Tiere:
Deckrüden (16)
Hundewelpen (370)
Mischlinge [+] (1423)
Rassehunde (250)

Beliebte Hunderassen:

Klassifikation nach Gruppen:

Hundezubehör:
Ergänzungsfutter (204)
Hunde Autozubehör (78)
Hunde Veranstaltungen (4)
Hundeanhänger (14)
Hundebekleidung [+] (61)
Hundebücher (3)
Hundefutter [+] (3738)
Hundegeschirr (58)
Hundehalsband (131)
Hundehütte (40)
Hundekorb (215)
Hundeleinen (215)
Hundenapf (99)
Hundepflege Produkte [+] (289)
Hundesnacks (1042)
Hundespielzeug (290)
Hundesportartikel (40)
Hundetaschen (11)
Hundetransportbox (38)
Pflegestellen (4)

Sonstiges (7)


Hunderasse Drever: Charakter Infos & mehr



Hundezüchter | Hundeforum


Drever

Drever
Größe: Hündin 30 bis 36 cm, Rüde 32 bis 38 cm
Leider noch kein Foto vorhanden.
Haben Sie einen Hund dieser Rasse?
Wir würden uns über ein Foto freuen!
Foto hier einreichen
Gewicht: 10 bis 15 kg
Lebenserwartung: bis 14 Jahre
Ursprungsland: Schweden
Farbe: schwarz-weiß, rehbraun-weiß und dreifarbig
Kurzbeschreibung: aufmerksamer und ausgeglichener Hund, kurzes Haarkleid
Pflege: nicht aufwendig
Haltung in der Stadt: sehr gut geeignet, wenn er zusätzlich jagdlich geführt wird
Gesundheit: keine Krankheiten oder Erbdefekte bekannt
Erziehung: braucht konsequente Hand
 
Der Drever wurde 1947 als Rasse anerkannt. Er ist eine Kreuzung aus der Westfälischen Dachsbracke und diversen Laufhunden. Drev bedeutet soviel wie jagen. Hieraus enstammt die Namensgebung. Der Drever wird als kleiner Jagd- oder Spürhund eingesetzt. Ohne großes Tempo vorzulegen, jagd er mit sehr gutem und ausgeprägtem Geruchssinn Reh- und Rotwild, Füchse, Hasen und Kaninchen.

Der Drever hat einen eher länglichen Körper und im Vergleich zu anderen Laufhunden eher kurze Läufe. Er wirkt robust und kräftig und hat eine gut entwickelte Muskulatur. Er ist nicht aggressiv, scheu, ängstlich oder nervös. Vielmehr ist er ein flinker, aufmerksamer und ausgeglichener Laufhund. In Schweden ist der Drever zu einem beliebten Jagdhelfer geworden. In Deutschland sieht man ihn nur selten. Er hat ein außerordentliches Witterungsvermögen und ist ein sehr zuverlässiger Spürhund. Wegen seiner kurzen Läufe ist er langsamer als vergleichbare Laufhunde. Allerdings eignet er sich deshalb besonders gut, dem Jäger das Wild vor die Flinte zu treiben.

Als Familienhund eignet er sich nur, wenn er auch jagdlich geführt wird. Der Drever ist sehr bewegungsfreudig und braucht eine zusätzliche jagdliche Beschäftigung, andernfalls verkümmert er. Er ist sehr menschenbezogen und anhänglich. Als Zwingerhund eignet er sich nicht, er gehört ins Haus.

Klassifikation nach Gruppen
Die Hunderasse Drever ist folgenden Gruppen zugewiesen:
Kleine Hunde (bis 39cm), Jagdhunde




Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.


 

Website © by melwindesign.com
All rights reserved.


Impressum | Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen & Datenschutzbestimmungen
Werben auf tieranzeigen.at | Nutzungsbasierte Online-Werbung