News & Artikel zum Thema Pandabären


Startseite TIERBLOG Alle Postings mit dem Tag: PANDABÄREN (Gesamt: 15 Artikel)

ALLE POSTINGS MIT DEM TAG PANDABÄREN
30.12.2016 um 16:12: Panda-Zwillinge zeigen sich den Besuchern
09.12.2016 um 17:00: Panda-Männchen Long Hui verstorben
14.08.2015 um 14:20: Tiergarten Schönbrunn: Happy Birthday Fu Bao!
10.08.2015 um 13:54: Tiergarten Schönbrunn: Panda Fu Bao feiert zweiten Geburtstag
16.06.2015 um 21:06: Tiergarten Schönbrunn: Abschiedsfest für Panda-Expedition
11.08.2014 um 14:20: Tiergarten Schönbrunn: Pandanachwuchs Fu Bao feiert ersten Geburtstag
17.07.2014 um 11:51: WWF: Heiße Öfen für die Großen Pandas
23.04.2014 um 10:26: Tiergarten Schönbrunn: Pandajungtier Fu Bao schaukelt gerne
13.03.2014 um 10:49: Fu Baos erster Ausflug ins Freie
18.08.2011 um 10:10: Schönbrunn: Fu Hu feiert ersten Geburtstag


Panda-Zwillinge zeigen sich den Besuchern
30.12.2016 um 16:12 - Thema: Zoos


Endlich hat das Warten ein Ende: Die Zwillinge Fu Feng und Fu Ban sind gestern am späten Abend erstmals aus der Baumhöhle herausgekraxelt und haben die Nacht damit verbracht, die Anlage zu erkunden. Am 7. August sind die beiden in einer Wurfbox hinter den Kulissen zur Welt gekommen und wurden in den letzten Wochen in einer nicht einsehbaren Baumhöhle in der Innenanlage von ihrer Mutter Yang Yang großgezogen. „Seit Tagen haben die Kleinen immer wieder neugierig aus der Höhle herausgeschaut. Gestern Abend ist das Weibchen Fu Feng als erste aus der Höhle herausgeklettert. Kurze Zeit später ist ihr das Männchen Fu Ban gefolgt und die Kleinen sind neugierig durch die Innenanlage getapst“, erklärt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

Derzeit schlafen die Kleinen hinter einem der Baumstämme, aber das kann sich jederzeit ändern. Ihre Mutter Yang Yang lässt sie jedenfalls nicht aus den Augen. Natürlich haben sie die Möglichkeit, sich wieder in die Höhle oder in die Wurfbox zurückzuziehen. Noch benötigen die Jungtiere ja sehr viel Schlaf. Die Zwillinge haben sich prächtig entwickelt. Schratter: „Fu Feng wiegt bereits 8,8 Kilogramm, Fu Ban 6,55 Kilogramm. Der Tierarzt aus China, der sie letzte Woche untersucht hat, war ganz begeistert von ihrem Zustand und vor allem auch von ihren Zähnen.“ Gebrauch machen sie von ihren Zähnen bislang nur, wenn sie sich spielerisch beißen. Bambus steht noch nicht auf ihrem Speiseplan, sondern nur Muttermilch.





Foto 1 ist nach dem letzten Wiegen entstanden
Fotos 2 und 3 zeigen die Zwillinge bei ihrer ersten Erkundungstour

Thema: Zoos

Tags: Tiergarten Schönbrunn Pandabären

Permalink: http://www.tieranzeigen.at/blog/950-panda-zwillinge-zeigen-sich-den-besuchern.html

