LogIn
Suche im Magazin
Rasseportraits
Tierlexikon
Blog Themen

Aquarien richtig bepflanzen - Vielfach positiv

01.07.2015 um 07:10 (Letzte Aktualisierung: 07.03.2020)


986 0


Pflanzen verwandeln ein Aquarium in eine grüne Oase und können echte Hingucker sein. Doch nicht nur aus optischen Gründen ist eine gut durchdachte Bepflanzung wichtig für das Süßwasser-Aquarium. Einmal wirken sich Pflanzen positiv auf die Wasserqualität aus. Sie bauen Schadstoffe ab, reichern das Wasser mit Sauerstoff an und dämmen das Algenwachstum (Algen Tipps Magazin Icon). Zudem erhöhen Pflanzen die Lebensqualität der Bewohner ganz beträchtlich. Im grünen Dickicht finden Fische, Schnecken und Wirbellose Ruhe und Schutz. Das ist ganz besonders wichtig, wenn man verschiedene Arten in einem Becken hält oder Zuchtabsichten hat. Denn Pflanzen sind beliebter Laichgrund. Die Mikroorganismen, die sich vor allem in der Nähe von feingliedrigen Pflanzen ansiedeln, sind für einige Bewohnern wie Garnelen eine zusätzliche Nahrungsquelle.

Aquarium bepflanzen

Die Auswahl an verschiedenen Bodenpflanzen, bzw. Schwimmpflanzen Magazin Icon ist riesig. Beim Einkauf sollte man darauf achten, das alle Pflanzen ähnliche Ansprüche an Temperatur, Licht und Wasserwerte stellen. Es gibt sehr pflegeleichte Pflanzen, aber auch anspruchsvollere Exemplare, die regelmäßig gedüngt, beschnitten oder ausgedünnt werden müssen. Außerdem sollte man natürlich darauf achten, dass Pflanzen und Tiere zusammen passen - haben die Fische die Pflanzen im wahrsten Sinne des Wortes zum Fressen gern, ist die Freude über die grüne Pracht nämlich nur kurz.

Mit Pflanzen kann man ein Aquarium wunderbar strukturieren und ihm optische Tiefe verleihen. Hochwachsende Pflanzen wie Vallisnerien, Ludwigias, Wasserpest oder Froschlöffelgewächse sind gute Hintergrundpflanzen. Manche Froschlöffelgewächse wachsen sogar über den Wasserspiegel hinaus - ein hübscher Hingucker für offene Aquarien. Für die Mitte eignen sich zum Beispiel mittelgroße Farne, die nicht zu dicht wachsen, da sie sonst den Blick in den hinteren Teil des Aquariums versperren. Im vorderen Bereich machen klein bleibende Pflanzenarten, z.B. Zwergnadelsimse oder Kuba-Perlkraut, Sinn.

Besonders hübsch wirkt es, wenn man Pflanzen in verschiedenen Grünschattierungen oder anderen Farbnuancen sowie mit unterschiedlichen Blattformen wählt. Einige Pflanzen kommen besonders gut zur Geltung, wenn sie in Gruppen gepflanzt werden, andere werden als Solitärpflanzen zum Hingucker. Natürlich sollte man bei der Auswahl der Pflanzen auch die Größe des Aquariums und eventuelle Dekorationsgegenstände berücksichtigen.

Wer sein Aquarium in eine prachtvolle Unterwasserwelt der Superlative verwandeln möchte, sollte sich mit Thema Aquascaping Magazin Icon beschäftigen.

Artikel Empfehlung: Wasserpflanzen im Aquarium Magazin Icon
Anzeige aufgeben
Tieranzeigen.at bietet dir die perfekte und vor allem seriöse, gesetzeskonforme & kostenlose Möglichkeit an, Fische in unserem Kleinanzeigenbereich zu verkaufen, oder auch von geprüften Inserenten, bzw. Züchtern zu kaufen. Werde Teil unserer Haustier Community und registriere dich hier kostenlos!

Zuletzt geändert am/um: 07.03.2020 um 12:09

Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.

Foto Copyrights:
Foto 1: Sumeth - stock.adobe.com

Kommentare zu diesem Artikel

Um einen Kommentar verfassen zu können, benötigst du zuächst ein kostenloses Benutzerkonto,
bzw. musst du eingeloggt sein, sofern du bereits bei uns registriert bist.

Bitte hier einloggen, oder registrieren!
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.

© 2020 tieranzeigen.at. Alle Rechte vorbehalten.