LogIn
Suche im Magazin
Rasseportraits
Tierlexikon
Blog Themen

Birdwatching: Vögel beobachten: So gehts - Infos & Tipps

09.09.2014 um 11:13 (Letzte Aktualisierung: 23.01.2020)


318 0


Vögel beobachten, auch „Birdwatching“ genannt, ist ein wunderbares Hobby, das immer mehr Anhänger findet. Natürlich kann man sich auch einfach ruhig in seinen Garten oder ans Fenster setzen und den gefiederten Bewohnern am Futterhäuschen oder auf dem Rasen zuschauen. Besonders viel Spaß macht es allerdings, mit dem Fernglas auf der Suche nach Vögeln durch die freie Natur zu ziehen.

Vogel sitzt auf Fernglas

Einen guten Einstieg bieten Vogel-Exkursionen, die in zahlreichen Gegenden von Naturschutzverbänden und Ornithologie-Vereinen angeboten werden. Dort trifft man erfahrene Vogelkundler, die einem wichtige Tipps geben können. Einziger Wermutstropfen: Wer den schönsten Vogelstimmen lauschen will, muss in der Regel früh aufstehen. Rotkehlchen, Amsel, Gartenrotschwanz und andere Vögel trällern nämlich kurz nach Sonnenaufgang am schönsten.

Zum „Birdwatching“ braucht man vor allem ein gutes Fernglas. Beim Kauf lässt man sich am besten im Fachgeschäft beraten, geeignete Gläser werden ab etwa 50 Euro angeboten. Man sollte bei der Auswahl auf die Vergrößerung und den Objektivdurchmesser machen. Die Lichtstärke des Glases sollte nicht niedriger als 3,5 sein, damit man auch bei bedecktem Himmel und in der Dämmerung gute Sicht auf die Vögel hat. Eine reflexmindernde Beschichtung verhindert, dass das Bild bei Gegenlicht milchig wird.

Um die einzelnen Arten sicher erkennen und unterscheiden zu können, braucht man ein gutes Bestimmungsbuch. Es sollte kein allzu dicker Wälzer sein, damit man es auf den Exkursionen problemlos in der Tasche mitnehmen kann. CDs mit Vogelstimmen helfen Zuhause bei der stimmlichen Zuordnung.

Sieht man einen Vogel, den man nicht gleich identifizieren kann, ist es hilfreich Größe und Gestalt, Gefiederfarbe, Verhalten und Gesangmuster in einem kleinen Notizbuch zu notieren. Mit der Zeit kann man so immer mehr Vögel schon an ihrem Gesang oder am Flugmuster erkennen.

Wichtig: Man sollte unbedingt darauf achten, die Vögel nicht zu stören. Besonders in der Brutzeit sollte man deshalb immer ausreichend Abstand halten.
Zuletzt geändert am/um: 23.01.2020 um 13:55

Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.

Foto Copyrights:
Foto 1: Papa Bravo - stock.adobe.com

Kommentare zu diesem Artikel

Um einen Kommentar verfassen zu können, benötigst du zuächst ein kostenloses Benutzerkonto,
bzw. musst du eingeloggt sein, sofern du bereits bei uns registriert bist.

Bitte hier einloggen, oder registrieren!
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.

© 2020 tieranzeigen.at. Alle Rechte vorbehalten.