0 Kommentare     Bitte zuerst einloggen um einen Kommentar zu verfassen

 
Panda-Männchen Long Hui verstorben
09.12.2016 um 17:00 - Thema: Zoos



Es ist ein schwarzer Tag für den Tiergarten Schönbrunn: Das 16 Jahre alte Panda-Männchen Long Hui ist heute während einer Not-Untersuchung verstorben. „Wir können es noch gar nicht glauben“, sagt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. „Long Hui wird uns allen fehlen.“ Bereits seit Mitte November stand Long Hui unter intensiver medizinischer Behandlung. Er fraß wenig, war matt und baute rapide ab. Bei einer erneuten Ultraschall-Untersuchung am Dienstag wurde ein zehn Zentimeter großer Tumor im Bauchraum gefunden. „Da sich sein Zustand weiter massiv verschlechtert hat, entschieden wir uns in Absprache mit den Experten in China, mittels CT abzuklären, ob eine Operation möglich ist. Leider hat sein Herz in der Narkose aufgehört zu schlagen. Der Tumor wäre nicht operabel gewesen, die Lunge zeigte bereits massivste Veränderungen, die auf Metastasen hinweisen“, erklärt Zootierarzt Thomas Voracek.

Long Hui wurde am 26. September 2000 in der Pandastation Wolong in China geboren. Gemeinsam mit dem gleichaltrigen Weibchen Yang Yang ist er am 14. März 2003 in den Tiergarten Schönbrunn übersiedelt. Die beiden waren von Anfang an die Lieblinge der Besucher. Vier Mal haben sie für Nachwuchs gesorgt. Als einziges Panda-Pärchen in einem Zoo in Europa haben sie sich auf natürlichem Wege fortgepflanzt. Ihre ersten drei Jungtiere Fu Long, Fu Hu und Fu Bao leben mittlerweile in China. Erst im August sind die Zwillinge Fu Feng und Fu Ban zur Welt gekommen. Die Aufzucht der Jungtiere ist bei Großen Pandas alleinige Aufgabe der Mutter. Auch im Freiland ist der Vater daran nicht beteiligt. Da erwachsene Große Pandas Einzelgänger sind, lebten auch Yang Yang und Long Hui seit Jahren in getrennten Gehegen und sind nur zur Paarungszeit zusammengekommen.

Foto: Daniel Zupanc (Die Aufnahmen stammen von September 2016)

Thema: Zoos

Tags: Pandabären Tiergarten Schönbrunn

Permalink: http://www.tieranzeigen.at/blog/946-panda-maennchen-long-hui-verstorben.html

0 Kommentare     Bitte zuerst einloggen um einen Kommentar zu verfassen

 
Tiergarten Schönbrunn: Happy Birthday Fu Bao!
14.08.2015 um 14:20 - Thema: Zoos



Das war eine Riesenüberraschung für das „Geburtstagskind“ Fu Bao heute Vormittag im Tiergarten Schönbrunn. Zu seinem zweiten Geburtstag wurde der Pandanachwuchs mit einem lebensgroßen Panda aus Pappmaché und Geschenkspackerl gefüllt mit Süßkartoffeln und Karotten überrascht. „Fu Bao hat sofort die Packerl geöffnet und das süße Gemüse genascht. Seine Mutter Yang Yang hat in der Zwischenzeit den Panda neugierig inspiziert und schließlich auch vollkommen auseinander genommen. Kein Wunder, auch im Bauch des Pappmaché-Pandas waren Süßkartoffeln, Karotten und Mais versteckt“, erzählt Tierpflegerin Renate Haider.

Auch der morgige Tag steht im Tiergarten noch ganz im Zeichen der Großen Pandas. Das bunte Programm um die bedrohten Bambusbären findet heute und morgen von 9 bis 18 Uhr statt. Bei Infoständen informieren die Pfleger über ihre Schützlinge. Kinder können Pandamasken basteln, chinesische Schriftzeichen bemalen, das Gewicht von Pandas in unterschiedlichen Altersstufen schätzen und bei einer riesigen Panda-Malwand ihren Handabdruck hinterlassen. Als Erinnerung ans Pandafest gibt es beim Stand des WWF die Möglichkeit, Schnappschüsse mit einer Person im Pandakostüm zu schießen.

