Suche im Forum
Suche im Forum:
Suche nach:
Auf einen Blick


Info: Redaktionelle Links

Verfasst am/Autor Thema
24.02.2013 10:11

Von: Handinhand01
aus Österreich

Älteres Pony sucht Lebensplatz. Was würdet Ihr tun?



Hallo. Ich hab bei mir im Stall eine deutsche Reitponystute (19 J. Stm. 134) stehen. Ihre Besitzerin studiert in Wien und das mit "Open End" und kann für den Unterhalt des Ponys nicht mehr sorgen. Wir sind somit so verblieben, dass ich das Pony verschenken soll an einen geeigneten Platz. Nur ist die Kleine kaum vermittelbar, da sie schon ordentlich Gas geben kann und mit Anfängern buggelt. Ausserdem ist sie zierlich und kann max. 60 kg Reitergewicht tragen.Sie gehört leider zu der Sorte Pony, die am einen Tag das Dressurturnier gewonnen hat (hübsch, super Gänge, sehr gut geritten) und am nächsten Tag aus dem Vierreck hüpft. Sie geht ungern allein ins Gelände, ist sehr rangniedrig. Sie hat klasse Hufe, ist leichtfuttrig aber nicht Reheempfindlich, Sie ist empfindlich auf Staub aber sonst absolut unverbraucht und gesund.
Würdet Ihr versuchen Sie als Reitpferd oder als Beisteller unterzubringen? Habt Ihr Tipps wo ich gute Chancen hätte für Sie den geeigneten Lebensplatz zu finden. Ich kann sie leider selber nicht behalten, da ich mit Anfängern und ganz kleinen Kindern arbeite, sowie einen Therapiebetrieb am Aufbauen bin.

 
Thema melden

ANTWORT 1-2 ( von Gesamt: 2 )

Verfasst am/Autor Antworten
24.02.2013 14:53

Von: santelmo
aus Österreich

Hallo, ich würde sie nicht einmal verschenken, denn ich habe die erfahrung gemacht wenn man etwas verschenkt ist es nichts wert und wird dementsprechend auch so behandelt. Auch mit Schutzvertrag verkaufen ist so ne Sache, erstmals bringt er eh nix und zweitens schrckt es ab. Ich würde ganz klar ihre Vorzüge und Ihre Nachteile auflisten und sie als Reit und auch Beistellpony abgeben. Lg.
Antwort melden | #1
Verfasst am/Autor  
02.04.2013 11:09

Von: Flocke013
aus Österreich

das mit verschenken finde ich nicht so schlimm...ich z.B. bau gerade meinen Offenstall daheim und bin dann eventuell auch nach der Suche nach einem Beistellpferd.

Außer mein Pferd udn ich bekommen die Arthrose nicht mehr in den Griff...dann wird sie das Beistellpferd und ein Haflinger kommt dazu...

Ich würde einfach schauen einen guten Platz zu finden...und vl auch Besuchrecht haben.

Verschenken find ich keine blöde Idee...wenn du dann weißt dass es ihr gut geht...warum nicht?

Ich hab meine Stute auch geschenkt bekommen (mit Arhtrose) und ich tu alles damit sie gesund wird...der alte besitzer hätte sie umgebracht...ich versuch mit Kräutern, Gamaschen etc. Offenstall alles in den griff zu bekommen...:)
Antwort melden | #2


AUF DIESES THEMA ANTWORTEN:
Damit Du auf ein Thema antworten kannst, benötigst Du zunächst ein kostenloses Benutzerkonto,
über welches Du dann im Forum schreiben kannst, als auch Anzeigen in unserer Gratis Tierbörse aufgeben kannst.

Beachte bitte, dass unsere Tierforen ausschließlich zu Diskussionszwecken zum jeweiligen Tier bestimmt sind
und hier keine Anzeigen (Ich SUCHE, Ich BIETE) akzeptiert werden.

Dafür gibts ja unsere Hauptseite, wo Du mit Sicherheit mehr Interessenten erreichst als im Forum ;-)

oder Einloggen!

© 2019 tieranzeigen.at. Alle Rechte vorbehalten.