LogIn
Suche im Magazin
Rasseportraits
Tierlexikon
Blog Themen

Was tun, wenn die Katze Durchfall hat?

17.11.2014 um 07:40 (Letzte Aktualisierung: 09.03.2020)


269 0


Durchfall ist bei Katzen, vor allem auch bei Katzenkindern, ein relativ häufiges Problem. Das Symptom Durchfall kann verschiedene Auslöser haben, darunter bakterielle Erkrankungen, Futterunverträglichkeiten und Allergien, Fütterungsfehler oder Wurmbefall. Auch wenn die Katze an leicht giftigen Zimmerpflanzen knabbert, kann sie mit Durchfall reagieren.

Katze schaut aus Katzenklo

Solange der Allgemeinzustand der Samtpfote gut ist, sie also wie gewohnt spielt, schmust und mit Appetit frisst, besteht erst einmal kein Grund zu übertriebener Sorge. Oft kann man solchen Durchfall selber abstellen, indem man zum Beispiel die Fütterung umstellt und Schonkost serviert.

Den Tierarzt sollte man immer dann aufsuchen, wenn der Durchfall blutig ist oder die Katze Schmerzen beim Absetzen des Kots hat. Das erkennt man zum Beispiel daran, dass sie auf dem Katzenklo leidend maunzt, panisch aus dem Klo herausspringt oder unsauber wird. Auch wenn der Stubentiger Fieber bekommt, apathisch wird oder nicht mehr fressen will, sollte man sofort den Tierarzt konsultieren. Ärztliche Hilfe ist auch dann gefordert, wenn der Durchfall länger als drei Tage andauert. Besonders bei jungen Kätzchen kann Durchfall nämlich zur gefährlichen Dehydrierung, Nährstoffmangel im Körper und Gewichtsverlust führen. Zudem wirkt sich die gestörte Darmflora negativ auf das Immunsystem aus. Eine Katze, die an Durchfall leidet, kann Infektionen nicht mehr so gut abwehren.

Dem Tierarzt bringt man wenn möglich am besten gleich eine Kotprobe mit – geeignete verschließbare Röhrchen gibt es in der Apotheke. Eine Kotuntersuchung im Labor kann in der Regel den Krankheitserreger entlarven.

Hausmittel gegen Durchfall bei Katzen



Zunächst sollte man alle möglichen Ursachen für den Durchfall abstellen. Man sollte der Katze ihr Futter nicht zu kalt (also nicht direkt aus dem Kühlschrank, sondern bei Zimmertemperatur) servieren und auf Milch verzichten. Auch ein übermäßiger Genuss von Katzengras kann zu Durchfall führen. Futter sollte immer nur allmählich umgestellt werden, damit der Magen-Darm-Trakt der Katzen nicht überfordert wird. Besonders wichtig ist der freie Zugang zu frischem, sauberen Trinkwasser, damit die Katze den Flüssigkeitsverlust ausgleichen kann.

Bei Durchfall empfiehlt sich außerdem, über den Tag verteilt kleine Portionen „Schonkost“ anzubieten. Als Zutaten für die Schonkost haben sich unter anderem gekochter Reis, Hüttenkäse, Karottenpüree, gestampfte Kartoffeln, geriebene Äpfel und Hühnchen bewährt. Die individuelle Rezeptur sollte man am besten mit seinem Tierarzt absprechen.

Artikel Empfehlung: Wenn Katzen unsauber werden
Anzeige aufgeben
Tieranzeigen.at bietet dir die perfekte und vor allem seriöse, gesetzeskonforme & kostenlose Möglichkeit an, Katzen in unserem Kleinanzeigenbereich zu verkaufen, oder auch von geprüften Inserenten, bzw. Züchtern zu kaufen. Werde Teil unserer Haustier Community und registriere dich hier kostenlos!

Zuletzt geändert am/um: 09.03.2020 um 13:03

Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.

Foto Copyrights:
Foto 1: Lightspruch - stock.adobe.com

Kommentare zu diesem Artikel

Um einen Kommentar verfassen zu können, benötigst du zuächst ein kostenloses Benutzerkonto,
bzw. musst du eingeloggt sein, sofern du bereits bei uns registriert bist.

Bitte hier einloggen, oder registrieren!
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.

© 2020 tieranzeigen.at. Alle Rechte vorbehalten.