Thema: Zoos

Tags: Tiergarten Schönbrunn Zoos Pandabären

Permalink: http://www.tieranzeigen.at/blog/923-tiergarten-schoenbrunn-happy-birthday-fu-bao.html

0 Kommentare     Bitte zuerst einloggen um einen Kommentar zu verfassen

 
Tiergarten Schönbrunn: Panda Fu Bao feiert zweiten Geburtstag
10.08.2015 um 13:54 - Thema: Veranstaltungen



Am Freitag wird im Tiergarten Schönbrunn wieder Geburtstag gefeiert: Pandanachwuchs Fu Bao wird zwei Jahre alt. Bei der Geburt kaum 100 Gramm schwer und zehn Zentimeter groß, hat er sich zu einem rund 54 Kilogramm schweren „Teenager“ entwickelt. „Fu Bao war von Anfang an das frechste von allen drei Jungtieren. Er ist mutig und selbstsicher“, erzählt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. An seinem Geburtstag gibt es für Fu Bao um 10.00 Uhr eine Überraschung: „Seine Pfleger haben sich wieder etwas Nettes einfallen lassen. Gefüllt wird das Geschenk mit Karotten und Süßkartoffeln sein.“

Für die Besucher gibt es am Freitag und Samstag ein buntes Programm rund um die beliebten Pandabären: Die Tierpfleger informieren über ihre Schützlinge, Holzpandas zeigen, wie winzig ein Panda bei der Geburt ist, und auf einer riesigen Malwand können Kinder das Bild eines Pandas mit Finger- und Handabdrücken bunt gestalten. Auch beim Schätzspiel mit Stoffpandas und beim Basteln von Pandamasken lernen Kinder vieles über die Großen Pandas. Sie erfahren auch, wie bedroht die Tiere in ihrer Heimat China sind und wie viele Schutzgebiete bereits errichtet wurden. Beim Stand des WWF gibt es die Möglichkeit, Erinnerungsfotos mit Menschen in Pandakostümen zu machen.

Fu Baos Geburt am 14. August 2013 war die Fortsetzung der erfolgreichen Pandazucht in Schönbrunn. Er und seine Brüder Fu Long und Fu Hu sind die einzigen Pandas, die in einem europäischen Zoo auf natürliche Weise gezeugt und aufgezogen wurden. Die ersten Monate verbrachte Fu Bao mit seiner Mutter Yang Yang in der Wurfbox. Im Dezember 2013 erkundete er zum ersten Mal die Innenanlage. Sein Name „Fu Bao“, den er entsprechend chinesischer Tradition 100 Tage nach seiner Geburt erhielt, bedeutet „glücklicher Leopard“. Im Herbst wird Fu Bao wie seine beiden älteren Brüder nach China übersiedeln.

Thema: Veranstaltungen

Tags: Tiergarten Schönbrunn Zoos Veranstaltungen Pandabären

Permalink: http://www.tieranzeigen.at/blog/921-tiergarten-schoenbrunn-panda-fu-bao-feiert-zweiten-geburtstag.html

0 Kommentare     Bitte zuerst einloggen um einen Kommentar zu verfassen

 
Tiergarten Schönbrunn: Abschiedsfest für Panda-Expedition
16.06.2015 um 21:06 - Thema: Veranstaltungen



Rund 21.000 Kilometer von Wien bis nach Chengdu, in die Heimat der Großen Pandas: Am kommenden Montag startet im Tiergarten Schönbrunn die große Panda-Tour. Jeweils zwei Teilnehmer aus sechs europäischen Ländern, in deren Tiergärten Große Pandas leben oder lebten, nehmen daran teil. In 65 Tagen fahren sie mit Autos entlang der südlichen Seidenstraße in die chinesische Provinz Chengdu, wo 80 Prozent der Großen Pandas leben. Verabschiedet werden sie im Tiergarten Schönbrunn mit einem offiziellen Festakt mit buntem Rahmenprogramm. „Unsere Besucher können dabei sein, wenn wir die Teams verabschieden. Sie können auch eine chinesische Teezeremonie und eine Vorführung der Kampfmönche des Shaolin Tempels erleben. Außerdem werden traditionelle chinesische Lieder dargeboten und Panda-Maskottchen werden im Zoo unterwegs sein“, so Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

