Hunderasse Australian Cattle Dog: Charakter Infos & mehr



Australian Cattle Dog Kleinanzeigen (1) | Australian Cattle Dog Züchter | Hundeforum


Australian Cattle Dog

Australian Cattle Dog
Größe: Rüden 46-51 cm, Hündinnen 43-48 cm Australian Cattle Dog
Foto © by Zuchtstätte vom Teufelsjoch
Gewicht: 16-20 kg
Lebenserwartung: 12 Jahre
Ursprungsland: Australien
Farbe: blaugefleckt mit lohfarbenen Vorderläufen und Brust, rotgefleckt
Kurzbeschreibung: außerordentlich intelligenter, aufmerksamer und zuverlässiger Wach-, Begleit- und Hütehund
Pflege: wenig aufwendig, außer bei Fellwechsel
Haltung in der Stadt: eher schwierig, da viel Auslauf nötig
Gesundheit: progressive Retinaatrophie, angeborene sensoneurale Taubheit, selten HD
Erziehung: sehr konsequente, liebevolle und kreative Erziehung wichtig
 
Im 19. Jahrhundert reisten britische Siedler mit ihren Collies in Australien ein. Diese blaumarmorierten Collies kamen mit dem heißen, trockenen Klima und den extremen Anforderungen der Rinderzucht nicht zurecht und so kreuzte man sie mit den einheimischen Dingos. Auch machte man sich im Folgenden die für diese Zwecke positiven Eigenschaften der Red Bobtails, Dalmatiner und wahrscheinlich Bull Terrier zu nutzen um nach 60 Jahren Kreuzungszucht den heutigen Australian Cattle Dog zu erhalten.

Dieser Hund fällt durch seine außerordentliche Intelligenz, Aufmerksamkeit und Wachsamkeit auf, gepaart mit viel Kraft, Mut und Pflichtbewusstsein. Dadurch lässt er sich in vielen Bereichen des Hundesports einsetzen. Er ist ein typischer \\\"Ein-Mann/Frau-Hund\\\", der eine konsequente, aber dennoch liebevolle Erziehung benötigt. Zudem ist viel Kreativität gefragt, da der selbstbewusste Australian Cattle Dog sehr schnell lernt und ihm bei ständig gleichen Übungen leicht langweilig wird. Gut erzogen ist er seinem Besitzer/seiner Besitzerin treu ergeben und verteidigt ihn/sie und seinen/ihren Besitz.

Auch die Möglichkeit ihn als Familienhund zu halten ist vorhanden, wobei es von Vorteil ist, wenn Kind/er vor dem Hund da sind um unnötige Eifersuchtsszenen zu vermeiden.Da die Welpen weiß geboren werden und somit eine sensoneurale Taubheit nicht auszuschließen ist, ist ein Test auf ein- oder beidseitige Taubheit unabdingbar.

Außerdem kommt bei dieser Rasse manchmal zu einem langsam fortschreitenden Absterben der Netzhaut, dem aber durch verantwortungsvolle und sorgfältige Zucht Abhilfe geschaffen werden kann. Selten ist dafür HD beim Australian Cattle Dog vorhanden.Alles in allem ist der Australian Cattle Dog ein ausgesprochen robuster Hund, der viel Auslauf und Beschäftigung benötigt und somit in erfahrene, kreative, konsequente und geduldige Hände gehört.

Klassifikation nach Gruppen
Die Hunderasse Australian Cattle Dog ist folgenden Gruppen zugewiesen:
Begleit & Gesellschaftshunde, Hirtenhunde, Schutzhunde, Sporthunde, Treibhunde (Jagd)




Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert,
noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.


 

Website © by melwindesign.com
All rights reserved.


Impressum | Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen & Datenschutzbestimmungen | Werben auf tieranzeigen.at