LogIn
Suche im Magazin
Rasseportraits
Tierlexikon
Blog Themen

Spielspaß für Meerschweinchen - Spielzeug Ideen

21.03.2014 um 17:17 (Letzte Aktualisierung: 12.03.2020)


916 0


Meerschweinchen sind von Natur aus sehr neugierig und verspielt. Abenteuerlandschaften mit Tunneln, Leitern, Pappburgen und Holzbrücken, Glöckchen, Futterbälle und Heuröhren halten die kleinen Nager in Bewegung und bei guter Laune. Zudem macht es natürlich auch dem Besitzer riesig viel Spaß dabei zuzuschauen, wie die Meerschweinchen durch Tunnel sausen oder Bälle vor sich herrollen. Mit Geduld und Leckerbissen kann man einigen Meerschweinchen sogar kleine Kunststücke beibringen.

Meerschweinchen in Papprolle

Welches Spielzeug eignet sich für Meerschweinchen?



Im Fachhandel wird diverses Spielzeug für Meerschweinchen in verschiedenen Preisklassen angeboten – von Spieltunneln über Kleintierwippen bis zu ganzen „Spielstädten“ mit mehreren Etagen, Höhlen und Klettermöglichkeiten. Bei vielen Nagern beliebt sind auch Fressbälle oder Geschicklichkeitsrollen, die eine oder mehrere kleine Öffnungen haben und mit Leckerchen gefüllt werden können. Meerschweinchen lernen in der Regel sehr schnell, dass Leckerchen herausfallen, wenn sie Ball oder Rolle ausreichend bewegen.

Man kann Spielzeug für die flauschigen Mitbewohner aber auch ganz einfach selber machen, zum Beispiel indem man Leckerbissen in Klopapierrollen versteckt, Gemüsestücke auf ein Stöckchen aufspießt und von der Käfigdecke hängen lässt oder Klettertürme aus ungiftigen Naturholzstücken wie Birke baut. Natürlich darf der Zeitvertreib für die Meerschweinchen nicht zur Verletzungs- oder Gesundheitsgefahr werden: Spitze Kanten und Ecken und herausstehende Nägel sind tabu. Da Meerschweinchen gerne alles anknabbern, sollte man auch auf Kunststoff und bedruckte Pappe im Gehege verzichten.

Wie animiert man Meerschweinchen zum Spiel?



Scheueren Tieren kann man neues Spielzeug im wahrsten Sinne des Wortes mit Heu und Gemüsestücken „schmackhaft“ machen. Wechselnde Spiellandschaften verhindern Langeweile. Natürlich darf man die Nager niemals versuchen, zum Spielen zu zwingen oder sie überfordern. Am besten hält man immer einige Versteckmöglichkeiten wie kleine Holzhäuser oder Tunnel bereit, sodass sich das Meerschweinchen bei Bedarf zurückziehen kann. Die besten Voraussetzungen dafür, dass ein Meerschweinchen gerne spielt, sind regelmäßige Beschäftigung und artgerechte Haltung in einem großen Stall oder Gehege, am besten mit täglichem Auslauf.

Doch egal wie gerne sich ein Meerschwein mit seinem Spielzeug beschäftigt – einen Artgenossen für die geselligen Tiere können Futterbälle und Co nicht ersetzen. Und zu zweit spielt es sich schließlich auch am schönsten.

Artikel Empfehlungen:
Können Meerschweinchen im Winter draußen bleiben? Magazin Icon
Anzeige aufgeben
Tieranzeigen.at bietet dir die perfekte und vor allem seriöse, gesetzeskonforme & kostenlose Möglichkeit an, Kleintiere in unserem Kleinanzeigenbereich zu verkaufen, oder auch von geprüften Inserenten, bzw. Züchtern zu kaufen. Werde Teil unserer Haustier Community und registriere dich hier kostenlos!

Zuletzt geändert am/um: 12.03.2020 um 13:46

Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.

Foto Copyrights:
Foto 1: edK - stock.adobe.com

Kommentare zu diesem Artikel

Um einen Kommentar verfassen zu können, benötigst du zuächst ein kostenloses Benutzerkonto,
bzw. musst du eingeloggt sein, sofern du bereits bei uns registriert bist.

Bitte hier einloggen, oder registrieren!
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.

© 2020 tieranzeigen.at. Alle Rechte vorbehalten.