Veranstaltet wird die Panda-Tour von der Tourismusbehörde Sichuan. Für den offiziellen Festakt zum Abschied in der ORANG.erie des Tiergartens hat sich hoher Besuch angekündigt: der Zweite Nationalratspräsident Karlheinz Kopf, der chinesische Botschafter Zhao Bin, der Generalsekretär der Regierung von Sichuan Wang Qizhang, die britische Botschafterin Susan le Jeune d'Allegeershecque, der Botschafter von Bangladesch Mohammed Abu Zafar sowie weitere Abgesandte diplomatischer Vertretungen. Die beiden österreichischen Teilnehmerinnen Nadja Santer und Kirsten Palme, Mitarbeiterinnen des Tiergartens, sind schon sehr gespannt, was sie auf der Reise erleben werden. "Wir durchqueren viele spannende Länder wie die Türkei und Indien und möchten an jeder Station der Tour auf die bedrohten Großen Pandas aufmerksam machen." Natürlich freuen sie sich auch darauf, in der Panda-Station in Chengdu Pandas zu sehen. Bis jetzt kennen die beiden nur die Pandas in Schönbrunn, wo derzeit Fu Bao die Besucher verzaubert.

Abschiedsfest für Panda-Reise

Montag, 22. Juni 2015

ab 12 Uhr: offizieller Festakt in der Tiergarten ORANG.erie für geladene Gäste. Die Presse ist herzlich willkommen. Um Anmeldung wird gebeten.
ab 13.30 Uhr: Verabschiedung der Teams mit buntem Rahmenprogramm rund um den Kaiserpavillon für alle Tiergartenbesucher

Thema: Veranstaltungen

Tags: Tiergarten Schönbrunn Zoos Veranstaltungen Pandabären

Permalink: http://www.tieranzeigen.at/blog/875-tiergarten-schoenbrunn-abschiedsfest-fuer-panda-expedition.html

0 Kommentare     Bitte zuerst einloggen um einen Kommentar zu verfassen

 
Tiergarten Schönbrunn: Pandanachwuchs Fu Bao feiert ersten Geburtstag
11.08.2014 um 14:20 - Thema: Zoos


Eines der prominentesten „Geburtstagskinder“ der Stadt ist diesen Sommer sicherlich Pandajungtier Fu Bao: Der Besucherliebling im Tiergarten Schönbrunn wird kommenden Donnerstag ein Jahr alt. Zu seinem ersten Geburtstag wird er von seinen Tierpflegern mit Geschenken überrascht. „Fu Bao bekommt mehrere Geschenkspackerl mit Süßkartoffeln und Karotten gefüllt – die Lieblingsleckereien des Pandajungen. Er darf sie natürlich selber aufmachen“, verrät Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. Auch auf alle Kinder, die an diesem Tag in den Zoo kommen, wartet ein Geschenk: ein Poster von Fu Bao – solange der Vorrat reicht.

Fu Bao ist mittlerweile 20 Kilogramm schwer. Er wird nach wie vor von seiner Mutter Yang Yang gesäugt und teilt ihr mit dem pandaüblichen Quietschen auch lautstark mit, wenn er Hunger hat. Immer öfter knabbert er aber auch schon Bambusblätter. Fu Bao ist recht aufgeweckt. „Er klettert gerne, schläft, trinkt, dann frisst er wieder ein bisschen Bambus – je nachdem, worauf er gerade Lust hat. Jeder Tag verläuft anders“, so Schratter. Auch an seinem Geburtstag wird natürlich auf die Schlafenszeiten des Pandajungen Rücksicht genommen. Seine Tierpfleger behalten das „Geburtstagskind“ im Auge und entscheiden, wann die Zeit für die Päckchenübergabe ideal ist.





