesten 100 Themen
...im Pferde Forum

Alle unbeantworteten Themen
...im Pferde Forum

Tierforum
Pferdeforum
Allgemeines zur Pferdehaltung
Dressurreiten
Freizeitreiten
Pferde Bodenarbeit
Pferde Fahrsport
Pferdeernährung Forum
Pferdeerziehung & Verhalten
Pferdekrankheiten
Pferdepflege
Pferdeversicherung
Pferdezucht
Reitausrüstung
Reiten lernen
Reitturniere & Veranstaltungen
Springreiten
Urlaub mit Pferd
Voltigieren
Westernreiten




Info: Redaktionelle Links

Verfasst am/Autor Thema
31.03.2014 17:52

Von: Capri
aus Österreich

Pferd geht nicht alleine ins Gelände



Hallo!
Ich hab meine Haflingerstute jetzt fast seit einem Jahr. Sie wurde gerade 5 Jahre alt. Sie ist eher eine feinfühlige und sensible Stute.
Ich kann nicht mit ihr alleine ins Gelände gehen, sie wird sehr unsicher, nervös und hat mich auch schon abgebuckelt.
Wir machen viel Bodenarbeit um das Vertrauen aufzubauen und das klappt auch ganz gut. Ich habe begonnen mit ihr spazieren zu gehen und sie ist auch bei weitem nicht mehr so nervös aber sie bleibt alle paar Meter stehen und geht nur weiter wenn ich den Strick in Richtung Hinterhand schwenke.
Ich weiß aber nicht ob das so gut ist wenn sie nur auf Druck weitergeht. Wäre es besser stehen zu bleiben und abzuwarten bis sie von selbst weitergeht?
Wäre über Ratschläge sehr dankbar!
Thema melden

ANTWORT 1-8 ( von Gesamt: 8 )

Verfasst am/Autor Antworten
05.04.2014 08:37

Von: Sparky
aus Österreich

Hallo, meiner Meinung nach ist deine Bodenarbeit noch nicht so ausgereift, dass dich dein Pferd als "Führungsperson" anerkennt, denn sonst wäre ein Spaziergang unter deiner Führung in keinster Weise ein Problem und das Pferd würde dir überall hin folgen.... ich empfehle dir dazu deine Körperspannung zu kontrollieren. Manche meinen wenn sie das Pferd ein bisschen longieren können und die Hinterhand verschicken, sei damit alles super klar...leider ist dem nicht so.....solange du dein Pferd nicht frei arbeiten kannst (also ohne Seil) und es genau nach deiner Körpersprache reagiert, solange hast du keine direkte Verbindung.....und das Pferd aktzeptiert dich nicht als "Verlassobjekt" und schließt sich dir nicht an. Es hilft dir sicher nicht, wenn du im Gelände ständig ihre Hinterhand schicken musst, damit sie ein paar Schritte geht. Du musst einfach zurück auf den Platz und an deiner Rangordnung für das Pferd arbeiten. Ist für das Pferd die Rangordnung und somit ihre Sicherheit in deiner Hand, ist es für das Pferd selbstverständlich dir zu folgen, egal wohin. Viel Erfolg!
Antwort melden | #1
Verfasst am/Autor  
05.04.2014 09:05

Von: Capri
aus Österreich

Das ist ja das komische daran. Wir haben sehr viel in Richtung freies longieren gearbeitet und das klappt ganz gut in allen Gangarten.
Antwort melden | #2
Verfasst am/Autor  
05.04.2014 09:13

Von: Sparky
aus Österreich

Im Roundpen nehme ich an....?
Antwort melden | #3
Verfasst am/Autor  
05.04.2014 09:28

Von: Capri
aus Österreich

Nein, am Reitplatz. Ist zwar kleiner als Standard (ca. 30 x 15m).
Antwort melden | #4
Verfasst am/Autor  
05.04.2014 10:34

Von: Sparky
aus Österreich

Und sie geht dir "bei Fuß" in jede Richtung und jeder Gangart nach?
Antwort melden | #5
Verfasst am/Autor  
05.04.2014 12:52

