Tiere:
Deckrüden (14)
Hundewelpen (310)
Mischlinge [+] (1138)
Rassehunde (157)

Beliebte Hunderassen:

Klassifikation nach Gruppen:

Hundezubehör:
Ergänzungsfutter (168)
Hunde Autozubehör (68)
Hundeanhänger (11)
Hundebekleidung [+] (46)
Hundebücher (2)
Hundefutter [+] (2910)
Hundegeschirr (50)
Hundehalsband (107)
Hundehütte (31)
Hundekorb (160)
Hundeleinen (163)
Hundenapf (97)
Hundepflege Produkte [+] (264)
Hundesnacks (856)
Hundespielzeug (245)
Hundesportartikel (36)
Hundetaschen (7)
Hundetransportbox (31)

Sonstiges (5)


Hunderasse Malinois: Charakter Infos & mehr



Malinois Kleinanzeigen (1) | Malinois Züchter | Hundeforum


Malinois

Malinois
Größe: 58-62 cm Malinois
Foto © by Die vom Ennstal
Gewicht: 22-32kg
Lebenserwartung: 10-14 Jahre
Ursprungsland: Belgien
Farbe: rot bis rehbraun, mit schwarzer Maske
Kurzbeschreibung: robuster, sehr aktiver Belgischer Schäferhund mit meist falbfarbenen Kurzhaarfell
Pflege: durch sein kurzes Fell eher mäßig aufwendig
Haltung in der Stadt: eher nein, benötigt sehr viel Auslauf und Beschäftigung
Gesundheit: HD und in seltenen Fällen Epilepsie
Erziehung: bei ausreichend Beschäftigung leichtführig
 
Der Malinois ist eine von vier Typen des Belgischen Schäferhundes. Er ist die kurzhaarige Variante aus der Gegend um Malines, auf welche sein Name zurückzuführen ist. Von den anderen Arten des Belgischen Schäfers unterscheidet er sich nur durch sein kurzes Fell, alle restlichen Eigenschaften sollen gleich sein.

Während der Malli in Größe den deutschen Schäferhunden ähnelt, ist er wesentlich schlanker gebaut. Dies dient vor allem seiner Schnellig- und Wendigkeit sowie seiner schnellen Reaktion. Der Malinois wiegt etwa 30 kg, sein kurzes Fell ist gelb bis rötlich braun, welches in der Pflege unproblematisch ist. Belgische Schäferhunde sind im Allgemeinen sehr lebhaft und impulsiv und geben auf alles Acht was in ihrer Umgebung passiert. Dadurch können sie von Zeit zu Zeit nervös wirken. Sie sind außerdem robust und anpassungsfähig was auf den Ursprung der Rasse deutet.

Zu Anfangs wurde der Malinois als Hüte- und Treibhund für die großen Schafsherden in Belgien und der Niederlande gezüchtet. In den letzten Jahren jedoch wird er vermehrt als Dienst- und Sporthund von Polizei, Militär und Hundesportlern eingesetzt und gehalten. Durch seine ausgeprägte Lern- und Arbeitsbegierde fordert er nicht nur ausreichend Auslauf und Bewegung, sondern sucht auch geistige Herausforderungen. Dazu zählen zum Beispiel Fährten suchen, Gehorsamkeits- und Gewandheitsübungen und Aqility. Um seiner Ausdauer und gleichzeitigen Sensibilität und seinem Bedürfnis nach psychischer und physischer Beschäftigung gerecht zu werden, bedarf es erfahrener Hundebesitzer. Unterbeschäftigung kann von der Zerstörung der Wohnungseinrichtung und in seltenen Fällen bis zu aggressivem Verhalten gegenüber anderen Hunden und sogar Menschen führen.

Malinois brauchen durch ihr lebhaftes und empfindliches Naturell ein Umfeld in dem ihre Bedürfnisse mit viel Geduld und Liebe erfüllt werden. Ein Belgischer Schäferhund sollte daher nicht in einer kleinen Stadtwohnung ohne viel Auslauf gehalten werden. Unter guten Haltungsbedingungen versteht sicher der Mali gut mit Kindern und anderen Tieren.

Klassifikation nach Gruppen
Die Hunderasse Malinois ist folgenden Gruppen zugewiesen:
Diensthunde, Schutzhunde, Schäferhunde, Sporthunde




Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.


 

Website © by melwindesign.com
All rights reserved.


Impressum | Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen & Datenschutzbestimmungen | Werben auf tieranzeigen.at