Wie die Geburt seiner Brüder Fu Long und Fu Hu war auch jene von Fu Bao am 14. August 2013 eine zoologische Sensation. Die drei Schönbrunner Pandas sind die einzigen in Europa, die auf natürliche Weise gezeugt und aufgezogen wurden. Nach chinesischer Tradition bekam Fu Bao 100 Tage nach seiner Geburt seinen Namen: Nach Fu Long, dem glücklichen Drachen, und Fu Hu, dem glücklichen Tiger, wurde der dritte Pandanachwuchs ein glücklicher Leopard. Die ersten Lebensmonate verbrachte Fu Bao mit Mutter Yang Yang in der Wurfbox, bevor ihn im Dezember 2013 schließlich die Neugier packte und er sich das erste Mal in die Innenanlage vortastete.

Thema: Zoos

Tags: Tiergarten Schönbrunn Zoos Pandabären

Permalink: http://www.tieranzeigen.at/blog/492-tiergarten-schoenbrunn-pandanachwuchs-fu-bao-feiert-ersten-geburtstag.html

0 Kommentare     Bitte zuerst einloggen um einen Kommentar zu verfassen

 
WWF: Heiße Öfen für die Großen Pandas
17.07.2014 um 11:51 - Thema: Tierschutz


3.000 neue Öfen stehen bereits in Chinas Dorfküchen

Peking, 17. Juli 2014 - Der Große Panda lebt nur in sechs Gebirgsregionen Chinas. Die Menschen, die in diesen schwer zugänglichen Bergen leben, müssen ihr Feuerholz in den Panda-Wäldern sammeln. Die einfachen, traditionellen Öfen brauchen nicht nur enorme Mengen an Holz sondern die erzeugte Wärme wird auch nicht effizient eingesetzt. Sie erzeugen auch gesundheitsschädliche Rauchwolken, wenn in den kleinen Häusern gekocht wird. Zehn Tonnen Feuerholz braucht eine Familie jedes Jahr und muss dafür zwei Wochen in den Bergwäldern sammeln gehen. Das schädigt nicht nur den Lebensraum der Pandas sondern auch das Klima und die Gesundheit der Dorfbewohner. Deshalb verbreitet der WWF in den Gemeinden nun energieeffiziente Öfen, die mit einfacher Technik den Holzverbrauch minimieren und den Lebensraum der Pandas schützen.

Die „heißen Öfen“ für die Pandas haben eine eigene Kammer und einen speziellen Ring, der die thermische Ausbeute beim Kochen maximiert. So kann der Holzverbrauch deutlich vermindert werden und durch einen Kamin ventilieren die schädlichen Gase nach draußen. Der WWF bildet die Dorfbewohner aus, damit sie die Öfen selber bauen können. Dabei legt die Umweltorganisation Wert darauf, dass die Standards beim Ofenbau genau eingehalten werden um den nachhaltigen Effekt in den Panda-Wäldern zu sichern. Seit 2011 wurden mehr als 3.000 Öfen in zwei Provinzen gebaut.

Der Große Panda gehört zu den am meisten gefährdeten Tierarten der Welt. Er ernährt sich fast ausschließlich von Bambus. Die Erhaltung der Bergwälder ist deshalb für die Pandas essenziell für ihr Überleben. Deshalb setzt sich der WWF seit mehr als 30 Jahren in China intensiv für sein Wappentier ein. Bei der letzten Zählung in China gab es nur noch 1.600 Große Pandas, die in freier Wildbahn leben. Das neueste Ergebnis der alle zehn Jahre stattfindenden Panda-Zählungen soll noch im heurigen Juli von der chinesischen Regierung präsentiert werden.

