Suche im Forum:
Suche nach:
Die neuesten 100 Themen
...im Pferde Forum

Alle unbeantworteten Themen
...im Pferde Forum

Tierforum
Pferdeforum
Allgemeines zur Pferdehaltung
Dressurreiten
Freizeitreiten
Pferde Bodenarbeit
Pferde Fahrsport
Pferdeernährung Forum
Pferdeerziehung & Verhalten
Pferdekrankheiten
Pferdepflege
Pferdeversicherung
Pferdezucht
Reitausrüstung
Reiten lernen
Reitturniere & Veranstaltungen
Springreiten
Urlaub mit Pferd
Voltigieren
Westernreiten




Info: Redaktionelle Links

Verfasst am/Autor Thema
02.02.2012 11:13

Von: Hasi2011
aus Österreich

Gute Entscheidung?



Hallo!
Habe mir vor ein paar Tagen einen Shagya-Araber angeschaut.Da er derzeit sehr wenig Bewegung bekommt,ist er voll mit Energie und hat nur den Kopf oben und hebt die Füße sehr.Sehr flott unterwegs,jedoch er soll wenn er täglich bewegt wird,sehr brav sein und auch in der Dressur brav gehen bzw.nicht mit erhobenen Kopf und er lässt sich auch sehr gut halten.Da ich mich sehr gut mit ihm verstehe,werde ich ihn wahrs.kaufen,weil er einfach ein super Pferd ist,mit dem ich wenn er täglich bewegt wird sicher alles machen kann.Wenn ich ihn,bevor ich mich rauf sitze,longiere spazieren gehen usw.müsste das doch hinhauen oder??
LG
Wäre um kleine Tipps sehr froh:D
Thema melden

ANTWORT 1-10 ( von Gesamt: 10 )

Verfasst am/Autor Antworten
02.02.2012 13:59

Von: tierliebhaberin
aus Österreich

Hi,
fahr nochmal hin und versuchs ein zweites mal.

Ich hab mal eine Stute gekauft die auch lt. Vorbesi 3 Monate nur gestanden ist. Beim Probereiten war sie recht schreckhaft und auch sehr tempramentvoll. Hab sie dann trotzdem gekauft, aber trotz täglicher Bewegung wurde es nicht besser.
Tja letztendlich hab ich sie wieder verkauft weil ich so ein Pferd nicht wollte.

Ich an deiner stelle würd ihn nicht kaufen, weil die Besis sagen oft viel was nicht so ganz stimmt.
Antwort melden | #1
Verfasst am/Autor  
02.02.2012 15:00

Von: Nobody
aus Österreich

Hey,

das sind die Typischen Antworten, wenig Bewegung lange gestanden usw..
Wenn du ihn dann kaufst , und dich abquälst jeden Tag, und es nicht besser wird, gehört er dir. Wenn er gut geht beim Reiten, und er hat Charakter müsste es dein Gefühl sagen. Gekauft ist schnell....
Antwort melden | #2
Verfasst am/Autor  
02.02.2012 16:11

Von: Hasi2011
aus Österreich

Danke für eure Antworten.Habe mich jetzt entschieden ihn zu kaufen:)´
Werde ihn jeden Tag bewegen und ihn fördern und das besste hoffen:)
Antwort melden | #3
Verfasst am/Autor  
04.02.2012 19:27

Von: Vincenta33
aus Österreich

hallo!
da stellen sich mir ganz viele fragen!! wie lang hast du pferdeerfahrung, wie sicher bist du im umgang/ wie attelfest?? was suchst du?? bist du ein unsicherer ängstlichernervföser reiter?

bei einem shagya ist einfach pfeffer im hintern und dies zeigt dein beschriebenes pferd ja schon im ausdruck (erhobener kopf/schweif)
und ich kann mir nicht vorstellen das dies durch "nicht mehr rumstehen" und viel arbeit anders werden wird.

ich finde es (ohne dir zu nahe treten zu wollen) unverantworlich ein pferd so unüberlegt zu kaufen und zu HOFFEN!!!!???? das er klappen wird..

jeder muss sein lehrgeld zahlen (hab ich auch- hatte so ein pferd) nur leider halt meistens auf kosten der pferde, da diese dann durch zig hände gehen!

Vorallem wenn du dann nicht damit klar kommst muss sich erst jemand finden ders dir wieder abnimmt.
Antwort melden | #4
Verfasst am/Autor  
09.02.2012 16:47

Von: DonnPa
aus Österreich

Hallo,

da muss ich mich allen anderen leider auch anschliessen, hatten in unserem Stall auch so ein Pferd und der war nicht nur so weil er lange gestanden ist sondern weil er einfach nun mal viel Temperament hatte, und eine klassische "Ausrede" für solche Pferde ist das nun leider auch schon mal (lange gestanden.....).

