Suche im Forum
Suche im Forum:
Suche nach:
Auf einen Blick


Info: Redaktionelle Links

Verfasst am/Autor Thema
02.11.2010 12:36

Von: aremio30
aus Deutschland

Aquarium für Kind, was gilt es ist zu beachten?



Hallo.
Ich habe selber seit einigen Jahren ein 240 Liter Süßwasseraquarium. Meine Nichte wünscht sich nun auch zu Weihnachten eines und ihre Eltern und ich würden ihr gerne diesen Wunsch erfüllen. Die Kleine ist 7 Jahre alt und gerade zur Schule gekommen.
Worauf sollten wir achten, wenn wir ihr ein Aquarium schenken wollen ( Größe, Besatz etc.), oder sind 7 Jahre noch zu früh für ein eigenes Becken?

Aremio30
Thema melden

ANTWORT 1-10 ( von Gesamt: 10 )

Verfasst am/Autor Antworten
15.11.2010 18:51

Von: Hasting1
aus Deutschland

Hallo Aremio,
für ein Kind würde ich ein recht kleines Becken mit etwa 54 Liter Volumen empfehlen. Dies ist relativ leicht zu pflegen und auch für Kinder überschaubar genug, da der Besatz nicht zu groß ist. Da Kinder auch gerne mal toben, sollte der Platz für´s Aquarium gut gewählt werden und auf einer stabilen Konstruktion stehen.
Für Kinder würde ich auch zu farbenfrohen Fischen wie etwa dem Neonfisch, dem Guppy oder dem Platy neigen. Jede gute Zoohandlung hat da eine dem entsprechende Auswahl.
Alternativ könnten auch Fische aus Ihrem großen Becken umgesetzt werden..
Vom Alter her, denke ich das 7 Jahre nicht zu jung für das erste eigene Becken sind.
Gruß Hasting
Antwort melden | #1
Verfasst am/Autor  
21.11.2010 14:03

Von: frogy2
aus Österreich

Servus Aremioür , schön dass du deiner 7jährigen ein Aquarium schenken möchtest. Mein 5jähriger Neffe hat auch seit einigen Monat eines im Kinderzimmer stehen und hat die grösste Freude daran. Natürlich obliegt die Pflege und Fütterung (!) den Eltern. Denn gefüttert wird bekanntlich immer zuviel, da die Fische gerne betteln.
Wie von Hasting schon empfohlen, finde ich auch Guppies am besten für Anfänger bzw,. Kinder, da sie pflegeleicht und sehr bunt sind. Auf keinen Fall zu viele Fische kaufen. Man sagt ja, keine zu kleine Becken wählen, aber für Kinder reicht oft schon ein ca. 60 l Becken, das später gerne als Ersatz- oder Quarantänebecken gegen ein grösseres ausgetauscht wird,.
lg frogy 2
Antwort melden | #2
Verfasst am/Autor  
28.01.2012 22:56

Von: teico1
aus Deutschland

Zitat:
Original von frogy2
Natürlich obliegt die Pflege und Fütterung (!) den Eltern.


den Punkt würde ich bei diesem Thema gerne ganz fett herausstellen. Meine Nichte hat das Aquarium meines Neffen völlig ruiniert, ganze Futterdosen landeten an einem unbeobachteten Nachmittag im Aquarium, gefolgt von vielen Tintenpatroneninhalten um das Malheur zu "vertuschen"

Wenn sensible Lebensräume wie Aquarien in Kinderhand kommen, dann sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass Kinder nur unter Aufsicht ran können. Sonst: "Look but don't touch"
Antwort melden | #3
Verfasst am/Autor  
01.04.2012 23:17

Von: 0n-A1R
aus Deutschland

also ich würd aber auch bei aller vorsicht es nicht soweit kommen lassen, dass man aus Angst kindern weder Haustiere noch Aquarien schenkt
in meinen Augen ist es schon ziemlich gut für die Entwicklung, wenn Verantwortung so gelehrt wird
aber ich unterstreich das von teico allerdings auch... unter Aufsicht!
Antwort melden | #4
Verfasst am/Autor  
17.04.2012 21:54

Von: Animalfarm
aus Deutschland

hier würde ich empfehlen: entscheidet danach, wie das Kind drauf ist
man kann meiner Ansicht nach viel anerziehen, aber wenn ein Kind einfach keine Verantwortung übernehmen kann, quält man die Tiere nur zu sehr

wobei ich da ganz ehrlich sagen muss, dass grad bei Aquarien die Kinder nicht ganz so viel falsch machen können, also mit Säugetieren. Sofern sie nicht gleich mit nem Tauchsieder um die Ecke kommen
Antwort melden | #5
Verfasst am/Autor  
07.05.2012 20:13

Von: consoles
aus Deutschland

oder ne ganze Dose Fischfutter auf einmal reinschütten
Antwort melden | #6
Verfasst am/Autor  
26.05.2012 16:44

Von: teico1
aus Deutschland

oder Fische mit dem Kächer fangen um mit zu spielen.. auf dem Bett
ich hab mit dem Thema zu viel Mist schon erlebt
Antwort melden | #7
Verfasst am/Autor  
09.06.2012 18:30

Von: consoles
aus Deutschland

selbstgebaute Angel ist auch ne Idee ;o)
Antwort melden | #8
Verfasst am/Autor  
19.06.2012 20:28

Von: Animalfarm
aus Deutschland

ein Horrorszenario über das andere
Antwort melden | #9
Verfasst am/Autor  
19.06.2012 21:20

Von: aremio30
aus Deutschland

ich glaub ich hab die Message aus dem Thread rauslesen können
danke für all die Schmunzelmomente
(der Tauchsieder war mein Fave)
Antwort melden | #10


AUF DIESES THEMA ANTWORTEN:
Damit Du auf ein Thema antworten kannst, benötigst Du zunächst ein kostenloses Benutzerkonto,
über welches Du dann im Forum schreiben kannst, als auch Anzeigen in unserer Gratis Tierbörse aufgeben kannst.

Beachte bitte, dass unsere Tierforen ausschließlich zu Diskussionszwecken zum jeweiligen Tier bestimmt sind
und hier keine Anzeigen (Ich SUCHE, Ich BIETE) akzeptiert werden.

Dafür gibts ja unsere Hauptseite, wo Du mit Sicherheit mehr Interessenten erreichst als im Forum ;-)

oder Einloggen!

© 2019 tieranzeigen.at. Alle Rechte vorbehalten.