Thema: Tierschutz

Tags: WWF Tierschutz Pandabären

Permalink: http://www.tieranzeigen.at/blog/445-wwf-heisse-oefen-fuer-die-grossen-pandas.html

0 Kommentare     Bitte zuerst einloggen um einen Kommentar zu verfassen

 
Tiergarten Schönbrunn: Pandajungtier Fu Bao schaukelt gerne
23.04.2014 um 10:26 - Thema: Zoos



Mit Mutter Yang Yang spielen, klettern und neugierig das Gehege entdecken: So ausgelassen ist das Leben des Pandanachwuchses im Tiergarten Schönbrunn. Seit kurzem hat Fu Bao eine neue Lieblingsbeschäftigung: schaukeln. Wenn das schwarzweiße Fellknäuel nicht gerade ganz nach Pandamanier ein Schläfchen hält, ist er meist hoch oben in den Bäumen oder in der Schaukel, die POM-BÄR bereits seinem älteren Bruder Fu Hu geschenkt hat. „Fu Bao findet es spannend, dass sich die Schaukel bewegt, wenn er hinaufklettert. Aber auch seine Mutter findet sie sehr gemütlich. Yang Yang hält gerne ihr Mittagsschläfchen in der Schaukel“, so Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.




Fu Bao ist vergangene Woche acht Monate alt geworden. Mittlerweile bringt er bereits 14 Kilogramm auf die Waage. Da Pandajungtiere im Freiland als Einzelkinder aufwachsen, sind ihre Mütter ihre Spielgefährten und dabei verlangt Fu Bao seiner Mutter einiges ab. Schratter: „Fu Bao ist natürlich sehr verspielt und er kann beim Spielen ganz schön übermütig werden. Immer wieder zwickt er seine Mutter mit seinen spitzen Milchzähnen. Aber Yang Yang nimmt das gelassen. Sie war schon bei ihren ersten beiden Jungtieren sehr geduldig.“



Thema: Zoos

Tags: Tiergarten Schönbrunn Zoos Pandabären

Permalink: http://www.tieranzeigen.at/blog/293-tiergarten-schoenbrunn-pandajungtier-fu-bao-schaukelt-gerne.html

0 Kommentare     Bitte zuerst einloggen um einen Kommentar zu verfassen

 
Fu Baos erster Ausflug ins Freie
13.03.2014 um 10:49 - Thema: Zoos


Ein großer Schritt im Leben des kleinen Pandanachwuchses im Tiergarten Schönbrunn: Nachdem der sieben Monate alte Fu Bao bereits geschickt im Klettern ist, durfte er seine Mutter Yang Yang heute früh erstmals in die Außenanlage begleiten. Kaum war die Tür geöffnet, siegte Fu Baos Neugierde und er folgte seiner Mutter ohne zu zögern ins Freie. „Alles ist neu für Fu Bao und somit natürlich sehr spannend. Interessiert unternahm er gleich eine Erkundungstour quer durch das Gehege, während seine Mutter Yang Yang auf seine Kletterkünste vertraute und genüsslich ihren Bambus verzehrte“, schildert Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

Bei frühlingshaftem Wetter tapste der mittlerweile rund 90 Zentimeter große Pandabub durch das Gras, beschnupperte die Sträucher und bewies sich einmal mehr als mutiger Kletterer. Schratter: „Seinen spitzen Krallen geben ihm beim Klettern Halt. Zuerst ist Fu Bao auf die Felsen und Baumstämme geklettert und dann auf das hohe Klettergerüst. Dort ist er solange herumgeturnt, bis ihn seine Mutter gerufen hat.“ Aber nicht nur Yang Yang hat stets ein wachsames Auge auf ihren Nachwuchs, es wurden auch einige Vorkehrungen in der Anlage getroffen. So wurden Sträucher, die dem 12 Kilogramm leichten Jungtier Zugang zur Anlage seines Vaters Long Hui verschaffen könnten, zurückgeschnitten und das Wasser im Teich ausgelassen. Wann immer die beiden in Zukunft Lust auf Ausflüge haben, die Tür zur Freianlage steht ihnen nun offen.