Ich versteh auch gerade gar nicht die Beweggründe warum du dieses Pferd gekauft hast, aber das ist selbstverständlich deine Sache und auch ich will dir hierbei auch nicht zu nahe treten, aber nachdem du in einem Forum geschrieben hast, denke ich dass ich durchaus leise meine Bedenken äussern darf.

Ich wünsche dir auf alle Fälle trotzdem alles Gute mit diesem Pferd, vielleicht schreibst du ja mal wie es euch so geht und wie er sich entwickelt......
Antwort melden | #5
Verfasst am/Autor  
11.02.2012 11:28

Von: Mopsi
aus Österreich

Hey Hasi!
Als allererstes kommt von mir mal:herzlichen Glückwunsch zum neuem Pferdchen!!
Viel Freude mit Ihm.Okay arabische Pferde haben ein anderes Temperament als andere Pferde.Aber bin sicher Du hast richtig entschieden und machst das beste daraus.Habe selber arabische vollblutpferde.Einer davon ist auch so ein "Hans guck in die Luft" und schmeißt die beine anders rum.Aber unter dem Sattel ist er super brav,konzentriert und sehr Lernwillig.
Lernt Euch erst mal kennen und habe sehr viel Ruhe und Geduld mit dem Kerl.
Du wirst sehen,wenn Du alles richtig machst dann wirst Du außerdem einen richtigen Kumpel bekommen.
Aber gehe die ganze Sache ruhig und langsam an und überfordere Ihn nicht.
In diesem Sinne.......
Antwort melden | #6
Verfasst am/Autor  
11.02.2012 11:37

Von: Hasi2011
aus Österreich

Hey!
Danke,freue mich schon total,wir holen in demnächst.
Wie Mopsi schon gesagt hat,werde ich mit ihm langsam anfangen und uns kennenlernen.Ich habe ja keinen stress und winter ist auch.
Ich schreibe sicher mal rein,wie es mir mit mit ihm geht und ob er sich gut entwickelt hat.Ich kenne viele Araber und kenne sehr brave ,jedoch auch sehr temperamentvolle Araber.Es ist sicher am Anfang eine Herausforderung,nur auf diese gehe ich ein und habe dann habe ich dafür einen Kumpel mit dem ich durch dick und dünn gehen kann:)
LG u.Danke für euere Antworten
Antwort melden | #7
Verfasst am/Autor  
11.02.2012 11:43

Von: Mopsi
aus Österreich

Ganz meine Worte Hasi!!!
Mach langsam.Ein arabisches Pferd zeigt Dir sehr deutlich was passt oder wenn was nicht passt.Die sind super!Wie gesagt ich habe mehrere Araber.Jeder ist ein anderer Charakter aber jeder ist für sich was besonders.
W
Alles Gute
Antwort melden | #8
Verfasst am/Autor  
27.03.2012 21:22

Von: Hasi2011
aus Österreich

Hallo:)
Also ich habe mienen Araber nun schon länger als ein Monat und bin totaaaal zufrieden mit ihm. Er schreckt sich vor nichts,ist total suuper beim reiten nur seine Anlehung passt noch nicht,jedoch das bekommen wir auch noch in den Grifft:)
Wollte nur mal schreiben das es uns gut geht :D
Antwort melden | #9
Verfasst am/Autor  
07.04.2013 17:09

Von: wiebke.kuss
aus Österreich

Du solltest erstmal deine Zügel-, Gewichts- und Schenkelhilfen in einklang bringen. Vielleicht um erstmal ein gefühl für ihn zu finden, wie er geht in anlehnung, würde ich nach dem abreiten einen hilfszügel einschnallen (schlaufer nur unter aussicht oder mit erfahrung)

versuch beim abreiten schon viele wendungen zu reiten, volten, zirkel, schlangenlinien. dann versuch es mit schenkelweichen auf dem zirkel, vermerhte innenstellung (leg deine hand dazu auf den oberschenkel) bis er nachgibt dabei immer wieder raus und rein schieben mit gewichts und schenkelhilfen beidseitig. wenn er abknickt, hand wieder normal halten und immer wieder annehmen/nachgeben, aber kein springenden zügel da sonst die verbindung wieder weg ist. wichtig immer mit dem kreuz nachreiten.

viel glück!
Antwort melden | #10


AUF DIESES THEMA ANTWORTEN:
Damit Du auf ein Thema antworten kannst, benötigst Du zunächst ein kostenloses Benutzerkonto,
über welches Du dann im Forum schreiben kannst, als auch Anzeigen in unserer Gratis Tierbörse aufgeben kannst.

Beachte bitte, dass unsere Tierforen ausschließlich zu Diskussionszwecken zum jeweiligen Tier bestimmt sind
und hier keine Anzeigen (Ich SUCHE, Ich BIETE) akzeptiert werden.

Dafür gibts ja unsere Hauptseite, wo Du mit Sicherheit mehr Interessenten erreichst als im Forum ;-)

oder Einloggen!

 

Website © by melwindesign.com
All rights reserved.


Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Datenschutz | Werben auf tieranzeigen.at