Tiere:
Deckrüden (11)
Hundewelpen (351)
Mischlinge [+] (1280)
Rassehunde (199)

Beliebte Hunderassen:

Klassifikation nach Gruppen:

Hundezubehör:
Ergänzungsfutter (203)
Hunde Autozubehör (76)
Hunde Veranstaltungen (1)
Hundeanhänger (15)
Hundebekleidung [+] (61)
Hundebücher (3)
Hundefutter [+] (3735)
Hundegeschirr (57)
Hundehalsband (133)
Hundehütte (40)
Hundekorb (215)
Hundeleinen (215)
Hundenapf (111)
Hundepflege Produkte [+] (290)
Hundesnacks (1044)
Hundespielzeug (289)
Hundesportartikel (40)
Hundetaschen (11)
Hundetransportbox (40)
Pflegestellen (3)

Sonstiges (8)


Hunderasse Mastino Napoletano: Charakter Infos & mehr



Hundezüchter | Hundeforum


Mastino Napoletano

Mastino Napoletano
Größe: 65 bis 75 cm
Leider noch kein Foto vorhanden.
Haben Sie einen Hund dieser Rasse?
Wir würden uns über ein Foto freuen!
Foto hier einreichen
Gewicht: 50 bis 70 kg
Lebenserwartung: 8 bis 10 Jahre
Ursprungsland: Italien
Farbe: braun, grau, schwarz, blaugrau, rotgelb, hirschrot, kleine weiße Abzeichen an Brust und Zehenspitzen
Kurzbeschreibung: beschützender, dominanter Hund, kurzes feines Haarkleid
Pflege: leicht
Haltung in der Stadt: ungeeignet, Haus mit eingezäuntem Grundstück optimal
Gesundheit: Hüftgelenksdysplasie, Knorpeldefekte im Wachstum, Knochenfehlstellungen, Ektropium
Erziehung: bei konsequenter Erziehung sehr gelehrig und gehorsam
 
Der Mastino Napoletano ist ein schwerer und massiger Hund. Seine Schulterhöhe übersteigt seine Körperlänge. Er ist sehr stämmig. Sein Ahne ist der große römische Molosserhund. Der Molosser wurde in Feldzügen im Kampf gegen Menschen eingesetzt. Allerdings fanden auch Showkämpfe in Arenen statt, die gegen Menschen und andere Tiere ausgetragen wurden. Später bewachte der Mastino Napoletano die Höfe im Süden Italiens und schützte deren Bewohner. Mit einer systematischen Zucht wurde erst im Jahr 1947 begonnen.

Zuhause ist der Mastino Napoletano ein treuer und wachsamer Schutzhund. Er ist nicht grundlos aggressiv und auch nicht grundlos bissig. Sein Haarkleid ist rau und kurz, hart und dicht. Die dreieckigen Ohren sind klein und anliegend. Der Kopf an sich ist groß und sehr massig. Die überviel vorhandene Haut am Körper bildet viele Falten und Runzeln, was ihn im Hinblick auf sein Aussehen charakterisiert.

Der Mastino Napoletano sollte nur von sehr erfahrenen Hundekennern gehalten werden. In einigen Bundesländern Deutschlands ist er in Rasselisten aufgeführt. Eine Abrichtung zu einem Schutzhund empfiehlt sich nicht. Dies könnte die ohnehin vorhandenen Erbanlagen als Schutzhund in einen übermäßigen Beschützerinstinkt und in Aggression gegenüber Menschen wandeln und dazu führen, dass er vor lauter Sturheit nicht mehr zu bändigen ist. Der Mastino Napoletano muss so früh wie nur irgend möglich sozialisiert werden und mit klaren Regeln konsequent dahingehend erzogen werden, dass er lernt, dass seine Bezugsperson der Rudelführer ist.

Klassifikation nach Gruppen
Die Hunderasse Mastino Napoletano ist folgenden Gruppen zugewiesen:
Molosser, Schutzhunde, Wachhunde




Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.


 

Website © by melwindesign.com
All rights reserved.


Impressum | Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen & Datenschutzbestimmungen
Werben auf tieranzeigen.at | Nutzungsbasierte Online-Werbung