Von: Capri
aus Österreich

Nein, ich kann sie ohne Strick longieren. Aber bei Fuß im Schritt geht mal besser mal schlechter und in den anderen Gangarten hab ich es noch nicht probiert. Ich denke aber nicht das es funktionieren würde.
Es wird schon so sein das sie mir noch nicht genug vertraut bzw. mich nicht als Führungsperson akzeptiert.
Ich möchte auf jeden Fall das freie Training fortführen und vielleicht in Kombination mit Clickern. Hast du Erfahrung mit Clickern? Bzw. vielleicht Buchtipps zum Thema Bodenarbeit oder Clickern.
Kann es schaden wenn wir trotzdem weiterhin spazieren gehen? Ich dachte immer das wäre gut zur Vertrauensbildung?
Antwort melden | #6
Verfasst am/Autor  
05.04.2014 16:29

Von: Sparky
aus Österreich

Also das Problem liegt dann sicher an deiner Körperspannung..... du musst das unbedingt lernen, sonst funktioniert die Bodenarbeit mit Join Up einfach nicht. Kann dir jetzt nicht in kurzen Worten Horsemanship erklären, aber funktionieren tut es nur mit deiner Körperspannung. Kann dir nur empfehlen daran zu arbeiten. Mit Clickern habe ich keine Erfahrung, jedoch soviel ich weiß, ist das immer mit Belohnung in Verbindung....also erst wieder keine Aktzeptanz vom Pferd als Ranghöheren.... Spazieren gehen wird soweit nicht viel bringen....bleibt dann wie gehabt. Du musst einfach bei dir selber sicherer werden und nicht denken, geht sie oder nicht..... diese Unsicherheit legt sich sofort aufs Pferd, denn die haben ein hochfeines Gefühl, ob du dir bei allem sicher bist oder nicht. LG
Antwort melden | #7
Verfasst am/Autor  
10.04.2014 09:52

Von: ziegenboss
aus Österreich

Hallo Capri!

"Frei longieren" auf einem begrenzten Platz funktioniert auch mit einem fast rohen Pferd. Das machen wir anfangs auch mit unseren neu angekommenen Trainingspferden. Dabei können sie harmlos Dampf ablassen und auch mal ordentlich hopsen . Da lernt das Pferd mich kennen und vor allem ich das Pferd. Aber es ist nur der allererste Schritt in der Ausbildung....
Weiterführend und für die allermeisten "Amateurpferdetrainer" viel leichter umsetzbar ist die Bodenarbeit nach Linda Tellington Jones. Darüber gibts gute Bücher und fallweise auch Kurse in Ö.
dabei kannst du auch noch sicher am Boden bleiben, aber wenn du und dein Pferd euch da sorgfältig durch die Hindernisse arbeitet, werdet ihr beide aufmerksamer und vor allem sicherer. Dann ist "Gelände" bald nur noch ein weiteres "Hindernis"! Die Körperarbeit (eine Art von Massage) ist auch für jedes Pferd zu empfehlen und hat tolle Wirkung.
Und wenn ihr euch sicher fühlt könnt ihr die Hindernisse auch reiten. Dann ist es nicht mehr weit in den Wald...
Antwort melden | #8


AUF DIESES THEMA ANTWORTEN:
Damit Du auf ein Thema antworten kannst, benötigst Du zunächst ein kostenloses Benutzerkonto,
über welches Du dann im Forum schreiben kannst, als auch Anzeigen in unserer Gratis Tierbörse aufgeben kannst.

Beachte bitte, dass unsere Tierforen ausschließlich zu Diskussionszwecken zum jeweiligen Tier bestimmt sind
und hier keine Anzeigen (Ich SUCHE, Ich BIETE) akzeptiert werden.

Dafür gibts ja unsere Hauptseite, wo Du mit Sicherheit mehr Interessenten erreichst als im Forum ;-)

oder Einloggen!

 

Website © by melwindesign.com
All rights reserved.


Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Datenschutz | Werben auf tieranzeigen.at