Zur Info: Fu Bao ist derzeit noch in der Außenanlage unterwegs. Das kann sich natürlich jederzeit ändern.

Thema: Zoos

Tags: Tiergarten Schönbrunn Bären Pandabären Fu Bao

Permalink: http://www.tieranzeigen.at/blog/236-fu-baos-erster-auslug-ins-freie.html

0 Kommentare     Bitte zuerst einloggen um einen Kommentar zu verfassen

 
Schönbrunn: Fu Hu feiert ersten Geburtstag
18.08.2011 um 10:10 - Thema: Zoos


Der Publikumsliebling im Tiergarten Schönbrunn wird am kommenden Dienstag ein Jahr alt. Natürlich wird das mit einem großen Geburtstagsfest gefeiert. Auf Fu Hu wartet eine besondere Überraschung, verrät Tiergartendirektorin Dagmar Schratter: „Der Pandabub bekommt um etwa 10.00 Uhr mehrere Geschenkpackerln, die er selbst aufmachen darf. Darin versteckt sind Süßkartoffeln und Karotten – die Lieblingsleckereien des mittlerweile 22 Kilogramm schweren Pandajungen.“ Sogar ein chinesischer Kinderchor wird zu Ehren von Fu Hu ein Geburtstagsständchen singen.

Nicht nur für den Panda, auch für alle, die zu seiner Geburtstagsfeier kommen, gibt es an diesem Tag ein tolles Programm: Die Besucher können die Wurfbox besichtigen oder die Größe von Pandas in verschiedenen Altersstufen schätzen. Fu Hus Pfleger stehen für Fragen zur Verfügung. Für Kinder gibt es chinesische Spiele zum Ausprobieren oder sie verwandeln sich beim Kinderschminken selbst in einen Pandabären. Fu Hu wird am Dienstag nicht das einzige „Geburtstagskind“ sein: Sein mittlerweile in China lebender Bruder Fu Long erblickte am 23. August 2007 das Licht der Welt. Für ihn gibt es eine Geburtstagskarte zum Unterschreiben, die in seine neue Heimat geschickt wird.




Fu Hus Geburt am 23. August 2010 war eine zoologische Sensation. Er und sein Bruder Fu Long sind die einzigen Pandas, die in einem europäischen Zoo auf natürliche Weise gezeugt und aufgezogen wurden. Mehr als 25.000 Menschen beteiligten sich an der Internetabstimmung für seinen Namen. Die ersten Monate verbrachte Fu Hu mit seiner Mutter Yang Yang in der Wurfbox. Im Jänner 2011 tapste er das erste Mal in die Innenanlage und war für die Besucher zu sehen. Wer nicht genug von Fu Hu bekommt, kann ihn jetzt mit nach Hause nehmen: Die 36 herzigsten Fotos aus dem ersten Lebensjahr des kleinen Pandas finden sich im neuen Fu Hu-Kalender 2012 von Daniel Zupanc, der ab 23. August um 14,90 Euro im Tiergarten und im Buchhandel erhältlich ist.

Thema: Zoos

Tags: Tiergarten Schönbrunn Pandabären

Permalink: http://www.tieranzeigen.at/blog/210-schoenbrunn-fu-hu-feiert-ersten-geburtstag.html

0 Kommentare     Bitte zuerst einloggen um einen Kommentar zu verfassen




 1 | 2| weiter zu den älteren Beiträgen


 

Website © by melwindesign.com
All rights reserved.


Impressum | Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen & Datenschutzbestimmungen | Werben auf tieranzeigen.at